"Big Eyes" im Kino
21
Apr

"Big Eyes" im Kino

Große Augen mit toller Besetzung: Amy Adams und Christoph Waltz im neuen Tim Burton Film

Kino

Am 23. April startet Tim Burtons neuer Film "Big Eyes" im Kino. Der Kult-Regisseur, der in der Vergangenheit sehr gerne mit Johnny Depp zusammen arbeitete (Edward mit den Scherenhänden, Sleepy Hollow, Charlie und die Schokoladenfabrik u.v.a.) nimmt sich einer Künstlerbiographie an.

"Big Eyes" spielt in den 60ern und erzählt die Geschichte der Malerin Margaret Keane, deren Bilder von Kindern mit unnatürlich großen Augen sehr erfolgreich waren. Allerdings hatte die Künstlerin nichts von dem Ruhm, denn ihr Ehemann (Christoph Waltz) gab sich als Urheber aus.

"Big Eyes" will ich sehen ...

... weil ich auf die 60er Jahre fliege. Egal ob Musik, Mode oder Kunst, dieses Jahrzehnt hatte eine einmalige Energie, Kreativität und Willenskraft.

Zurück zum Film, ich kann mir nur zu gut vorstellen, dass die erblondete Amy Adams (American Hustle, Man of Steel) und Christoph Waltz ein aufregendes Paar abgeben, besonders im Streit. 

Außerdem wird der Titelsong zum Film von Lana Del Rey gesungen. Für mich ist die Sängerin, mit dem Image einer melancholischen, gefallenen Diva aus genau dieser goldenen Zeit, die perfekte Besetzung hinter dem Mikrophone. Der Song "Big Eyes" transportiert die Wehmut der Margaret Keane, die ihrem Verräter nicht nur vertraute, sondern auch geliebt hat. Doch nicht nur die Stimme von Lana Del Rey geht zum Gegenangriff über, denn auch die wahre Big-Eyes-Künstlerin, Margaret Keane, wehrt sich... 

Am 23. April ist sowohl der Kinostart für "Big Eyes", als auch der Veröffentlichungstermin des gleichnamigen Soundtracks.

Ein tolles Leinwandpaar: Christoph Waltz und Amy Adams
Margaret Keane heute und Amy Adams
Margaret Keane in den 60ern