Ayurveda: Kochen für die Libido

Aphrodisierend lecker: Diese drei Ayurvada-Rezepte steigern ihre Lust - und zwar nicht nur auf gutes Essen.

Rezept: Beghrir - Honigwaben-Pfannkuchen

Für zwei Personen

  • 1/2 TL Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 250 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Rohrohrzucker
  • 1/4 TL gemahlener Kardamom
  • 1/4 TL gemahlener Ingwer
  • 1 Msp. gemahlene Gewürznelken
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Msp. Safranpulver
  • 100 ml Milch
  • 200 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
  • 1 kleines Ei

1. Für den Vorteig die Hefe mit dem Zucker und 3 Esslöffeln warmem Wasser gut vermischen und etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Das Mehl mit dem Salz, dem Zucker und den Gewürzen in eine große flache Schüssel sieben und mit der Hand in die Mitte eine Mulde drücken.

3. Die Milch mit dem Mineralwasser vermischen. Das Ei mit der Hälfte des Milchwassers verquirlen, den Vorteig beifügen und die Flüssigkeit langsam in die Mulde gießen. Mit dem Handmixer gut verrühren und von Zeit zu Zeit etwas Milchwasser zugeben, bis der Teig eine glatte, dickflüssige Konsistenz hat und anfängt, Blasen zu werfen. Beiseitestellen und 1 Stunde ruhen lassen.

4. Eine gusseiserne Pfanne oder eine Crêpepfanne mit einem in etwas erwärmtes, flüssiges Ghee getauchten Küchenpapier ausreiben und auf mittlerer Stufe erhitzen.

5. Eine kleine Schöpfkelle (3–4 Esslöffel) Teig in die Pfanne geben, mit dem Boden der Kelle zu einem glatten Kreis verstreichen und braten, bis kleine Blasen an der Oberfläche des Pfannkuchens erscheinen. Die Pfannkuchen ziegelartig in eine große, ofenfeste, flache Schale legen (nicht übereinander stapeln, weil sie aneinander festkleben können) und bis zum Servieren warm halten.

6. Das Ghee mit dem Orangenblütenwassermischen und erwärmen. Vom Herd ziehen und leicht auskühlen lassen (ungefähr 40 Grad).Den flüssigen Honig unterrühren und die Pfannkuchen damit bepinseln und sofort servieren.

Tipp: Diese Pfannkuchen sind, beispielsweise zusammen mit Apfelkompott oder marinierten Erdbeeren, perfekt für ein nahrhaftes Frühstück.

Info: Diese blassgoldenen marokkanischen Pfannkuchenwerden nicht gewendet, so dass die kleinen Löcher, die auf der Oberseite dicht an dicht erscheinen, erhalten bleiben und einen hübschen Wabeneffekt ergeben und dadurch das Orangenblütenwasser-Honig-Gemisch gut aufnehmen können.

Lustfaktor: Honig ist reich an Vitamin B und fördert die Testosteronproduktion, wirkt also besonders beim Mann stimulierend und aphrodisierend. Den besten Einfluss auf die Liebesfähigkeit soll Thymian- oder Rosmarinhonig haben, der auch als süßende Ingredienz in vielen Liebestränken verwendet wird.

Rezept: Pizzoccheri mit grünem Spargel und...

Für zwei Personen

  • 250 g Pizzoccheri
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel, sehr fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 10 Cherrytomaten in verschiedenen Farben, halbiert
  • Kräutersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • einige Blätter Basilikum, in feine Streifen geschnitten
  • 500 g grüner Spargel
  • 1 Bund Frühlingszwiebel,, in feine Ringe geschnitten
  • 1/4 TL Schwarzkümmel
  • Salz
  • 75 g Parmesan, frisch gerieben

1. Die Pizzoccheri nach Packungsanweisung al dente kochen, dann abgießen und etwas Kochwasser
auffangen (1-2 Tassen).

2. 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen und die gehackte Zwiebel und den Knoblauch darin weich dünsten. Die Cherrytomaten zugeben und kurz mitdünsten, bis sie weich sind, aber noch fest bleiben. Alles mit Kräutersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Zum Schluss mit dem Basilikum bestreuen.

3. Die holzigen Enden der Spargelstangen abschneiden. Die Spargelstangen rautenförmigklein schneiden. 1 Esslöffel Olivenöl heiß werden lassen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten. Den Schwarzkümmel und die Spargelstücke beigeben und kräftig rührbraten, bis diese bissfest sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Die Pizzoccheri dazugeben und alles gut vermischen. Eventuell etwas vom zuvor aufgefangenen Kochwasser beifügen, falls das Gericht zu trocken wird. Zum Schluss die Hälfte des Parmesans sowie die gedünsteten Cherrytomaten dazugeben und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Den restlichen Parmesan nach Belieben darüberstreuen oder dazureichen und servieren.

Variante: Man kann mit Asafoetida und Kreuzkümmel würzen oder mit Koriander und Kreuzkümmel.

Lustfaktor: Schon bei den alten Römern galt der Spargel als Aphrodisiakum. Er ist reich an Kalzium, Vitamin E, Phosphor und Kalium, zudem ein ausgezeichneter Energielieferant und fördert dadurch die sexuelle Ausdauer. Spargel regt die Produktion von Testosteron und Histamin an - zwei Hormone, die Lust auf "mehr" machen.

Rezept: Pikante Schokoladensauce

Für 2 Personen

  • 1/2 rote Chilischote, entkernt und in feine Streifen geschnitten
  • 10 Kaffeebohnen, gemörsert
  • 50 g Butter
  • 30 g Schokolade (mindestens 90 % Kakaogehalt), gehobelt
  • Fleur de Sel
  • 1 EL Cognac nach Belieben

1. Die Chili und die gemörserten Kaffeebohnen mit 250 ml Wasser aufkochen. Die Hitze reduzieren und alles 5 Minuten köcheln lassen, dann durchsieben.

2. Die Butter mit der Schokolade in einem kleinen Topf schmelzen und den Kaffeesud unter Rühren dazugeben. Mit Salz und eventuell Cognac abschmecken und sofort servieren. Passt hervorragend zu Linsenbraten

Tipp: Pitta-Typen bevorzugen schwarzen Pfeffer anstelle der Chilischote.

Lustfaktor: Chili macht in jeder Hinsicht scharf!

"Sinnliche Ayurveda Küche"

Buchtipp

Nicht nur den Geschmacksnerven tun diese Gerichte gut: Johanna Wäfler, Markus Dürst und Doris Iding haben ayurvedische Rezepte entwickelt, die nicht nur die Gesundheit unterstützen, sondern auch Ihre Lust auf die Liebe ankurbeln sollen. Ob's klappt? Da hilft nur: Ausprobieren! Erschienen ist "Sinnliche Ayurveda Küche" im AT Verlag und kostet ca. 25 Euro.


© Fotos: AT Verlag


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen