Ingwer: Lagerfeuer für innen

Ideal für kalte Wintertage: Ingwer wärmt nicht nur von innen, sondern hilft auch, schwere Kost zu verdauen. Wem wird da nicht warm ums Herz?

Wärmt von innen: Ingwer

Food-Guide: Ingwer

Unser perfekter Begleiter im Winter? Ist ein Gentleman namens Ingwer. Der wärmt von innen und hilft uns, schwere Kost zuverdauen. Denn dass die asiatische Wurzel mit dem zitronig-frischen Aroma und der angenehmen Schärfe besonders gut gegen inneres Frösteln hilft, darin sind sich die traditionelle Chinesische Medizin, die indische Ayurveda-Lehre und die westliche Pflanzenheilkunde ausnahmsweise mal einig. Außerdem fördert sie den Gallenfluss und wirkt lindernd bei Übelkeit und Regelschmerzen. Ach ja, und Ingwer schützt bei regelmäßiger Einnahme sogar vor Muskelkater, wie US-Forscher gerade herausfanden!

Genießen: Die Bandbreite ist riesig: Von Gingerale bis zum Ingwer-Zitronen-Tee, von frischen Currys oder traditionellen chinesischen Gerichten bis zu Ingwerbonbons oder -marmelade. Und das Rhizom harmoniert besonders gut mit Zitrone, Limette, Fisch, knackigem Gemüse – und mit Zucker, also purer Süße.

Einkauf: Die frische Wurzel sollte glatt und hellbraun sein, sie mag es am liebsten luftig, dunkel und kühl. Gut zu wissen: Ingwerpulver aus getrockneten, gemahlenen Wurzeln schmeckt weniger frisch und aromatisch, dafür aber schön scharf.

Rezept: Ingwer-Limetten-Dip mit gebackenem Gemüse

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Für 4 Personen

  • je 300 g Rote Bete
  • Pastinaken
  • Kartoffeln
  • Kürbis
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1/2 Biolimette
  • 30 g Ingwer
  • 1/2 Bund Koriander
  • 150 g Crème fraîche
  • 150 g saure Sahne
  • 1 TL brauner Zucker

1. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Gemüse schälen, putzen, in etwa daumendicke Spaltenschneiden - die Rote-Bete-Stückchen sollten etwas kleiner sein. Öl mit 1 TL Salz, Pfeffer und Ahornsirup verrühren, gründlich mit dem Gemüse mischen. Auf einem Blech verteilen und ca. 30 Minuten backen.

2. Inzwischen die Limette heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben. Saft auspressen. Den Ingwer schälen, ebenfalls fein reiben. Korianderblättchen abzupfen und hacken.

3. Limettenschale und Ingwer mit Crème fraîche, saurer Sahne, 1 TL Limettensaft und Zucker in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab aufmixen. Koriander unterrühren, mit Salz und eventuell noch etwas Limettensaft abschmecken. Mit dem gebackenen Gemüse servieren.

Tipp: Auch Süßkartoffeln oder Steckrüben passen bestens!


© Natalia Merzlyakova/Fotolia | aus der "LAVIVA"-Ausgabe Februar 2014


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen