Wild Tales - Eine tiefschwarze Komödie
13
Jan

Wild Tales - Eine tiefschwarze Komödie

Absolute Kino-Empfehlung: Wild Tales - Jeder dreht mal durch!

Kino

WUT!

Diese Komödie ist eine rabenschwarze Köstlichkeit. 

Als kleines Mädchen habe ich mir oft vorgestellt, wie es wäre, als Schauspielerin in jede erdenkliche Rolle zu schlüpfen. Ich träumte davon, eine unerschrockene Piratenbraut oder wunderschöne Prinzessin zu mimen. 

Das ist bestimmt 20 Jahre her und trotzdem kam mir unverhofft letzten Donnerstag wieder der Wunsch, in eine Leinwandrolle zu schlüpfen. 

Diesmal allerdings durch einen weniger harmlosen Charakter ausgelöst: einer Braut, die ihre Hochzeit zu einem Schlachtfeld macht. Vollkommen zu Recht, wie ich finde, rastet die Gute dermaßen aus, dass  die kaputte Torte das minimalste Übel darstellt. Ich möchte hier wirklich nicht zu viel verraten, aber so viel Freude, wie den Protagonisten von "Wild Tales - Jeder dreht mal durch!" dabei zuzusehen, wie sie gnadenlos durchdrehen, habe ich noch niemals in einem Kinosessel erlebt. Das muss man mal so sagen dürfen.

Ganz normale Menschen, wie ich und Sie, die, ohne die Konsequenzen zu fürchten, dafür umso konsequenter, gegen die ihnen angetane Ungerechtigkeit zurückschlagen. 

Mir und meiner Begleiterin liefen während dieser Schlacht Lachtränen die Wangen entlang. Und nicht nur wir, sämtliche Kinobesucher quietschten vor Entzückung über 6 Episoden des argentinischen Rache-Filmes von Damián Szifrón, der schon bei den Filmfestspielen in Cannes die Kritikerherzen im Sturm erobert hat. Wenn Sie die Möglichkeit haben, diesen Film im Kino zu sehen, er wird nur in kleinen Independent-Kinos gezeigt, dann  - um Himmelswillen – tun Sie es!