Gwyneth Paltrow: Beauty-Rezepte

Die Hollywood-Schauspielerin zeigt uns, wie man aus Roter Bete und Fisch Beauty-Food zaubert

Rezept: Der allereinfachste Rote-Beete-Salat

"Bei diesem Salat ist die Kombination aus dunklem Kürbiskernöl und hellem Sherryessig sowohl überraschend als auch total simpel. Genießen Sie es!"

Für 4 Personen

  • 500 g gedämpfte oder gekochte Rote Bete, geschält und grob gewürfelt
  • 2 EL Kürbiskernöl

  • 1 EL Sherryessig
  • 
grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1. Die Rote Bete mit Öl und Essig beträufeln und kräftig salzen und pfeffern. Das ist alles, basta!

Rezept: Rote-Bete-Salat mit Frühlingszwiebel-Minz-Pesto

"Das tolle Aroma der Minze belebt die Rote Bete. Man kann diesen Salat etwas gehaltvoller machen, indem man ihn auf Rucola, gewürzt mit Olivenöl und Zitrone, anrichtet."

Für 4 Personen


  • 500 g gedämpfte oder gekochte Rote Bete, geschält und grob gewürfelt
  • 125 ml Frühlingszwiebel-Minz-Pesto

Für das Pesto

  • 80 g geröstete Mandeln
  • 2 kleine Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 
12 Frühlingszwiebeln, weißer und hellgrüner Teil grob zerkleinert

  • 20 g Pfefferminzblätter (1 großes Bund)
  • 80 ml Olivenöl extra vergine

  • 80 ml Wasser

  • 2 TL frisch gepresster Zitronensaft

  • 1 1⁄2 TL grobes Meersalz

1. Alle Pesto-Zutaten zusammen im Mixer pürieren. Die Rote Bete mit dem Pesto beträufeln.

Rezept: Rote-Bete-Salat wie bei "Frankies"

"Einer meiner Lieblingssalate mit Roter Bete, den ich vor allem im Sommer zubereite, beruht auf einem beliebten Salat in "Frankies Restaurants" in New York."

Für 4 Personen

  • 2 EL Dijon-Senf
  • 
2 EL Weißweinessig
  • 
160 ml Olivenöl extra vergine
  • 
grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 500 g gedämpfte oder gekochte Rote Bete, geschält und grob gewürfelt

  • 1 Avocado, geschält, entsteint und in Stücke geschnitten
  • 3 Frühlingszwiebeln, weißer und hellgrüner Teil fein geschnitten

1. Senf, Essig und Olivenöl in einer kleinen Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rote Bete in das Dressing geben und vorsichtig vermischen.

2. Die Rote Bete auf eine Platte oder auf Teller geben und Avocadostücke und Frühlingszwiebeln darauf verteilen.

Rezept: Fisch in der Salzkruste, Thai-Style

"Dies ist ein sehr schmackhaftes und dabei sehr einfaches Rezept, mit dem Sie bei Ihren Freunden punkten werden – sie werden denken, dass Sie in der Cordon-Bleu-Kochschule in Paris waren, wenn Sie diesen Fisch aus dem Ofen holen. Es ist wirklich schwierig, dieses Gericht zu vermasseln."

Für 4 Personen


  • ca. 1 1⁄2 kg grobes Meersalz

  • 1 ganzer Seebarsch, ca. 900 g (oder 2 kleinere), geschuppt und ausgenommen

  • 1 kleine Handvoll Koriander

  • ein paar Stängel glatte Petersilie
  • 
4 große Basilikumblätter
  • 1 frische rote Chilischote, sehr fein geschnitten
  • 1 Limette, die Hälfte davon in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln, weißer und hellgrüner Teil, längs in feine Streifen geschnitten
  • 1 TL Sojasauce

Zum Servieren

  • 1 EL Sojasauce oder weizenfreie Tamarisauce
  • 2 EL frisch gepresster Limettensaft

  • 1 EL grob zerkleinerte Korianderblätter
  • 
1 TL sehr fein geschnittene rote Chilischote

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2. Das Salz in einer großen Schüssel mit ausreichend Wasser vermischen, sodass es die Konsistenz von feuchtem Sand (wie zum Sandburgenbauen) hat. Die Hälfte des Salzes in einen Bräter oder in eine große Auflaufform geben und so verteilen, dass eine Fläche etwas größer als der Fisch entsteht.

3. Koriander, Petersilie, Chili, Limettenscheiben und Frühlingszwiebeln in die Bauchhöhle des Fisches füllen. Den gefüllten Fisch auf das Salzbett legen, mit dem Saft der zweiten Limettenhälfte und mit der Sojasauce beträufeln und vollständig mit dem restlichen Salz bedecken.

4. Den Fisch in der Salzkruste im Ofen 35 Minuten backen; die Salzkruste muss dabei ganz hart werden. Mit einem Metallspieß oder einem spitzen Messer durch die Salzkruste in den Fisch stechen. Die Temperatur des Metalls mit dem Finger oder am Kinn testen; wenn es sich heiß anfühlt, ist der Fisch durchgegart.

5. Den Fisch 10 Minuten ruhen lassen, dann die Salzkruste mit dem Griff eines schweren Küchenmessers oder einem Küchenhammer aufbrechen; dabei eventuell ein sauberes Küchentuch über den Fisch legen. Möglichst viel oder am besten alles Salz entfernen, dann die Fischhaut ablösen. Das erste Filet auslösen und auf eine gut vorgewärmte Platte legen. Die Mittelgräte in einem Stück herausnehmen und wegwerfen. Die mitgegarten Kräuter und das untere Filet ebenfalls auf die Platte legen.

6. Soja- oder Tamarisauce mit Limettensaft, Koriander und Chili verrühren. Gleichmäßig auf dem Fisch verteilen und sofort servieren.

Buchtipp

Zitat: Gwyneth Paltrow "Ich widme dieses Buch den wunderbaren Frauen und Männern, die mich gelehrt haben, dass Nahrung Medizin ist, dass Bewusstsein alles ist, dass ein gereinigter Körper ein glückliches Dasein schenkt und die innere Einstellung der Schlüssel zum Wohlbefinden ist." Preis: 24,90 Euro. Hier geht's zum Buch...


© Ditte Isager, AT Verlag / www.at-verlag.ch


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen