Gourmet Burger

Draufpacken, zusammenklappen, reinbeißen: Das ist Burger-Glück. Wir zeigen Ihnen drei Rezepte für frische Fisch- oder Fleischburger.

Thunfisch-Burger, Lamm-Burger und Burger mit Ziegenkäse und Roter Bete

Thunfisch-Burger, Lamm-Burger und Burger mit Ziegenkäse und Roter Bete

Rezept: Thunfisch-Burger

Für 1 Burger | Zubereitungszeit ca. 20 Minuten | Marinierzeit ca. 30 Minuten | Garzeit ca. 10 Minuten

Zutaten

  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Sojaöl
  • 10 Tropfen Sesamöl
  • 1 ca. 1 cm dickes Thunfischsteak (ca. 150 g)
  • 2 EL milde Mayonnaise
  • 1 Msp. Wasabi aus der Tube
  • ½ Tomate
  • ½ Avocado
  • ½ rote Zwiebel
  • 1 Handvoll gemischter Blattsalat
  • 25 g weiße Sesamsamen
  • 25 g schwarze Sesamsamen
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Hamburgerbrötchen
  • 8 g Butter

Zubereitung

  1. 2 Esslöffel Sonnenblumenöl, Sojaöl und Sesamöl in einer kleinen Schüssel mischen. Das Thunfischsteak hineinlegen, gut mit der Mischung bedecken und 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.
  2. Für die Sauce Mayonnaise und Wasabi nach Belieben mischen, sodass eine nicht zu scharfe Mischung entsteht.
  3. Die gewaschene, geputzte Tomate und die geschälte Avocado in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Den Salat waschen.
  4. Die weißen und schwarzen Sesamsamen in einem Teller mischen. Den Thunfisch aus der Marinade nehmen, mit Zitronensaft beträufeln und in den Sesam legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Thunfisch im Sesam wenden.
  5. Restliches Öl in einer Pfanne stark erhitzen und den Thunfisch darin von beiden Seiten etwa 1 Minute anbraten. Dabei darauf achten, dass der Sesam nicht verbrennt.
  6. Das Brötchen halbieren. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brötchenhälften darin mit der Schnittfläche nach unten leicht goldbraun rösten.
  7. Die untere Brötchenhälfte mit Wasabi-Mayonnaise bestreichen, den Salat, die Tomatenscheiben, die Zwiebelscheiben, das Thunfischsteak und die Avocadoscheiben darauf anrichten. Die obere Brötchenhälfte ebenfalls mit Wasabi-Mayonnaise bestreichen und daraufsetzen. Heiß servieren.

 

 

 

Rezept: Lamm-Burger

Für 1 Burger | Zubereitungszeit ca. 10 Minuten | Garzeit ca. 3 Stunden und 10 Minuten

Zutaten:

  • 20 Kirschtomaten
  • ½ Zwiebel
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • Salz
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 TL Cidreessig
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 1 TL körniger Senf
  • 150 g Lammhackfleisch aus der Schulter
  • Sonnenblumenöl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Vollkornbrötchen
  • einige Blätter gemischter Blattsalat
  • 1 Scheibe rote Zwiebel

Zubereitung:

  1. Für das Tomatenpüree die Kirschtomaten waschen und vierteln. Die halbe Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten, Zwiebel, Rohrohrzucker, 1 Prise Salz, Kreuzkümmel, den Saft von ½ Zitrone und den Cidreessig in einem kleinen Topf mischen. Alles bei geringer Hitze etwa 3 Stunden köcheln lassen, bis ein feines Püree entstanden ist.
  2. Den Joghurt in einer kleinen Schüssel mit restlichem Zitronensaft, 1 Prise Salz und Senf verrühren.
  3. Aus dem Lammhackfleisch ein Hacksteak formen. Das Steak leicht einölen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Einen Grill 5 Minuten vorheizen. Das Lammhacksteak auf beiden Seiten etwa 5 Minuten grillen.
  5. Das Vollkornbrötchen halbieren. Die untere Brötchenhälfte mit 2 Esslöffeln Tomatenpüree bestreichen, die gewaschenen, trockengeschleuderten Salatblätter, die Zwiebelscheibe und das Lammhacksteak darauf anrichten und die Joghurtsauce darübergeben. Die obere Brötchenhälfte daraufsetzen. Heiß servieren.
Rezept: Burger mit Ziegenkäse und Roter Bete

Für 1 Burger | Zubereitungszeit ca. 10 Minuten | Garzeit ca. 30 Minuten

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 15 g Butter
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 3 Prisen Puderzucker
  • Salz
  • etwas Balsamico
  • 1 Handvoll Rucola
  • einige gehackte Haselnüsse
  • ½ Ziegenkäse
  • 2 Scheiben Rote Bete, gekocht
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Hamburgerbrötchen
  • 1 Hacksteak (ca. 150 g)
  • 2 EL milde Mayonnaise

Für die Vinaigrette: 1 EL Haselnussöl, 1 TL Sherryessig, frisch gepresster Saft von ½ Orange, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. 10 Gramm Butter und 2 Esslöffel Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. 1 Prise Puderzucker und 1 Prise Salz hinzufügen. Die Zwiebel nicht anbräunen lassen. Balsamico dazugeben, die Pfanne mit Backpapier abdecken, die Hitze reduzieren und die Zwiebel bei geringer Hitze etwa 30 Minuten braten.
  2. Alle Zutaten für die Vinaigrette in einer kleinen Schüssel mischen.
  3. Den gewaschenen, trockengeschleuderten Rucola und die gehackten Haselnüsse dazugeben und alles gut mischen.
  4. Den Ziegenkäse mit einer Gabel zerdrücken. Eine Scheibe Rote Bete mit dem Ziegenkäse bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und die zweite Rote-Bete-Scheibe darauflegen.
  5. Das Brötchen halbieren. Die restliche Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brötchenhälften darin mit der Schnittfläche nach unten leicht goldbraun rösten. Beiseitestellen.
  6. Das Steak von beiden Seiten mit Salz und restlichem Puderzucker bestreuen.
  7. Das restliche Öl in die sehr heiße Pfanne geben. Das Hacksteak darin auf beiden Seiten etwa 3 Minuten braten (oder länger, wenn Sie das Fleisch gut durchgegart mögen).
  8. Die untere Brötchenhälfte mit Mayonnaise bestreichen, die karamellisierte Zwiebel, das Hacksteak und das Rote-Bete-Ziegenkäse-Sandwich darauf anrichten und den Rucolasalat darauf verteilen. Die obere Brötchenhälfte daraufsetzen. Heiß servieren.

Buchtipp

2011 eröffnete die Kalifornierin Kristin Frederick ihren ersten Burger-Truck in Paris, vor dem sich bald lange Schlangen bildeten. Heute sind ihre Burger Kult. Absolute Frische und regionale Zutaten sind selbstverständlich und natürlich sind die Brötchen und alle Beilagen selbst gemacht. Das Buch "Gourmet-Burger" aus dem Gerstenberg Verlag präsentiert 45 Rezepte für köstliche Burger mit verschiedenen Fleischsorten, einen herrlichen Veggie-Burger und zudem Rezepte für Brötchen, Pommes frites, Salate und Desserts.


Fotos: © David Bonnier, aus: Gourmet-Burger, Gerstenberg Verlag, 2017


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen