Grillen für Vegetarier

Sterben die Würstchengriller aus? Guido Gravelius findet, dass vegetarische Rezepte viel kreativer sind als eine schnöde Grillwurst. Drei seiner Rezepte hat er uns verraten.

Rezept: Gegrillte Limetten-Quesadillas mit...

Zubereitungszeit. ca. 25 Minuten

Für 4 Portionen

  • 10 kleine Zucchiniblüten
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 1 kleiner Chili
  • 2 Zweige Zitronenmelisse
  • 2 EL Olivenöl
  • abgeriebene Schale von 1 Limette
  • 1 TL frisch gepresster Limettensaft
  • 8 Weizentortillas, 18 cm Ø
  • 250 g frisch geriebener Cheddar
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

1. Zucchiniblüten putzen und klein schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln. Chili vom Stiel befreien und fein hacken. Melissenblätter von den Zweigen zupfen und in feine Streifen schneiden.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Chili und Zucchiniblüten zugeben und ebenfalls andünsten. Limettenschale und Zitronenmelisse untermengen. Mit dem Limettensaft sowie etwas Salz und Pfeffer würzen.

3. Die Zucchinimasse auf einer Hälfte der Tortillas verteilen und mit dem Cheddar bestreuen. Die andere Hälfte darüberklappen.

4. Tortillas vorsichtig bei mittlerer Hitze auf den Grillrost legen und grillen, bis der Käse geschmolzen ist. Dabei einmal wenden. Vom Grill nehmen und sofort mit einem kalten Bier genießen.

Rezept: Bánh-Mì-Sandwich mit gegrilltem Chilitofu und...

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Für 4 Portionen

  • 1 kleine Zucchini
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 gelbe Karotte
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Gurke
  • 1 kleiner roter Rettich
  • 1 Bund Koriander
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Sesamöl
  • Saft von 1 Limette
  • 100 g Mayonnaise
  • 2 EL Chilisauce (z.B. Sriracha)
  • 1 EL Sojasauce
  • 150 g geräucherter Tofu
  • 2 kleine rote Chilis
  • 2 kleine Baguettes
  • Fleur de Sel
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

1. Gemüse putzen, Zwiebel und Gurke schälen. Alles in sehr feine Streifen schneiden. Die Korianderblätter von den Stielen zupfen. Das Gemüse im Wokaufsatz für den Grill oder in einer Pfanne in 2 EL heißem Öl kurz und kräftig anbraten. In eine Schale geben und mit etwas Salz und dem Sesamöl marinieren. Vom Limettensaft 1 EL zurückbehalten und den Rest mit den Korianderblättern untermengen. Die Mayonnaise in eine Schüssel geben und mit Chilisauce, Sojasauce und dem restlichen Limettensaft verrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Tofu in acht gleich dicke Scheiben schneiden und auf dem Grill von jeder Seite etwa 2 Minuten grillen.

3. Chilis klein hacken und mit dem übrigen Öl und etwas Fleur de Sel im Mörser zu einer Paste verrühren. Den gegrillten Tofu mit der Chilipaste marinieren.

4. Baguettes halbieren und der Länge nach aufschneiden, jedoch nicht ganz durchschneiden. Mit der Sauce bestreichen. Gemüse und Tofu darübergeben. Die Baguettes von jeder Seite 1 Minute grillen.

Rezept: Tandoorispieße mit Blumenkohl und Kartoffeln...

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

Für 4 Portionen

  • 1 reife Mango
  • 400 g griechischer Joghurt
  • 1 TL Senfsaat
  • 1/2 TL Bockshornkleesamen
  • 1–2 rote Chilis
  • 1 EL Ghee oder Rapsöl
  • 2 EL fein geschnittener Koriander
  • 1 Blumenkohl (ca. 1 kg)
  • 500 g kleine festkochende Kartoffeln (z. B. Drillinge)
  • 1–2 EL Tandooripaste
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Honig
  • 1 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 4 Naan-Brote
  • 4 Limettenecken
  • Salz
  • einige Holzspieße, in Wasser eingelegt

1. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und fein würfeln. Den Joghurt in eine Schüssel geben und mit den Mangowürfeln verrühren. Die Chilis vom Stiel befreien und fein hacken. Wer es nicht so scharf mag, sollte vorher die Kerne entfernen. Den Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Senfsaat darin anrösten, bis sie anfängt, in der Pfanne zu hüpfen. Dann die gehackten Chilis und die Bockshornkleesamen zugeben und etwa 30 Sekunden anrösten. Die Mischung mit 1 EL Koriander unter den Mangojoghurt rühren.

2. Den Blumenkohl putzen, in große Röschen schneiden und in kochendem Salzwasser 3 Minuten garen. Auf ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Kartoffeln ebenfalls in Salzwasser bissfest garen. Auf ein Sieb abgießen, auskühlen lassen und halbieren.

3. Blumenkohlröschen und halbierte Kartoffeln abwechselnd auf die Holzspieße stecken. Die Tandooripaste mit Öl, Honig und Limettensaft verrühren und die Gemüsespieße damit marinieren.

4. Die Spieße auf den Grill legen und rundherum etwa 8 Minuten grillen, bis sie Farbe annehmen. Das Naan-Brot ebenfalls kurz auf dem Grill anrösten.

5. Die Spieße mit etwas Mango-Raita und jeweils einer Limettenecke auf Tellern anrichten. Mit dem übrigen Koriander bestreuen und mit dem Naan-Brot servieren.

Veggie BBQ Cover

Buchtipp

Erinnern Sie sich noch an selbst mitgebrachte Gemüsepäckchen, die verschämt auf ein Rost voller Fleisch platziert wurden? Guido Gravelius ist froh, dass die Zeiten vorbei sind, in denen Vegetarier ein Kuriosum auf Grillpartys waren. Im Gegenteil: Heute, so sagt er, lechzen sich die Würstchenfans von einst die Finger nach den vegetarischen Köstlichkeiten, die auf seinem Rost Platz finden. Seine Lieblingsrezepte hat der Foodstylist in ein neues Kochbuch gepackt, das in der Edition Fackelträger für ca. 20 Euro erhältlich ist.


© Fotos: Kay Johannsen/Edition Fackelträger


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen