Kunterbunte Smoothie-Bowls

Vielfältig und bewusst genießen: "Buddha Bowl" war das Stichwort, das den Schüsseltrend so richtig ins Rollen brachte. Der Buddha steht dabei nicht nur für achtsames Essen, sondern auch für die ausgewogene (und besonders hübsche!) Komposition der Zutaten. Wir zeigen Ihnen drei Rezepte für das Löffelglück am Morgen, Abend oder auch einfach zwischendurch.

Smoothie-Bowls

Von himbeerrot bis spinatgrün: Schmeißen Sie den Mixer an und löffeln Sie sich einmal durch den Regenbogen.

Rezept: Good-Morning-Bowl mit Moringa

2 Portionen // Zubereitungszeit: 15 Min

Zutaten:

  • 4 EL Granola
  • 50 g Baby-Spinat
  • 300 g Ananasfruchtfleisch (fertig geputzt; Obst-Kühltheke)
  • 1 Banane
  • 1 EL Moringapulver
  • 5 EL Schmelzflocken
  • 250 ml Mandeldrink
  • 2 Kiwi
  • 100 g Himbeeren
  • 6 Physalis
  • 2 EL geschälte Hanfsamen

Zubereitung:

  1. Den Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen, dann hacken. Das Ananasfruchtfleisch würfeln. Die Banane schälen und in Stücke schneiden.
  2. Die Bananenstücke mit Spinat, Ananaswürfeln, Moringapulver, Schmelzflocken und Mandeldrink in einen Mixer oder hohen Rührbecher geben und im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren.
  3. Die Kiwi schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Die Himbeeren in einem Sieb vorsichtig abbrausen und abtropfen lassen. Die Hüllblätter der Physalis nach hinten schlagen oder entfernen und die Früchte dann in Scheiben schneiden.
  4. Den Spinat-Bananen-Smoothie auf zwei Schalen verteilen. Die Kiwischeiben, Hanfsamen, Himbeeren und Physalis darauf anrichten. Die Bowls mit jeweils 2 EL Granola bestreuen und servieren.

Tipp: Wer herbere Aromen liebt, kann statt Baby-Spinat auch 50 g geputzte und gewaschene Grünkohlblätter verwenden.

Rezept: Heidelbeer-Açaí-Bowl

2 Portionen // Zubereitungszeit: 15 Min + 20 Min Gremolata

Zutaten (Orangen-Gremolata):

  • 3 Bio-Orangen
  • 2 EL heller Sesam
  • 2 EL Chia-Samen
  • 1 EL geschroteter Leinsamen
  • 1 EL Kakao-Nibs

Zubereitung (Orangen-Gremolata):

  1. Den Backofen auf 100° (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Orangen waschen und abtrocknen. Schale fein abreiben, auf dem Papier verteilen und im heißen Ofen (Mitte) ca. 10 Min. trocknen. Den Ofen ausschalten, Tür einen Spalt öffnen und die Schale im Ofen auskühlen lassen. Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und ebenfalls abkühlen lassen. Dann mit Orangenschale, Chia-Samen, Leinsamen und Kakao-Nibs mischen. Die Gremolata zum Aufbewahren in ein Schraubglas geben. Kühl und dunkel gelagert hält sie sich ca. 2 Wochen.

Zutaten (Bowl):

  • Orangen-Gremolata (4 EL)
  • 400 g Joghurt (Vanillegeschmack)
  • 2 TL Açaí-Pulver
  • 3 EL zarte Haferflocken
  • 125 g Heidelbeeren
  • 1 Banane
  • 1 EL Zitronensaft
  • essbare Blüten zum Garnieren (z. B. Gänseblümchen, Hornveilchen oder Rosen)

Zubereitung (Bowl):

  1. Zuerst die Orangen-Gremolata zubereiten. Dann den Vanillejoghurt mit dem Açaí-Pulver und den Haferflocken verrühren.
  2. Die Heidelbeeren in einem Sieb vorsichtig abbrausen und abtropfen lassen. Die Banane schälen, in dünne Scheiben schneiden und diese sofort mit dem Zitronensaft beträufeln.
  3. Die Joghurt-Haferflocken-Mischung auf zwei Schalen verteilen. Die Bananenscheiben und die Heidelbeeren darauf anrichten. Die Bowls mit jeweils 2 EL Orangen-Gremolata bestreuen und mit den essbaren Blüten garnieren. Die Heidelbeer-Açaí-Bowls sofort servieren.

Tipp:Essbare Blüten zum Garnieren finden Sie in gut sortierten Bioläden, großen Gärtnereien und im Sommer auch auf Bauern- oder Wochenmärkten. Legen Sie Wert darauf, dass sie garantiert unbehandelt sind. Die Blüten am besten vorbestellen!

Rezept: Purpur-Bowl mit Feigen und Trauben

2 Portionen / Zubereitungszeit: 15 Min

Zutaten:

  • 200 g gegarte Rote Bete (vakuumverpackt)
  • 2 Stängel Minze
  • 75 g Kokosmilch
  • 150 g TK-Beerenmischung
  • 3 EL Apfeldicksaft
  • 2 reife Feigen
  • 100 g grüne Weintrauben
  • 2 EL Kokoschips
  • 1 EL Chia-Samen

Zubereitung:

  1. Die Roten Beten in grobe Stücke schneiden und in einen Mixer oder hohen Rührbecher geben. Die Minze waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und zu den Rote-Bete-Stücken geben.
  2. Die Kokosmilch dazugießen, Beerenmischung und Apfeldicksaft dazugeben und alles im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren, dabei je nach gewünschter Konsistenz 100–150 ml Wasser dazugeben.
  3. Den Smoothie auf zwei Schalen verteilen. Für das Topping die Feigen und Weintrauben waschen. Die Trauben abzupfen, halbieren und entkernen. Die Feigen vierteln oder in Spalten schneiden.
  4. Feigen und Weintrauben mit den Kokoschips und den Chia-Samen auf den Smoothies anrichten. Die Purpur-Bowls sofort servieren.

Tipp: Die unglaubliche Farbe dieser Bowl macht nicht nur gute Laune, sondern ist auch supergesund. Denn die Farbstoffe aus den Beeren wirken als Antioxidantien, und Rote Bete steuert nebenbei noch reichlich Vitamin B, Kalium und Folsäure bei.

Buchtipp The Big Bowling

Buchtipp

Puzzeln Sie sich zu Ihrer Lieblingsbowl! Wie? Mit dem Buch "The Big Bowling" aus dem GU Verlag. Mit abwechslungsreichen Rezepten und vielen Ideen für die passenden Kombis, geht es im Baukastenprinzip schnurstracks zum Schlüsselglück.


Fotos: Gräfe und Unzer Verlag/ Vivi D'Angelo


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen