Eis ohne Eismaschine

Nicht jeder hat gleich eine Eismaschine zur Hand, wenn der kleine Hunger nach Abkühlung am Stil verlangt. Kein Problem, denn diese vier himmlischen Rezepte gelingen auch ohne.

Frau schleckt Schokoladeneis

Vier gewinnt: LAVIVA zeigt Ihnen vier Eisrezepte, für die Sie garantiert keine Eismaschine (aber etwas Geduld) brauchen.

Rezept: Dulce de Leche

Dulce de Leche ist eine südamerikanische Karamellcreme-Spezialität, die man bei uns kaum bekommt. Eine ebenbürtige Alternative lässt sich aus gezuckerter Kondensmilch herstellen - aus der "in der Dose" gezauberten Karamellcreme wird dann eine köstliche Eiskreation.

Vorbereitungszeit: 1 Stunde 40 Minuten; Gefrierzeit: 6 Stunden

Zutaten

  • 2 große Eier
  • 50 g Zucker
  • 300 ml Creme Double
  • 400 ml gezuckerte Kondensmilch
  • 1 TL Zitronensaft

1. Für die Karamellcreme die Kondensmilchdose so in einen Topf mit Wasser stellen, dass sie bis zur Hälfte im Wasser steht. Das Wasser zum Kochen bringen, und die Dosenmilch 1,5 Stunden in der Dose kochen. Zwischendurch bei Bedarf Wasser in den Topf nachgießen. So entsteht die Karamellcreme. Die Dose anschließend abkühlen lassen.

2. Eier in zwei Schüsseln trennen. Eiweiß steif schlagen, nach und nach den Zucker zugeben und den Eischnee zu einer glänzenden Baisermasse schlagen. Eigelb mit einer Gabel aufrühren, 5 Esslöffel der Karamellcreme zufügen und gut verrühren. Zitronensaft ebenfalls unterrühren.

3. Die Creme double mit einem Spatel unter die Baisermasse heben. Wenn sie grob eingearbeitet ist, auch die Karamell-Eier-Masse zugeben und alles gut vermischen. Zum Schluss noch zwei weitere Löffel Karamellcreme in kleinen Klecksen zur Eismasse geben. Im fertigen Eis befinden sich dann kleine feine Karamellstückchen.

4. Die Eismasse in eine Gefrierschüssel geben und mindestens 6 Stunden gefrieren lassen. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Eisfach nehmen.

Rezept: Schoko-Nuss

Dieses Eis für Schleckermäuler ist recht üppig und gehaltvoll, denn es enthält Nüsse, viel Schokolade und Marshmallows. Die Nusssorte kann je nach Vorliebe verändert werden - Pekannüsse sind besonders ausgefallen. Das Eis schmeckt aber auch mit Mandeln sehr lecker.

Vorbereitungszeit: 30 Minuten; Gefrierzeit: 4 Stunden

Zutaten

  • 600 g Pekannüsse
  • 175 g Zartbitterschokolade
  • einige Tropfen Mandelaroma (optional)
  • 300 ml Creme Double
  • 50 g Mini-Marshmellows, in nussgroße Stücke geschnitten
  • 50 g Schokoladen-Chips (aus Vollmilchschokolade)

1. Den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Nüsse auf einem Backblech verteilen und 5-10 Minuten hellbraun rösten. Zwischendurch prüfen - sie dürfen nicht verbrennen.

2. Nüsse aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in nicht zu kleine Stücke hacken. Schokolade in kleine Stückchen hacken und in einer hitzefesten Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. Einige Tropfen Mandelaroma zugeben.

3. Inzwischen die Creme double fest, aber nicht ganz steif schlagen. Die geschmolzene Schokolade vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und unter die Sahne rühren.

4. In die gut vermischte Schoko-Sahne Masse die Nüsse, die Marshmallowstückchen und die Schokoladen Chips geben und unterrühren. Die Mischung in eine Gefrierschüssel füllen und 4 Stunden gefrieren lassen, bis sie fest ist. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Eisfach nehmen.

Rezept: Frucht-Lollis

Wer Kinder hat, kennt sicherlich die geeisten Lollis aus Fruchtsaft: Dafür wird Saft in spezielle Förmchen gegossen in die man dann noch einen Stiel steckt. Diese Fruchteis-Lollis werden mit Zuckersirup zubereitet - das macht sie süßer und softer in der Konsistenz.

Vorbereitungszeit: 1 Stunde; Gefrierzeit: 3-4 Stunden

Zutaten

  • 500 g reife Erdbeeren
  • 1 Zitrone
  • 140 g Zucker
  • 250 ml kaltes Wasser

1. Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. Die Zitrone auspressen und den Saft gründlich unter das Erdbeerpüree rühren. Zucker und Wasser in einen Topf geben und den Zucker bei geringer Hitze unter Rühren auflösen. Aufkochen und 5 Minuten ohne zu rühren kochen lassen. Den Sirup vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2. Dann das Fruchtpüree durch ein Sieb zum Sirup geben. Dabei sollten nur die kleinen Kernchen im Sieb zurückbleiben. Die Mischung in die Eisförmchen gießen und ins Eisfach stellen. Dabei auf einen ebenen Untergrund achten. 3-4 Stunden einfrieren.

3. Die Lollis genießen, sobald sie aus dem Eisfach kommen.

Variationen: Himbeer- oder Brombeer-Eislollis werden genauso zubereitet. Für Apfel-Lollis gibt man 300 ml Apfelmus zum Sirup.

Rezept: Apfel-Honig

Sein fruchtiges Aroma erhält dieses Wassereis durch gedünstete Äpfel, mit denen es - neben Apfelsaft - zubereitet wird. Ein Hauch von Honig unterstreicht den Fruchtgeschmack. Am besten verwendet man einen klaren, eher milden Honig wie z. B. Wildblüten-Honig.

Vorbereitungszeit: 1 Stunde; Gefrierzeit: 5 Stunden

Zutaten

  • 1 Liter Bio-Apfelsaft
  • 700 g Äpfel (z. B. Cox oder Braeburn)
  • 140 g Zucker
  • 2 EL Honig

1. Apfelsaft in eine Kasserole gießen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und den Saft 20 Minuten köcheln lassen, bis er um die Hälfte eingekocht ist.

2. Während der Saft köchelt, die Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstücke und den Zucker zum einreduzierten Saft geben und bei niedriger Hitze weich dünsten.

3. Den Honig unterrühren und das Kompott abkühlen lassen. Anschließend in einen Mixtopf füllen und in kurzen Intervallen zu einem homogenen Püree zerkleinern. In eine Gefrierschüssel umfüllen und 1 Stunde einfrieren. Aus dem Eisfach nehmen und gut durchmixen.

4. Zurück ins Eisfach stellen und 1 weitere Stunde einfrieren. Dann wieder durchmixen und erneut einfrieren, jetzt für mindestens 3 Stunden, bis das Eis hart gefroren ist. 5 Minuten vor dem Servieren aus dem Eisfach nehmen.

Buchcover: "Eis: Das kleine Handbuch zum ganz einfach Selbermachen"

Buchtipp

Einfach köstlich - und ganz einfach ohne Eismaschine gemacht: Die Kreationen von Natasha Zabolsky versüßen jeden Sommertag. "Eis: Das kleine Handbuch zum ganz einfach Selbermachen" ist im Verlag Edel erschienen und kostet 9,95 Euro.


© Foto: janifest/Fotolia; Verlag Edel


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen