Fisch-Rezepte für Jedermann

Maritime Rezepte, wenn's schnell gehen muss: Wir zeigen, wie Sie Forelle, Garnele, Lachs und Matjes schnell und lecker zubereiten.

Rezept: Fischplätzchen asiatisch mit Tamarinden-Dip

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Für 20 Stück

  • 1 Karotte (ca. 100 g)
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 400 g frisches Lachsfilet
  • 1 1/2 EL rote Currypaste (Asialaden)
  • abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Limette
  • 500 ml Öl zum Frittieren
  • 2 EL Tamarindenpaste (aus dem Glas, Asialaden)
  • 1 TL brauner Zucker

1. Karotte schälen, putzen und fein raspeln. Salz in 4 EL Wasser auflösen.

2. Das Lachsfilet kalt abbrausen, trockentupfen, durch den Fleischwolf drehen und in eine Schüssel geben. Salzwasser und Currypaste gut unterrühren. Karottenraspel und Limettenschale untermischen.

3. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 20 Bällchen formen und zu 0,5 cm dicken Plätzchen flach drücken. Im heißen Öl portionsweise in etwa 3 Minuten goldbraun frittieren. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. In eine Transportdose geben.

4. Für den Dip den Limettensaft mit der Tamarindenpaste, dem Zucker und 2 EL warmem Wasser verrühren. In einem Schraubglas mitnehmen und zu den Fischplätzchen beim Picknick servieren.

Variante als Koriander-Lachswürfel: Das Lachsfilet in etwa 3 cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Fischwürfel darin in 2-3 Minuten von allen Seiten braten. Salzen und pfeffern. 1/2 Bund Koriander abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden. Lachswürfel auf einen Teller geben, jeweils mit einem Holzzahnstocher versehen. Mit Koriander bestreuen. Limette in Spalten schneiden, zum Beträufeln dazulegen. Teller mit Folie abdecken.

Rezept: Garnelenspieße mit Kokos-Mango-Dip

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Für 12 Stück

  • 1 Stück frischer Ingwer (4 cm)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 große rote Chilischote
  • 1 kleine Dose ungesüßte Kokosmilch (200 ml)
  • 1 gehäufter TL Currypulver
  • 250 g Mangopulp (Mangopüree; Asialaden)
  • 300 g Partygambas (vorgegarte Riesengarnelen; Kühltheke)
  • 1/2 Bund Zitronenmelisse
  • Salz
  • 12 Holzspieße (à ca. 12 cm lang)

1. Den Ingwer schälen und den Knoblauch abziehen, beides fein hacken. Die Chilischote abbrausen, längs aufschneiden, putzen und fein schneiden.

2. Die Kokossahne (die dicke Creme, die sich in der ungeschüttelten Dose oben absetzt) in einem Topf erhitzen. Ingwer, Knoblauch und Chili darin etwa 1 Minute anbraten. Currypulver 1 Minute mitbraten. Mangopulp und übrige Kokosmilch angießen und alles in etwa 10 Minuten bei geringer Temperatur einköcheln lassen, gelegentlich umrühren.

3. Inzwischen die Gambas auf die Spieße stecken und auf einen Teller legen. Mit Klarsichtfolie abgedeckt bis zum Transport in den Kühlschrank stellen.

4. Die Zitronenmelisse abbrausen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken. Die Sauce mit Salz abschmecken und die Zitronenmelisse unterziehen. Abgekühlt in eine Schale mit Deckel geben. Die Gambas beim Picknick einstippen.

Variante als Garnelenspieße mit Safran-Aioli: Die Garnelenspieße wie beschrieben zubereiten. 1-2 junge Knoblauchzehen abziehen, hacken und mit 1 Prise Salz im Mörser fein zerreiben. Safranfäden (0,1 g) in einer Tasse mit 1 EL heißem Wasser verrühren. Abgekühlt mit Knoblauchpaste, 150 g Salatmayonnaise, Salz, 1 TL Zitronensaft und 1 Prise Zucker verrühren.

Rezept: Räucherforelle mit Apfel und Meerrettich

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Für 4 Personen

  • 1 säuerlicher Apfel
  • 2 TL Butterschmalz
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 4 Räucherforellenfilets (insgesamt 250 g)
  • 1 TL frisch geraspelter Meerrettich

1. Den Apfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel klein würfeln.

2. Das Butterschmalz in einer kleinen Pfanne erhitzen, Zucker und Apfelwürfel dazugeben und etwa 2 Minuten unter Rühren braten. Mit Zitronensaft und etwas Pfeffer würzen, dann abkühlen lassen.

3. Die Forellenfilets in mundgerechte Stücke schneiden und auf einer Platte anrichten. Die Apfelwürfelchen darüber verteilen. Meerrettich darauf geben. Zum Mitnehmen mit Folie abdecken.

Rezept: Matjeshappen mit Apfel-Dill-Creme

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Für 4 Personen

  • 1/2 grüner Apfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Gewürzgurke (aus dem Glas)
  • 2-3 Zweige frischer Dill
  • 100 g griechischer Joghurt (10 % Fettgehalt)
  • 1 TL grobkörniger Senf
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Zucker
  • 300 g Matjesfilets

1. Den Apfel waschen, ohne Kerngehäuse grob raspeln und mit dem Zitronensaft mischen. Die Gewürzgurke fein würfeln. Den Dill abbrausen, trocken schütteln und die Spitzen fein schneiden. Alles mit Joghurt und Senf verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

2. Die Matjesfilets in Stücke schneiden und in eine Gefrierdose geben. Die Apfel-Dill-Creme darauf verteilen und die Matjeshappen bis zum Transport kalt stellen.

"Last Minute Picknick"

Buchtipp

Die Sonne scheint, es ist knackig heiß - perfekter Zeitpunkt für ein spontanes Picknick! Aber wer will vorher schon lange Zeit in der Küche verbringen. Die Rezepte im Kochbuch "Last Minute Picknick" lassen sich alle innerhalb von 30 Minuten zubereiten. Erschienen im Christian Verlag für 12 Euro.



IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen