Glutenfrei: Brot, Brötchen, Croissants

Nicht nur für Menschen mit Gluten-Unverträglichkeit. Leckere Rezepte für glutenfreie Brötchen, Croissants, Brote und Baguette. Probieren Sie Buchweizen, Maismehl und Co. und lassen Sie sich überzeugen

Rezept: Glutenfreie Croissants

FÜR 8–10 CROISSANTS

  • 10 g Hefe
  • 400 ml kalte Milch 1⁄2 TL Backpulver 1⁄2 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 70 g Maisstärke 60 g Reismehl
  • 100 g Sojamehl
  • 30 g Fiber Husk (gemahlene Flohsamenschalen)

ZUM AUSROLLEN

  • Reismehl
  • 150 g kalte Butter

ZUBEREITUNG:

  1. Die Hefe mit einem Schneebesen mit der Milch verrühren. 
  2. Mit Backpulver, Salz, Zucker, Maisstärke, Reismehl und Sojamehl zu
    einem glatten Teig verarbeiten. 
  3. Fiber Husk darüberstreuen, schnell und gründlich untermischen. 
  4. Den Teig in einer mit Frischhaltefolie bedeckten Schüssel etwa
    2 Stunden gehen lassen. 
  5. Dann den Teig auf einer mit Reismehl bemehlten Fläche zu einem
    Rechteck von 30 × 40 cm ausrollen. 
  6. Die kalte Butter in Scheiben auf der einen Hälfte des Teiges verteilen. 
  7. Die andere Teighälfte darüberfalten und die Kanten gut zusammen-
    drücken, sodass die Butter nicht auslaufen kann. 
  8. Dann den Teig vorsichtig zu einem Rechteck ausrollen. Achten Sie
    darauf, dass die Kanten so gerade wie möglich sind. Beim Ausrollen
    die Arbeitsfläche und den Teig leicht bemehlen. 
  9. Dann den Teig falten (siehe Bilder S. 100): Von einer kurzen Seite aus
    den Teig um ein Drittel einklappen, dann die andere kurze Seite darüberklappen, sodass Sie drei Schichten erhalten. Den Teig um 90 ° drehen. 
  10. Dann den Teig erneut auf dieselbe Größe ausrollen und dreifach falten. 
  11. Diesen Arbeitsschritt (ausrollen und falten) noch einmal wieder- holen. 
  12. Dann den Teig zu einem Rechteck ausrollen, etwa 20 × 40 cm groß. 
  13. Das Rechteck in 8–10 dreieckige Stücke schneiden. Die Dreiecke von
    der breiten Seite bis zur Spitze aufrollen. 
  14. Die Croissants auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen,
    mit dem spitzen Ende nach unten. 
  15. 45 Minuten gehen lassen. 
  16. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. 
  17. Die Croissants im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen. 
Rezept: Glutenfreies Baguette

FÜR 2 BAGUETTES

  • 500 ml Wasser
  • 20 g Hefe
  • 1 TL Salz
  • 80 g Maismehl
  • 150 g Reismehl
  • 150 g Buchweizenmehl 15 g Fiber Husk

Rapsöl und Buchweizenmehl zum Formen der Baguettes

ZUBEREITUNG:

  1. In einer Küchenmaschine alle Zutaten 5 Minuten zu einem gleich- mäßigen, aber lockeren Teig verarbeiten. Den Teig in einer mit Frisch- haltefolie bedeckten Schüssel 2 Stunden gehen lassen. 
  2. Den Ofen auf 225 °C vorheizen. 
  3. Die Hände mit etwas Öl einfetten und den Teig auf eine bemehlte
    Fläche stürzen. Diesen dann in 2 Teile teilen und zu Baguettes formen, mit Buchweizenmehl einmehlen und ein paar Mal verdrehen, damit sie ein rustikales Aussehen bekommen. 
  4. Die Baguettes auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 
  5. Sofort im vorgeheizten Ofen 30–35 Minuten backen. 

 

Das Baguette ist die Krönung der Brotwelt, mit einer herrlichen Kruste und einem luftigen Inneren. Ob Frühstück, Picknick, Käsedessert oder Festtagsgericht: Es passt zu jeder Gelegenheit.

Rezept: Glutenfreie Ballaststoffbrötchen

FÜR 8 BRÖTCHEN

  • 550 ml kalte Milch 20 g Hefe
  • 2 EL Rapsöl
  • 10 g ganze schwarze Flohsamen
  • 25 g Buchweizenflocken 100 g Haferflocken
  • 70 g Buchweizenmehl 40 g Sojamehl
  • 1 Pr Brotgewürz
  • 1⁄2 TL Salz
  • 20 g Flohsamenschalen

 ZUBEREITUNG:

  1. Milch, Hefe und Rapsöl mit einem Schneebesen verrühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat. 
  2. Die übrigen Zutaten hinzufügen und den Teig 5 Minuten in einer Küchenmaschine durchkneten. 
  3. Anschließend den Teig in einer mit Frischhaltefolie bedeckten Schüs- sel ca. 2 Stunden gehen lassen. 
  4. Den Backofen auf 230 °C vorheizen. 
  5. Den Teig mit zwei Löffeln in 8 Häufchen auf ein mit Backpapier
    belegtes Blech setzen. 
  6. Die Brötchen im vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen. 
  7. Die Brötchen vor dem Aufschneiden vollständig abkühlen lassen. 

 

Ungesüßte Brötchen, vollgepackt mit gesunden Ballaststoffen, die gut für den Bauch sind und Sie länger satt machen. Perfekt vor oder nach dem Sport oder als gesundes Frühstück. Die Brötchen halten sich mehrere Tage frisch.

Buchtipp

Glutenfreies Brot ist eine gesunde Alternative zu Weizen- und Roggenmischbroten und schmeckt richtig lecker. Dass das wirklich stimmt, zeigen die Autorinnen eindrucksvoll und in einer schier unglaublichen Vielfalt köstlichen Gebäcks von salzig bis süß. Ergänzt werden die Brotrezepte durch schmackhafte Aufstriche und Beilagen – natürlich ebenfalls garantiert glutenfrei. Und das Besondere: Verwendet werden keine Mehlmischungen, sondern der einzigartige Geschmack des jeweils verwendeten Korns steht im Mittelpunkt.

Hier geht's zum Buch...

Gewinnspiel

Sie brauchen dringend ein Buch in das Sie alle Ihre Lieblingsrezepte schreiben, kleben und notieren können! Gewinne Sie hier ein hochwertiges Notizbuch von Bindewerk.

 

Hier geht es zum Gewinnspiel ->


Filippa Tredal (c) 2014 Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen