20-Minuten-Rezepte: Schnell, einfach und lecker

Wer im Kühlschrank gute Vorräte hat, kann sich den Anruf beim Lieferservice sparen: Bis das Pizza-Taxi da ist, sind diese Gerichte längst zubereitet.

Katrin Steffens

Schneller als der Pizzadienst erlaubt: LAVIVA hat drei Rezepte für eilige Köche parat.

Rezept: Schnelle Pasta al Tonno

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Für zwei Portionen

  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 kleine Dose Tomatenstücke
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 1-2 EL Kapern
  • 3-4 EL grüne Oliven ohne Stein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 300 g Penne oder andere Pasta

1. Einen großen Topf gesalzenes Wasser für die Nudeln aufsetzen. Den Knoblauch abziehen und fein würfeln. In einem kleinen Topf das Öl erhitzen, den Knoblauch darin andünsten. Das Tomatenmark darunter rühren und kurz scharf anbraten. Die Dosentomaten dazugeben und aufkochen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer kräftig würzen und etwa 10 Minuten vor sich hinköcheln lassen. Währenddessen schon mal die Nudeln kochen.

2. Thunfisch, Kapern und Oliven abtropfen lassen. Die Oliven halbieren. Alles in die Sauce geben, kurz erhitzen und nochmal abschmecken. Fertig!

Rezept: Fixes-Thai-Curry

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Für 2 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Öl (am besten raffiniertes Rapsöl)
  • 1-3 TL thailändische grüne Currypaste
  • 1 kleine Dose Kokosmilch
  • 500 Gramm ungewürztes TK-Mischgemüse (z. B. mit Brokkoli, Paprika, Möhren)
  • Salz
  • 200 g Basmati-Reis
  • ggf. Hähnchenfleisch

1. Schon mal den Reis aufsetzen und nach Packungsanweisung garen. Die Zwiebel würfeln. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin andünsten. Die Currypaste einrühren – vorsichtig dosieren, sie ist scharf!

2. Die Kokosmilch dazugeben, unterrühren und aufkochen lassen. Das TK-Gemüse dazugeben – die Garzeit steht auf der Packung. Mit Salz und evtl. noch Currypaste abschmecken, fertig. Und wer zufällig noch frischen Koriander (wächst auch prima auf der Fensterbank) zur Hand hat, kann das Curry damit krönen.

Tipp: Wer mag oder vorrätig hat, kann auch Hähnchenfleisch anbraten und dazugeben.

Rezept: Grüne 10-Minuten-Suppe

Zubereitungszeit: 10 Minuten (mit Baguette-Aufbacken: 15-20 Minuten)

Für 2-3 Portionen

  • 600 ml Hühnerbrühe
  • 400 g TK-Brokkoli
  • 120 g Creme fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Aufbackbaguette

1. Das Baguette nach Packungsanleitung aufbacken. Währenddessen die Hühnerbrühe zum Kochen bringen, den Brokkoli hineingeben. Das dauert je nach Röschengröße zwischen vier bis acht Minuten.

2. Ist der Brokkoli gerade gar, 100 g Creme fraiche dazugeben und und das Ganze mit dem Pürierstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und jeden Teller Suppe mit einem kleinen Klecks Creme fraiche krönen.


© Kzenon/Fotolia, Thinkstock


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen