Honighaare - milde Pflege
17
Mär

Honighaare - milde Pflege

Hier erzählt meine Freundin Anki von ihrem ersten Shampoo-Test.

Haare

Hallo, ich bin Anki und normalerweise bin ich nicht sehr experimentierfreudig, was Kosmetika angeht. Ich benutze Shampoo ohne Duftstoffe, ganz schlicht und schnörkellos.

Als ich die Flasche mit dem Pflege-Shampoo von Nuxe Rève de Miel , frei übersetzt: Ein Traum aus Honig, in die Hand gedrückt bekomme, dachte ich aber schon: Eine schöne Verpackung macht was her!

Die Flasche ist durchsichtig und hat einen Pumpspender, was sehr praktisch für die Dosierung und ich noch nie hatte. Die Farbe der Flüssigkeit erinnert in der Tat an flüssigen, klaren Honig. Auch die Riechprobe zeigt, das Produkt macht seinem Namen alle Ehre. Ein starker Duft nach Honig  – sehr natürlich und irgendwie lecker, wie ich finde. Darf man das über ein Shampoo sagen?

Der "Traum aus Honig" ist ohne Silikone und Parabene und Phenoxyethanol, alles Stoffe, die in Verdacht stehen, Allergien auszulösen. Es soll besonders mild und schonend sein und damit selbst für strapaziertes Haar gut geeignet. Das gilt es jetzt zu testen.

Bei der ersten Anwendung stelle ich allerdings fest: Es schäumt so gut wie gar nicht. Daran muss ich mich erst gewöhnen. Schaum wird in meinem Kopf bisher mit gründlicher Reinigung gleich gesetzt, was nicht stimmt, wie mir Iva erklärt, denn was unsere Haare sauber macht sind die "Tenside", die überhaupt nicht schäumen.

Für’s Gefühl hilft mir ein Tipp von meiner Mutter: Das Shampoo zweimal auftragen. Erst eine mini-winzig-kleine Menge benutzen, ausspülen und dann noch einen zweiten Waschgang machen – dann schäumt es auf jeden Fall.

Ich mache viel Sport und wasche meine Haare manchmal zweimal am Tag. Warum das eine Beauty-Todsünde ist, merkte ich mit der Zeit auch. Meine Kopfhaut wurde immer trockener, fing an zu schuppen. Das Haar ist, wie es so dramatisch heißt, strapaziert.
Nach zwei Wochen mit dem Honig-Shampoo stelle ich fest, dass das mit der Milde wirklich stimmt: Trotz des häufigen Waschens fühlt sich mein sehr feines Haar griffiger und gesünder an. Und auch die Kopfhaut ist mittlerweile auch wieder etwas entspannter angesichts der häufigen Wäschen, die ich ihr zumute.

Empfehlen würde ich es für trockenes, empfindliches und strapaziertes Haar. Und natürlich allen Köpfen, die Honig lieben, egal welcher Haartyp sie sind.

Erhältlich in Apotheken, ausgewählten Parfümerien und Kaufhäusern / ca. 10 Euro pro 300 ml-Flasche