Küstenküche

Von Ostfriesland bis nach Rügen: Wir servieren Ihnen leckere Rezepte aus Norddeutschland. Ob Büsumer Nordseekrabben-Cocktail, Steinbutt oder Rote Grütze – bei diesen Gerichten werden Urlaubserinnerungen wach.

Drei-Gänge-Menü aus Norddeutschland

Norddeutschland hat neben schönen Stränden auch kulinarische Highlights zu bieten

Rezept: Büsumer Nordseekrabben-Cocktail

Diese Vorspeise ist ebenso einfach wie lecker. Der Genuss steht und fällt natürlich mit der Qualität der Krabben, also kaufen Sie sie frisch vom Kutter und übernehmen Sie das Pulen selbst!

Für 4 Personen | Zubereitung: etwa 10 Minuten

Zutaten

  • 4 Salatblätter
  • 300 g gepulte Nordseekrabben
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 2 EL Mayonnaise (aus dem Glas)
  • 4 EL Schmand
  • 2 Stängel Dill
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Zitronenscheiben für die Dekoration

Zubereitung

  1. Die Salatblätter waschen und trocken schleudern. Vier Schälchen oder Gläser damit auslegen. Die Krabben darauf verteilen.
  2. Für das Dressing den Senf mit Honig, Mayonnaise und Schmand verrühren. Den Dill waschen und trocken tupfen, die Dillspitzen abzupfen und fein schneiden, dann unter das Dressing rühren. Das Honig-Senf-Dressing glatt rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Krabben verteilen. Die Zitronenscheiben halbieren und auf die Krabben legen. Den Cocktail mit Brot und Butter servieren.
Rezept: Steinbutt in Mandelkruste

Für 4 Personen | Zubereitung: etwa 30 Minuten + 20 Minuten Backen

Zutaten

Für das Steinbuttfilet:

  • 800 g Steinbuttfilet
  • Salz
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Semmelbrösel
  • Butter für die Form

Für den Wirsing:

  • ½ Kopf Wirsing
  • 50 g Backobst (z. B. Aprikosen, Pflaumen, Rosinen)
  • 2 EL Butter
  • 50 ml Hühnerbrühe
  • Salz
  • 1 Prise Zucker

Für die Senfsauce:

  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 4 EL mittelscharfer Senf
  • 250 g Sahne
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL frisch gehackter Dill

Zubereitung

  1. Für das Steinbuttfilet eine mittelgroße Auflaufform mit Butter einfetten. Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Das Steinbuttfilet waschen, trocken tupfen, salzen und in die Auflaufform legen. Die Mandeln mit der weichen Butter und den Semmelbröseln verkneten und die Masse mit einem Löffel auf den Fisch streichen. Den Fisch im Backofen auf der mittleren Schiene bei Oberhitze in 20 Minuten goldbraun backen.
  2. Für den Wirsing den Wirsing waschen, putzen, vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Das Backobst klein schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Kohlstreifen darin kurz andünsten. Die Hühnerbrühe angießen und das Backobst dazugeben. Den Wirsing mit Salz und Zucker würzen und offen so lange garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  3. Für die Senfsauce die Zwiebel schälen und würfeln. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Senf und Sahne unterrühren, alles aufkochen, mit Salz und Zucker würzen und bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Die Sauce pürieren und zum Schluss den Dill unterrühren.
  4. Den Fisch mit Wirsing und Senfsauce servieren. Dazu passt Kartoffelpüree.
Rezept: Bremer Rote Grütze

Jede Stadt, die etwas auf sich hält, betrachtet Rote Grütze als die »ihre«. Sie ist im gesamten Norden ein beliebter Nachtisch. Rote Grütze wird aus angedickten roten Früchten gemacht, wenn sie gerade reif sind. Das können verschiedene Beeren wie Erdbeeren sein oder auch Kirschen. Sie wird in der Regel heiß und zusammen mit Vanilleeis oder Vanillepudding oder einfach nur mit (flüssiger) Sahne genossen.

Für 4 Personen | Zubereitung: etwa 30 Minuten

Zutaten

Zubereitung

  1. Alle Früchte waschen und putzen, eventuell von den Stielen befreien, halbieren und entsteinen. Die Vanilleschote mit einem spitzen Messer längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Vanillemark und Vanilleschote mit 100 ml Johannisbeernektar, Rotwein, Zucker und Zimtstange in einem Topf aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Danach die Vanilleschote und die Zimtstange entfernen. Den restlichen Johannisbeernektar mit dem Puddingpulver glatt rühren, unter Rühren zum heißen Saft geben und einmal aufkochen lassen. Die vorbereiteten Früchte und die Zitronenschale dazugeben, den Topf vom Herd nehmen und die Grütze etwas abkühlen lassen. Dazu Sahne und Vanilleeis servieren.
Norddeutsche Heimwehküche Buchtipp

Buchtipp

Die Autorinnen Christiane Leesker und Vanessa Jansen waren für ihr Buch "Norddeutsche Heimwehküche" (Dorling Kindersley Verlag) auf der Suche nach Norddeutschlands leckersten, typischsten, bekanntesten und innovativsten Rezepten. Herausgekommen ist ein Band mit köstlichen Rezepten, stimmungsvollen Landschaftsbildern sowie kleinen Anekdoten und Erklärungen zu den einzelnen Gerichten.


© Dorling Kindersley Verlag. Fotos: Vanessa Jansen, Texte: Christiane Leesker


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen