Prag: Zu Besuch in der goldenen Stadt

Prag hat sich innerhalb kürzester Zeit vom sozialistischen Mief befreit und sich zu einer modernen und pulsierenden Metropole entwickelt.

 

 

Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Besuchen Sie Prag, sollten Sie auf jeden Fall dem Wahrzeichen der Stadt einen Besuch abstatten: der Prager Burg. Am besten erreichen Sie das größte zusammenhängende Burgareal Europas mit der Tram aus der Altstadt.

Vom 99 Meter hohen Turm des Veitsdoms haben Sie einen tollen Blick über ganz Prag. Auch wenn sich vor der größten Kirche Tschechiens immer eine lange Schlange bildet, sollten Sie Geduld haben, damit Sie dieses beeindruckende Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert nicht verpassen.

Die Karlsbrücke ist bei Touristen unglaublich beliebt: Massen an Menschen bevölkern sie jeden Tag. Da hilft nur eines: Früh aufstehen und zwischen 6 und 7 Uhr über die im 14. Jahrhundert gebaute Steinbrücke flanieren. Im Sommer 2009 wird die Karlsbrücke restauriert, ist aber noch begehbar.

Möchten Sie Prag per Tram erkunden? Dann steigen Sie in die Nummer 22.

 

Hotels

Das erste Designhotel der Stadt, das Josef, ist so hell eingerichtet, dass Ihnen selbst ein verregneter Tag nichts ausmachen wird. DZ ab ca. 190 Euro, www.hoteljosef.com.

Unser Hotel-Geheimtipp: das Antik City. Es liegt ruhig, die Zimmer haben hohe Decken und wunderbare alte Betten, und über das Frühstücksbuffett lässt sich auch nicht klagen. Tipp: Die Zimmer im 2. oder 3. Stock sind die größten. DZ ab 165 Euro www.antikcity.cz.

 

Einkaufen

Wenn Sie lokale Designer shoppen wollen, sind Sie in den Läden des Czech Fashion Centre richtig: In sieben Shops wird Mode tschechischer Labels angeboten. Junge und ausgefallene Mode finden Sie vor allem in den Läden Timoure et Group (www.timoure.cz) und Bohème (www.boheme.cz).

 

Kaffeehauskultur

Auch wenn es mittlerweile lange nicht mehr so viele traditionelle Cafés gibt, ist Prag wie Wien und Budapest für seine Kaffeehauskultur bekannt. In den letzten Jahren haben diese Häuser eine Renaissance erlebt.

Wenn Sie eine Ahnung bekommen möchten, wie es wohl um 1900 war, besuchen Sie das Café Louvre (www.cafelouvre.cz), welches im Jahr 1902 eröffnet wurde.

Das einzig kubistische Kaffeehaus liegt direkt um die Ecke des Hotel Europas: Die Deko des Café Orient (www.grandcafeorient.cz) ist eine Mischung aus Jugendstil und Art déco.

 

Festivals in Prag

Das Internationale Musikfestival Prager Frühling findet 2009 vom 12. Mai bis zum 3. Juni statt. Unter anderem tritt hier die Weltklasse-Violinistin Ann-Sophie Mutter auf. Infos hier.

Seit 1964 treffen sich auf dem Internationalen Jazzfestival in Prag nationale und internationale Jazzgrößen. Weitere Infos hier.

 

Linktipps und Reiseführer

Webseite über den berühmten Sohn Prags, Franz Kafka

Webseite der englischsprachigen Zeitung Prague Post, erscheint jeden Mittwoch. Für Touristen ist die Beilage „Night & Day“ besonders interessant.

Prag zum Anhören – auf der Webseite des deutschsprachigen Radios Prag können Sie sich verschiedene Sendungen über die Stadt anhören.

Audio-Rundgang durch das mittelalterliche Prag in 1,5 Stunden, Kosten für den Download ca. 7 Euro (9 Dollar, auf Englisch)

Audio-Spaziergänge durch Prag, ca. 5 Euro

Tipps auf der Webseite des Reiseführers Lonely Planet, u.a. mit toller Bildergalerie und einem Video (Englisch)

 

ADAC Reiseführer Prag mit AudioGuide, ca. 9,95 EuroMerian live! Prag, ca. 9,95 EuroVis a Vis Prag, ca. 21 EuroNur in Prag: Ein Reiseführer zu sonderbaren Orten, geheimen Plätzen und versteckten Sehenswürdigkeiten, ca. 19,90 Euro

Erfahren Sie als Erste, was die neue LAVIVA bringt.

» kostenlosen Newsletter bestellen