Energie bitte! Matcha Tee
02
Mai

Energie bitte! Matcha Tee

Iva probiert Matcha-Tee von "Teatox". Grüner Tee als Energie-Kick, Gesundheitsvorsorge und Glücklichmacher

Wellness

Dass grüner Tee gesund ist, weiß ich. Dass die Wirkung von gemahlenen grünen Teeblätter so stark ist, hat mich überrascht. Mit meiner LAVIVA-Kollegin Ulla Greve probierte ich Matcha-Tee zum ersten Mal. Anstelle eines japanischen Rührbesens, benutzte Ulla ihren Milchschäumer, um das grüne Pulver in dem 75-80 Grad heißen Wasser klümpchenfrei aufzulösen.

Der Geschmack war eher unspektakulär: frisch, dezent, ein bisschen wie ich mir den Geschmack von Frühlingsgras vorstelle. Mir hat er aber gut geschmeckt. Die Wirkung war umso eindrucksvoller. Schon während des Trinkens hatte ich ein wohliges, entspanntes Gefühl im Magen. Keine 10 Minuten später, hätte ich hellwach und gut gelaunt Bäume ausreißen können.

Ich habe nachgelesen, dass Koffein, Aminosäuren, Vitamine und Mineralien in dem feinen grünen Pulver stecken, was für den Energie-Kick, zugleich für Entspannung und Wohlbefinden sorgt. Bevor man sich eine Packung zulegt, empfehle ich den Tee erst einmal zu probieren. Wenn einem etwas nicht schmeckt, kann es noch so gesund sein, es verstaubt doch im Küchenregal.

Hier geht's zum jungen Tee-Label aus Berlin Teatox

Matcha Zubereitung from TEATOX on Vimeo.