Family Affairs
18
Jul

Family Affairs

Um die Familie besser kennen zu lernen, gibt es tolle Bücher und Spiele.

Habt ihr eine Ahnung davon, welche Sorgen eure Mama als junge Frau beschäftigt haben? Wisst ihr etwas darüber, wie eure Großeltern aufgewachsen sind? Und in welchen Punkten sind sich dein Papa und dessen Geschwister aus seiner Sicht besonders ähnlich – oder auch komplett verschieden? Wenn wir etwas tiefergehende Fragen zu unserer Familie stellen, fällt schnell auf, dass wir bei weitem nicht so viel wissen, wie wir könnten. Um ein Stück ganz persönlicher Geschichte zu bewahren, die nach dem Tod eines Familienmitglieds für immer verloren sein kann, oder, um das Gespräch untereinander neu zu beleben, gibt es aktuell eine ganze Reihe toller Spiele und Bücher. Meine Favoriten stelle ich euch hier vor.

Buchtipp: "Mein Familienbuch"

"Schreibst du in mein Freundebuch?" Wie oft in jungen Jahren haben wir diese Frage gestellt, um ein paar nette Zeilen von Mitschüler*innen einzuheimsen und alles über ihre Hobbys oder persönlichen Vorlieben und skurrilen Abneigungen im Alltag zu erfahren! Dass sich das Steckbriefprinzip auch im Familienkontext anwenden lässt, beweist das wunderbare "Mein Familienbuch" der Illustratorin Marie Geißler. Mit gewieft-witzigen Zeichnungen und Kategorien entlockt sie den Schreibenden charmante Infos wie die Fähigkeit zum Zungenrollen und fordert dazu auf, ein paar anerkennende Worte innerhalb der Familie zu verteilen. Extraplatz gibt es für das Anlegen eines hübschen Stammbaums, Eintragungen in den familiären Geburtstagskalender oder das Einzeichnen von Geburts- und Wohnorten in eine große Übersichtskarte.

Marie Geißler: "Mein Familienbuch", 15 € über den Jaja Verlag

Spieletipp: "Vertellis Familien-Edition"

In manchen Familien gehen die Gespräche über ein "Und? Wie war deine Woche?" nicht hinaus. Die Familien-Edition der Spielereihe "Vertellis" richtet sich an all die, die die Kommunikation mit den Herzmenschen verbessern wollen – oder einfach daran interessiert sind, mehr voneinander zu erfahren. Basierend auf Karten mit Fragen wie "Wenn du eine neue Familientradition etablieren könntest, welche wäre das?", "Was ist deine wertvollste Eigenschaft?" oder "Welche drei Dinge machen dich glücklich?" fördert das Spiel verbindende Momente, gibt Denkanstöße zur zukünftigen gemeinsamen Gestaltung des Familienlebens und leiten über zu größeren Themen, die einen ganzen Abend füllen können. Kleine oder größere Tränchen der Rührung nicht ausgeschlossen!

"Vertellis Familien-Edition", 17,95 € über Vertellis.de

Buchtipp: "Oma, erzähl mal"

Es gibt Momente, in denen die eigene Oma ganz beiläufig ins Erzählen kommt, von alten Freundinnen oder längst verstorbenen Familienmitgliedern berichtet und auch emotional noch mal tief in die Vergangenheit eintaucht. "Oma, erzähl mal" gibt einen Leitfaden, wenn Enkelkinder ganz gezielt mehr von ihrer Großmutter wissen und ihr besonderen Raum für persönliche Geschichten einräumen wollen. Aufgeteilt ist das Buch in fünf Themenblöcke – von "Über das Kleinsein und Größerwerden" bis hin zu "Über uns beide". Fragen wie "Mit was für Spielsachen hast du als Kind gespielt?" oder "Was würdest du in deinem Leben anders machen, wenn du noch mal die Chance dazu bekämest?" bieten Impulse fürs biografische Erzählen. Toll für alle, die nicht wissen, wo anfangen mit dem Fragen!

Elma van Vliet: "Oma, erzähl mal. Das Erinnerungsalbum deines Lebens", 14,99 € über Droemer Knaur

Viel Spaß beim Schmökern und Spielen,

Eure IVA


© Fotos: AdobeStock/Gabriele Rohde (Aufmacher); Jaja Verlag; Vertellis; Droemer Knaur (Produktabbildungen)