Fast Kitchen

Wenn's mal wieder schnell gehen muss: Mit diesen drei Rezepten verzaubern Sie auch spontan hereinschneienden Besuch.

Rezept: Hart gekochte Eier im Glas mit Forellenkaviar

"Klar, man kann einfach Eier hart kochen und dann Forellen­kaviar daraufgeben. Aber wo bleibt der Spaß? Die Eier im Glas sehen wunderschön aus, und keiner hat etwas da­gegen, wenn das Ei schon geschält ist." - Claudia Schmidt

Für eine Portion

  • 4 große Eier
  • 6 TL Crème fraîche
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • 1/2 unbehandelte Limette, abgeriebene Schale
  • 4 Sardellenfilets in Salz, gewässert
  • 1 Schalotte
  • 4 TL Forellenkaviar
  • 1/2 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

1. Die Eier in kaltem Wasser aufsetzen. Wenn das Wasser kocht, die Eier knapp 5 Minuten kochen. Die Eier werden dann noch nicht ganz hart sein, aber das ist hier gewünscht. Die Eier abschrecken.

2. Die Crème fraîche mit Limettensaft und -schale mischen und auf vier Gläser verteilen. Die Sardellen trocken tupfen und sehr fein schneiden, die Schalotte fein hacken. Die Sardellen- und die Schalottenwürfel ebenfalls auf die Gläser verteilen.

3. Die Eier schälen und längs halbieren. In jedes Glas zwei Eihälften geben. Den Forellenkaviar auf die Eier verteilen und das Ganze mit Schnittlauchröllchen garnieren.

Rezept: Flammkuchen mit grünem Spargel

Für 2 Personen

  • 300 g grüner Spargel
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 fertiger Flammkuchenteig
  • 100 g Crème fraîche
  • 75 g Bacon (Frühstücks-speck), fein gewürfelt
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

2. Von den Spargelstangen die holzigen Enden abschneiden. Den Spargel erst längs halbieren, dann in etwa 2 1/2 cm lange Stücke schneiden. In einer Schüssel mit 2 Prisen Salz und dem Olivenöl mischen. Den Flammkuchenteig auf ein Backblech legen. Die Crème fraîche gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Erst den Speck und dann den Spargel gleichmäßig darauf verteilen. Mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer bestreuen.

3. Den Flammkuchen im vorgeheizten Ofen 8–10 Minuten backen.

Rezept: Flammkuchen mit luftgetrocknetem Schinken und...

Für 2 Personen

  • 1 fertiger Flammkuchenteig oder zwei fertige Tortillafladen
  • 100 g Mascarpone
  • 75 g luftgetrockneter Schinken
  • 50 g Rucola
  • 50 g Hartkäse, z. B. Parmesan oder Sbrinz

1. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

2. Den Flammkuchenteig oder die Tortillas auf ein Backblech legen. Den Mascarpone gleichmäßig darauf verstreichen.

3. Den Flammkuchen im vorgeheizten Ofen 7–9 Minuten backen.

4. Sofort nach dem Backen den Schinken und den Rucola auf dem Flammkuchen verteilen. Den Käse darüberhobeln.

Rezept: Flammkuchen mit Zatar und Feta

Für 2 Personen

  • 1 fertiger Flammkuchenteig oder zwei fertige Tortillafladen
  • 1–1 1/2 EL Olivenöl
  • 1 1/2 TL Zatar (arabische Gewürzmischung)
  • 100 g Feta

1. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

2. Den Flammkuchenteig oder die Tortillas auf ein Backblech legen. Das Olivenöl gleichmäßig darauf verstreichen. Zatar darüberstreuen. Den Feta zerkrümeln und gleichmäßig auf dem Teig bzw. den Tortillas verteilen.

3. Den Flammkuchen im vorgeheizten Ofen 8–10 Minuten backen.

Rezept: Flammkuchen mit Champignons

Für 2 Personen

  • 250 g frische Champignons
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 halbe Schalotte, fein gehackt
  • Salz
  • 1 fertiger Flammkuchenteig
  • 100 g Crème fraîche
  • 60 g Hartkäse, z. B. Parmesan oder Sbrinz

1. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

2. Die Champignons in Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Champignons sowie Schalotten weich dünsten. Mit Salz würzen. Den Flammkuchenteig auf ein Backblech legen. Die Crème fraîche gleichmäßig auf dem Teig verstreichen und die Champignons gleichmäßig darauf verteilen.

3. Den Flammkuchen im vorgeheizten Ofen 8–10 Minuten backen. Den Käse über den Flammkuchen hobeln.

Rezept: Rote-Bete-Gratin mit Schafskäse

"Vergessen Sie alles, was Sie über Rote Bete bislang dachten. Vor allem: Verbannen Sie das Bild von der sauer eingelegten Roten Bete aus dem Glas aus Ihrem Kopf. Rote Beten können nämlich auch ganz anders schmecken." - Claudia Schmidt

Für eine Auflaufform

  • 1,2 kg rohe Rote Beten (Randen)
  • grobes Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Thymianzweige
  • Olivenöl
  • Salz
  • 300 ml Rahm (Sahne) oder Kokosmilch
  • 225 g Schafskäse (Feta)

1. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen.

2. Entsprechend der Anzahl der Rote-Bete-Knollen Alufolienstücke zurechtschneiden. In die Mitte jedes Alufolienstücks je 2 Esslöffel Meersalz geben. Mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und je zwei Thymianzweigen belegen. Je eine Rote-Bete-Knolle darauf- setzen und die Folie über der Knolle zusammenfalten. Die Rote Beten im vorgeheizten Ofen etwa 2 Stunden garen (das gilt für dicke Knollen von etwa 300 g, kleinere Knollen garen schneller). Dann aus dem Ofen nehmen und leicht auskühlen las sen. Die Knollen schälen und in 2-3 mm dicke Scheiben schneiden.

3. Eine große oder mehrere kleine Auflaufformen (z. B. kleine Cocottes aus Steingut) mit etwas Olivenöl ausstreichen. Die Rote-Bete-Scheiben in die Form oder die Formen schichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Rahm oder Kokosmilch begießen, den Schafskäse darüberkrümeln. Die Temperatur auf 200 Grad erhöhen und den Gratin 20-30 Minuten backen, bis der Rahm blubbernd kocht und der Käse leicht bräunt.

Tipps: Um Zeit zu sparen, können Sie natürlich auch vorgegarte Rote Beten kaufen. Dann sollten Sie den Gratin aber zusätzlich mit Thymian würzen. Dazu passt knuspriges Brot oder auch orientalisches Fladenbrot.

"Blitzrezepte für Gäste"-Cover

Buchtipp

"Wir sind in der Stadt und kommen dann mal vorbei!" Klar, wenn sich Gäste spontan anmelden, geht der Griff zum Telefon immer. Aber manchmal hat man einfach keine Lust auf Bestellessen. Claudia Schmidt hat "einfache und gute" Rezepte zusammengestellt, die sich ohne großen Stress erledigen lassen. Erschienen ist ihr Kochbuch "Blitzrezepte für Gäste" im AT-Verlag und kostet ca. 25 Euro.


© Fotos: Veronika Studer/AT-Verlag


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen