Weihnachtsmärkte: meine Lieblingsspots
11
Dez

Weihnachtsmärkte: meine Lieblingsspots

Die für mich schönsten Orte zum Glühweinnippen und Geschenkeshoppen.

IVAs Blog

Die ersten Schneeflocken landen auf der Nase, in der Luft liegt der Duft von Lebkuchen, furchtbar kitschige Weihnachtslieder dringen ins Ohr und die Finger sind klebrig vom Puderzucker, während wir uns vorbei an schneefeuchten Wollmänteln zum Glühweinstand drängeln: Weihnachtsmärkte und mich verbinden eine gewisse Hassliebe. Nirgendwo sonst (außer vielleicht bei meinen Eltern unterm Baum) kommt bei mir dieses nostalgisch-wohlige Weihnachtsgefühl auf, gleichzeitig hasse ich Großevents und Menschenmengen. Voll ist es zu Stoßzeiten überall – da mache ich mir keine Illusionen. Trotzdem habe ich für euch hier die Adressen von ein paar Weihnachtsmärkte zusammen gesucht, die mit ihrer Ausrichtung, Größe oder Atmosphäre etwas gemütlicher und besonderer sind als die üblichen Verdächtigen am Hamburger Rathausmarkt oder dem Gendarmenmarkt in Berlin.

Berlin

Wer jenseits von Bienenwachskerzen und traditioneller Handwerkskunst aus dem Erzgebirge auf der Suche nach etwas moderneren Geschenken ist, wird beim Holy Shit Shopping fündig. Jahr für Jahr wird das Event wuseliger – dafür finden sich dort echte Präsentschätze. Vom Prinzip her ähnlich, allerdings komplett vegan ausgerichtet ist die Winteredition vom The Green Market. Wer parallel zum Glühweintrinken und Geschenkesuchen einen der schönsten Ausblicke über die Stadt genießen will, besucht den über den Dächern Neuköllns gelegenen Klunkerkranich. In der historischen Kreuzberger Markthalle IX lassen sich bei Wind und Wetter nicht nur die Wocheneinkäufe entspannt erledigen – zur Adventszeit warten auf die Besucher außerdem ein paar ausgewählte Weihnachtsstände.

Frankfurt

Am Rand des Stadtwaldes gelegen bietet der Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt am Goetheturm mit seiner kleinen Auswahl an Buden eine gemütliche, persönliche Atmosphäre. Die Kleinsten können dort Schafe oder Ziegen streichen, mit dem historischen Kinderkarussell und Pferdekutschfahrten bestreiten. Auf die Großen warten Glühwein und Äppler.

Hamburg & Region

Über den Weihnachtsmarkt schlendern und gleichzeitig Gutes tun: Möglich wird das auf dem Christgrindelmarkt auf dem Allendeplatz mitten im Grindelviertel. Dort achten die Betreiber nicht nur auf die Herkunft der angebotenen Produkte und wollen die interkulturelle Begegnung fördern – im Rahmen einer Spendenaktion wurde außerdem das Kinderhospiz Sternenbrücke unterstützt. Besonders interessant ist der Markt für Familien: Verschiedene Attraktionen wie zum Beispiel eine Bastelwerkstatt sind ganz auf die Kleinsten ausgerichtet und sorgen für Abwechslung. Wer aus dem Trubel der Großstadt flüchten will, findet – bequem mit einem Shuttle vom Hamburger ZOB  aus zu erreichen – den Weihnachtsmarkt von Gut Basthorst. Mit Schmiedekunst, einer großen Auswahl aus Schmuck, Lederwaren, Korbflechterei, ofenfrischem Brot oder Maronen ist das Angebot eher traditionell, besonders ist dafür die Atmosphäre zwischen Märchenwerkstatt, Kutschfahrten und Feuerwerk. Interessant für Eltern: Vor Ort gibt es eine Kinderbetreuung.

Köln

Beim viertägigen Winterzaubermarkt im Helios37 dreht sich in Ehrenfeld alles um Nachhaltigkeit und bewusstere Ernährung. Das Angebot an den Food-Ständen ist deshalb ausschließlich vegan-vegetarisch. Geschenke mit dem gewissen Etwas gibt es aus den Bereichen Fair Fashion, Vintage oder nachhaltigem Design. Passend zu einem Lifestyle, bei dem Achtsamkeit im Fokus steht, ist auch das Rahmenprogramm aus Yoga, DIY-Workshops und mehr. Wer den Weihnachtsmarkt im Kölner Stadtgarten besucht, bewegt sich gleichzeitig durch den ältesten Park der Stadt. Hier reihen sich eher klassisch ausgerichtete Buden aneinander. Dafür ist das Schlendern unter knorrigen Bäumen besonders schön.

München

Die Nostalgie eines alten Jahrmarkt will der Märchenbazaar im Viehhof einfangen. In zwei großen Zirkuszelten findet ein umfangreiches Musik- und Kinderprogramm statt. Gemütlich wird es mit Glühwein an Feuerschalen, indischen Köstlichkeiten im Stallzelt mit Teppichen und Heizung und einem abwechslungsreichen Programm auf einer kleinen Bühne im Gans am Wasser, direkt am Mollsee.

Stuttgart & Region

Abseits der großen Weihnachtsmärkte Stuttgarts geht es bei dem Adventszauber im Heustiegviertel am Mozartplatz etwas beschaulicher zu. Hier warten DIY-Stockbrot, kreative Basarkünstler und Live-Jazz. Wer ein Faible für Mittelaltermärkte hat, ist auf dem Esslinger Weihnachtsmarkt am Rathaus von Esslingen bestens aufgehoben. Inmitten wunderschöner Fachwerkhäuser treffen hier Gaukler, Feuerschlucker und Märchenerzähler aufeinander. Zu den Highlights zählen ein Fackelumzug zur Burg und ein Nachtwächterrundgang. Ein Erlebnis ist auch der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht im Schwarzwald, der sich vom Bahnhof Hinterzarten und Himmelreich bequem mit einem kostenlosen Shuttlebus erreichen lässt.

Jetzt aber viel Spaß beim Bummeln und euch noch eine schöne restliche Adventszeit!

Eure IVA


© Foto: eyetronic/AdobeStock