Jeans-Jacke im Ethno-Look
07
Apr

Jeans-Jacke im Ethno-Look

Ein echter Hingucker! Die Bolero-Jeansjacke im Ethno-Look hat es mir angetan

Mode

Es gibt Trends, die mich kalt lassen. Zum Beispiel, der Trend mit den Leggins, die als Hosenersatz getragen werden. Sorry, in Strumpfhosen mit T-Shirt drüber, laufe ich nicht durch die Gegend, dass trag ich Zuhause.

Aber dieser Ethno-Trend, den finde ich super. Ich bin eben eine Hippie-Braut im Herzen. Außerdem erinnern mich die Muster und warmen Farben an Indianer, Naturverbundenheit und natürliche Schönheit. Das ist genau mein Ding.

80er Prinzessin trifft auf Winnetou

Deshalb musste ich auch gleich zugreifen, als ich diese Ethno-Jeansjacke von Ann Christine gesehen habe.  Sie ist wie ein Bolero, kurz und breit geschnitten, und fällt sehr groß aus. Das ist perfekt, um an kalten Tagen meine dicke Strickjacke darunterziehen. Wenn die Sonne scheint, ziehe ich sie sowohl zur Bluse, als auch zum T-Shirt an. Die ¾ Ärmel geben der Jacke noch einen extra 80er-Jahre-Touch. Das nimmt der Jacke die Schwere, die man von Jeansjacken kennt und lässt die Ärmel des Pullis oder der Bluse zur Geltung kommen, die man darunter trägt. Definitiv mein Frühlingskauf des Jahres.  

Ethno Jacke 39,95 Euro bei NEW YORKER