ONIA – und alle so YEAH!
28
Apr

ONIA – und alle so YEAH!

Was passiert, wenn man den Arbeitsplatz mit einer stimmungsaufhellenden Lampe teilt?

Inneneinrichtung

Glück-Licht? Zwei Lichtwürfel, die ihre Farbe verändern. Objektiv betrachtet, ist es das, was die Designlampe Onia macht. Misstrauisch stelle ich das Onia-Testgerät neben meinem Bildschirm in der Redaktion auf. Danach installiere ich die dazugehörige App auf meinem Handy. Mit Hilfe meines Biorhythmus, errechnet durch eine schnell ausgefüllte Checkliste und ominösen Daten aus meinen sozialen Netzwerken soll mein persönliches Lichtprogramm gestaltet werden. Onia wirbt mit mehr Konzentration, Entspannung am Arbeitsplatz und Freude. Das kann was werden.

Die Onai-Kuben lassen sich über Bluetooth mittels App steuern.

Vier Wochen mit Glück-Licht

Woche 1 

Tatsache, es kommt sofort Freude auf. Im "Fun-Modus" der Onia-App lassen sich mittels Schütteln des Telefons die Farben der Lichtwürfel "händisch" wechseln. Das LAVIVA-Team "macht Disco" und liest sich die entsprechenden Bedeutungen der Farben laut vor. Das erinnert mich an den Tag im Jahr, an dem das Jahreshoroskop in der Redaktion ankommt.  

Woche 2 

Ich bezweifle, dass ich konzentrierter bin. Dafür habe ich eine Handvoll Kollegen kennen gelernt, die neugierig ihre Köpfe durch die Tür stecken. "Was ist das?" Ich unterhalte mich mit Menschen, die ich sonst nur vom Sehen kenne, über Dinge, die glücklich machen - Lieblingsfarben, Discobesuche. Schön ist das. 

Woche 3 

Manchmal, zufällig aus dem Augenwinkel, sehe ich, wie Onia die Farbe ändert. Überhaupt ist sie pflegeleicht.  Die Skeptikerin in mir glaubt  immer noch nicht, dass das designte Leuchten für kein kleines Geld, 280 Euro, etwas in mir auslösen kann. Doch an einem sehr frühen Wintermorgen, auf dem Fahrrad bibbernd, sehe ich den Sonnenaufgang zwischen schneeweißen Wolkenfetzen am strahlend blauen Himmel und muss schmunzeln. Ist das nicht auch ein Farb-Licht-Effekt, der plötzlich Vorfreude auf einen guten Tag, Zuversicht, Entspannung und Glück beim bloßen Anblick auslöst? 

Vor drei Tagen  

"Wo ist die Wunderlampe?", fragen die Kollegen. Die Testzeit ist abgelaufen und ich habe die Lampe zurückgeschickt. Auch ich vermisse das bunte Ding. Gleich am ersten Tag ohne sie, bemerke ich, dass ihr An- und Ausschalten meinen Arbeitstag mit einem anderen Gefühl beginnen und enden ließ, als das Hoch- und Runterfahren meines Computers.

So bleibt mir zusammenfassend zu sagen: Das Onia Glück-Licht hat eine unerwartet positive Wirkung auf mich und mein Umfeld gehabt. Ihr Effekt ist nicht greif- aber spürbar und ich finde ihn schlicht: schön.  Kurz stelle ich mir vor, wie es in einem Großraumbüro voller Onia-Leuchten aussehen würde, die ständig ihre Farbe wechseln.  Himmel, da wären wir wohl in Las Vegas.  Mehr unter http://www.onia-licht.de/