DIY: Aufbewahrungsboxen
10
Jan

DIY: Aufbewahrungsboxen

Mehr Ordnung in den eigenen vier Wänden und das mit wenig Aufwand? Hier ist eine Anleitung für praktische Aufbewahrungsboxen.

So basteln Sie Ihre Aufbewahrungsboxen

1. Einen Schuhkarton mittig auf ein Stück Geschenkpapier stellen und abmessen: Das Papier sollte an allen Seiten ausreichend über stehen, um es nach innen in den Karton klappen zu können. Die Unterseite des Schuhkartons mit Sprühkleber an der entsprechenden Stelle befestigen.

2. Mit einem Bleistift jeweils eine Linie als Verlängerung der Längsseiten bis zum Ende des Papiers ziehen. Entlang der Linien das Papier bis zum Karton einschneiden.

3. Das Papier an einer Längsseite hochklappen und um die Querseiten legen. Nun oben an den Ecken das Papier gerade herunter bis zum Karton einschneiden, sodass sich das Papier an der Längsseite und den beiden Querseiten glatt umschlagen lässt. Festkleben. Das Ganze an der anderen Längsseite wiederholen.

4. Die beiden verbliebenen Papierstreifen an den Karton enden glatt nach oben klappen, einschlagen und festkleben.

5. Den Deckel des Schuhkartons nach demselben Prinzip einschlagen. Auf einer der vorderen Seiten die Mitte ausmessen und an diese Stelle ein Loch hineinstanzen.

6. Die anderen drei Kartons samt Deckel auf die gleiche Weise gestalten.

7. Nun die Schleifen falten: Den Lederstreifen zurechtschneiden, in der Mitte zusammenlegen und festkleben. Den schmaleren Streifen drum herumlegen und die Enden unten zusammenführen. Dabei die Schleife ein bisschen zusammen drücken, damit sie Volumen bekommt. Die überstehenden Leder enden miteinander verkleben, nicht abschneiden!

8. In die Lederenden mit der Lochzange ein Loch stanzen und eine Rundkopfklammer hindurchstecken. Die Schleife mit der Klammer am Loch des Deckels fixieren.

Treiben Sie es nicht zu bunt!

Aufbewahrungsboxen kann man nie genug haben: Box auf, Krims Krams rein, Box zu – und alles sieht ordentlich aus! Der Trick besteht darin, die Kartons möglichst einheitlich zu gestalten. Viele unterschiedlich bunte Aufbewahrungsboxen ergeben kein ruhiges Bild für unser Auge, was wir dann als Unordnung abspeichern. Bleiben Sie bei der Gestaltung Ihrer Boxen also bei einer Farbfamilie oder einem harmonierenden Muster!

"DIY-Ideen, die Ordnung schaffen"

Buchtipp

Autorin Sabine Haag zeigt mit ihren kreativen DIY-Ideen, dass es dafür keine großen Anschaffungen, keinen ausgetüftelten Plan und vor allem keine rabiaten Rundumschläge braucht. Erschienen ist ihr Buch "DIY-Ideen, die Ordnung schaffen" im frechverlag für 15,99 Euro.


© Fotos: Frechverlag

DIY: Aufbewahrungsboxen
10
Jan

DIY: Aufbewahrungsboxen

Mehr Ordnung in den eigenen vier Wänden und das mit wenig Aufwand? Hier ist eine Anleitung für praktische Aufbewahrungsboxen.

So basteln Sie Ihre Aufbewahrungsboxen

1. Einen Schuhkarton mittig auf ein Stück Geschenkpapier stellen und abmessen: Das Papier sollte an allen Seiten ausreichend über stehen, um es nach innen in den Karton klappen zu können. Die Unterseite des Schuhkartons mit Sprühkleber an der entsprechenden Stelle befestigen.

2. Mit einem Bleistift jeweils eine Linie als Verlängerung der Längsseiten bis zum Ende des Papiers ziehen. Entlang der Linien das Papier bis zum Karton einschneiden.

3. Das Papier an einer Längsseite hochklappen und um die Querseiten legen. Nun oben an den Ecken das Papier gerade herunter bis zum Karton einschneiden, sodass sich das Papier an der Längsseite und den beiden Querseiten glatt umschlagen lässt. Festkleben. Das Ganze an der anderen Längsseite wiederholen.

4. Die beiden verbliebenen Papierstreifen an den Karton enden glatt nach oben klappen, einschlagen und festkleben.

5. Den Deckel des Schuhkartons nach demselben Prinzip einschlagen. Auf einer der vorderen Seiten die Mitte ausmessen und an diese Stelle ein Loch hineinstanzen.

6. Die anderen drei Kartons samt Deckel auf die gleiche Weise gestalten.

7. Nun die Schleifen falten: Den Lederstreifen zurechtschneiden, in der Mitte zusammenlegen und festkleben. Den schmaleren Streifen drum herumlegen und die Enden unten zusammenführen. Dabei die Schleife ein bisschen zusammen drücken, damit sie Volumen bekommt. Die überstehenden Leder enden miteinander verkleben, nicht abschneiden!

8. In die Lederenden mit der Lochzange ein Loch stanzen und eine Rundkopfklammer hindurchstecken. Die Schleife mit der Klammer am Loch des Deckels fixieren.

Treiben Sie es nicht zu bunt!

Aufbewahrungsboxen kann man nie genug haben: Box auf, Krims Krams rein, Box zu – und alles sieht ordentlich aus! Der Trick besteht darin, die Kartons möglichst einheitlich zu gestalten. Viele unterschiedlich bunte Aufbewahrungsboxen ergeben kein ruhiges Bild für unser Auge, was wir dann als Unordnung abspeichern. Bleiben Sie bei der Gestaltung Ihrer Boxen also bei einer Farbfamilie oder einem harmonierenden Muster!

"DIY-Ideen, die Ordnung schaffen"

Buchtipp

Autorin Sabine Haag zeigt mit ihren kreativen DIY-Ideen, dass es dafür keine großen Anschaffungen, keinen ausgetüftelten Plan und vor allem keine rabiaten Rundumschläge braucht. Erschienen ist ihr Buch "DIY-Ideen, die Ordnung schaffen" im frechverlag für 15,99 Euro.


© Fotos: Frechverlag

Weitere Einträge

DIY: Aufbewahrungsboxen
10
Jan

DIY: Aufbewahrungsboxen

Mehr Ordnung in den eigenen vier Wänden und das mit wenig Aufwand? Hier ist eine Anleitung für praktische Aufbewahrungsboxen.

So basteln Sie Ihre Aufbewahrungsboxen

1. Einen Schuhkarton mittig auf ein Stück Geschenkpapier stellen und abmessen: Das Papier sollte an allen Seiten ausreichend über stehen, um es nach innen in den Karton klappen zu können. Die Unterseite des Schuhkartons mit Sprühkleber an der entsprechenden Stelle befestigen.

2. Mit einem Bleistift jeweils eine Linie als Verlängerung der Längsseiten bis zum Ende des Papiers ziehen. Entlang der Linien das Papier bis zum Karton einschneiden.

3. Das Papier an einer Längsseite hochklappen und um die Querseiten legen. Nun oben an den Ecken das Papier gerade herunter bis zum Karton einschneiden, sodass sich das Papier an der Längsseite und den beiden Querseiten glatt umschlagen lässt. Festkleben. Das Ganze an der anderen Längsseite wiederholen.

4. Die beiden verbliebenen Papierstreifen an den Karton enden glatt nach oben klappen, einschlagen und festkleben.

5. Den Deckel des Schuhkartons nach demselben Prinzip einschlagen. Auf einer der vorderen Seiten die Mitte ausmessen und an diese Stelle ein Loch hineinstanzen.

6. Die anderen drei Kartons samt Deckel auf die gleiche Weise gestalten.

7. Nun die Schleifen falten: Den Lederstreifen zurechtschneiden, in der Mitte zusammenlegen und festkleben. Den schmaleren Streifen drum herumlegen und die Enden unten zusammenführen. Dabei die Schleife ein bisschen zusammen drücken, damit sie Volumen bekommt. Die überstehenden Leder enden miteinander verkleben, nicht abschneiden!

8. In die Lederenden mit der Lochzange ein Loch stanzen und eine Rundkopfklammer hindurchstecken. Die Schleife mit der Klammer am Loch des Deckels fixieren.

Treiben Sie es nicht zu bunt!

Aufbewahrungsboxen kann man nie genug haben: Box auf, Krims Krams rein, Box zu – und alles sieht ordentlich aus! Der Trick besteht darin, die Kartons möglichst einheitlich zu gestalten. Viele unterschiedlich bunte Aufbewahrungsboxen ergeben kein ruhiges Bild für unser Auge, was wir dann als Unordnung abspeichern. Bleiben Sie bei der Gestaltung Ihrer Boxen also bei einer Farbfamilie oder einem harmonierenden Muster!

"DIY-Ideen, die Ordnung schaffen"

Buchtipp

Autorin Sabine Haag zeigt mit ihren kreativen DIY-Ideen, dass es dafür keine großen Anschaffungen, keinen ausgetüftelten Plan und vor allem keine rabiaten Rundumschläge braucht. Erschienen ist ihr Buch "DIY-Ideen, die Ordnung schaffen" im frechverlag für 15,99 Euro.


© Fotos: Frechverlag

Mehr