Häkeln im Sommer
01
Aug

Häkeln im Sommer

Gewinnt ein DIY-Set von "We are Knitters"

IVAs Blog

Vor ein paar Wochen kam meine beste Freundin mit einer Idee auf mich zu, dass mir die Kinnlade runter klappte: "Iva, ich habe Lust, etwas zu stricken. Meinetwegen auch zu häkeln. Du wolltest das doch immer schon mal lernen. Also machst du mit." Äh, ja. Die Tatsache, dass man mit Wolle und ein paar Nadeln etwas Zusammenhängendes produzieren konnte, faszinierte mich tatsächlich. Zu der Zeit hatte ich allerdings nur Bikinis und Wassermelonen im Kopf. Es war doch Juli! Sommer! Die Ausrede ließ meine Freundin nicht gelten. Zum Glück. Denn heute schreibe ich euch absolut überzeugt: Stricken oder Häkeln funktioniert im Sommer wunderbar – umso mehr, wenn ihr euch ein tolles Projekt vornehmt. Das Beste daran? Auf der Laviva-Facebookseite könnt ihr noch bis einschließlich 6. August am Gewinnspiel teilnehmen und 1 von 4 tollen Sets gewinnen.

Das Set kommt in einer hochwertigen Verpackung daher. So macht Auspacken Spaß!
In Reih und Glied: Hier ist alles dabei, was ihr zum Häkeln braucht.


In meinem Fall war das ein gehäkeltes und dabei doch luftiges Shirt im Boho-Stil. Das Set dafür– bestehend aus 4 Knäueln 100%-iger Pimabaumwolle in der gewünschten Farbe, einer 5 mm starken Häkelnadel und einer Anleitung für die Größen S, M, L und XL – bekam ich von We are Knitters zur Verfügung gestellt. Das 2011 gegründete spanische Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, "die Tradition des Strickens wieder aufleben zu lassen", und tut das auf eine ziemlich moderne, charmante Art und Weise. Auf der Basis eigener, trendiger Designs für ganze Sommer- oder auch Winterkollektionen stellt We are Knitters (WAK) komplette Strick- und Häkel-Kits zusammen, die ihr online ordern könnt. Damit entfällt für euch die Suche nach passender Wolle oder den richtigen Nadeln. Für Motivationsmuffel wie mich: perfekt!

"Beginner Level" - genau das habe ich gesucht!

Das Konzept fixte mich also schon mal an. Und die Produktverpackung auch: Die Sets kommen in optisch schicken, stabilen und wiederverwertbaren Papierbeuteln. Auf dem Balkon meiner Freundin legten wir – Weißweinschorle und frische Erdbeeren auf dem Tisch – schließlich los. Das Design meines Shirts, das mich von der Verpackung aus anlachte, strahlte den Flair kalifornischer Festivals aus. Easy Living unter Palmen. Aber ich sag's euch: So easy, wie ich mir die Sache vorgestellt hatte, war es nicht! Wer meint, Häkeln sei die kleine Schwester vom Stricken und deshalb mehr als umgänglich (so ging es zumindest mir), der irrt. Weil die Maschen so kleinteilig sind, benötigt man ordentlich Fingerspitzengefühl. Und ich gestehe: Zu Anfang war ich eine absolute Häkellegasthenikerin. Allein die Haltung der Nadel war so ungewohnt, dass meine Hand immer wieder kurz vorm Krampf war. Aber ich blieb dran. Deshalb ist es auch keine leere Phrase, wenn ich schreibe: Übung macht die Meisterin! So sehr ich versuchte, etwas Anständiges hinzubekommen – erst als das Hirn die Schritte wirklich verstand, folgten die Hände bereitwillig.

Die beiliegende Print-Anleitung half beim Eingrooven. Um mich an der Nadel wirklich sicher zu fühlen, griff ich außerdem auf die YouTube-Videos zurück, die auf der Seite von WAK zu finden sind.

Der Zurückspulen-Button wurde mein bester Freund. Nach insgesamt ein paar Stunden hatte ich die Masche raus. Und als es lief, bot mir das Häkeln immer wieder Entspannungsmomente – in der Bahn zum Beispiel oder als kurze Meditationseinheit vorm Schlafengehen. Zunächst braucht man als Anfängerin jedoch vor allen Dingen Geduld. Und eine gewisse Frusttoleranz. Ich kann nur raten: Nehmt euch Zeit. Beginnt ein solches Projekt nicht zwischen Tür und Angel, sondern am besten entspannt an einem gemütlichen Sonntag. Vielleicht zusammen mit einer Freundin, damit ihr euch gegenseitig motivieren könnt – gerade am Anfang, wenn alles noch sehr langsam voran geht.

Darüber, durchgehalten zu haben, bin ich total froh. Und stolz auf mich bin ich auch. Wirklich wahr. Vor ein paar Tagen habe ich das Shirt zum ersten Mal ausgeführt. Mein Shirt! Mein komplett selbst gehäkeltes Shirt! Wie sehr ich dabei grinsen musste, könnt ihr euch bestimmt vorstellen ...

Eure IVA