Mediterrane Tomaten-Rezepte

Nicht nur in der italienischen Küche ist die Tomate ein gern gesehener Gast. LAVIVA präsentiert drei Rezeptideen aus dem Mittelmeerraum.

Rezept: Tunesische gebackene Eier in Tomatensauce

Dieses klassische nordafrikanische Gericht ist eine Bereicherung für jedes Brunch-Buffet. Servieren Sie dazu das Maisbrot mit getrockneten Tomaten und Rosmarin, um damit die scharfe Tomatensauce aufzutunken.

Für 4 Portionen

  • 450 g reife Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, geschält und gehackt
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Harissa
  • 1 TL brauner Zucker
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 4 Eier
  • gehackter frischer Koriander, zum Garnieren

1. Die Tomaten grob hacken, den Saft auffangen.

2. Das Olivenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebel, die Paprika und den Knoblauch hinzufügen und unter häufigem Rühren 5 Minuten lang braten, bis sie weich sind.

3. Den Kreuzkümmel in einer kleinen Schüssel mit 1 EL Wasser zu einer Paste verrühren.

4. Die Harissa und die Kreuzkümmelpaste in die Pfanne geben und unter Rühren 1 Minute lang mitbraten. Die Tomatenstücke und den braunen Zucker hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gründlich vermengen. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und das Ganze zugedeckt 5 Minuten lang köcheln lassen.

5. Den Deckel abnehmen und die Tomatenmischung unter gelegentlichem Rühren weitere 10 Minuten reduzieren.

6. Die Eier aufschlagen und mit reichlich Abstand voneinander in die Tomatenmischung gleiten lassen. Den Deckel wieder auflegen und das Ganze bei milder Hitze 10 Minuten lang garen lassen, bis die Eier gestockt sind.

7. Mit gehacktem Koriander bestreuen und sofort servieren.

Rezept: Sommerliche Tomaten-Tarte

Diese mediterran aromatisierte Tarte schmeckt genauso gut, wie sie aussieht. Für einen zusätzlichen optischen Reiz können Sie für den Belag verschiedenfarbige Tomaten verwenden. Servieren Sie die Tarte als leichte Mahlzeit mit einem knackigen grünen Beilagensalat.

Für 6 Portionen

  • 300 g Blätterteig
  • 400 g reife Tomaten
  • 2 EL schwarze Oliven-Tapenade
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Handvoll frische Basilikumblätter, zum Garnieren
  • ein gefettetes Backblech

1. Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, sodass sich eine runde Platte mit ca. 27 cm Durchmesser ergibt. Die Teigplatte 30 Minuten kalt stellen.

2. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

3. Die Tomaten in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die gekühlte Teigplatte auf das vorbereitete Backblech legen. Gleichmäßig mit der Tapenade bestreichen und dabei einen 2 cm breiten Rand freilassen. Die Tomatenscheiben leicht überlappend in konzentrischen Kreisen auf der Tapenade anordnen. Mit Salz und Pfeffer würzen, dabei den Salzgehalt der Tapenade berücksichtigen.

4. Im vorgeheizten Backofen 40 Minuten lang backen, dann die Backofentemperatur auf 150 °C reduzieren und die Tarten ochmals 1 Stunde lang backen, bis der Teig knusprig und goldbraun ist und die Tomaten durchgegart sind.

5. Entweder heiß oder zimmerwarm mit Basilikumblättern garniert servieren.

Rezept: Kirschtomaten-Oliven-Focaccia

Selbst gemachte, ofenwarm servierte Focaccia ist ein echter Hochgenuss. Dieser farbenfrohe, mit roten Kirschtomaten und schwarzen Oliven gespickte Fladen ergibt in Begleitung verschiedener Käsesorten und Aufschnitt eine großartige Mahlzeit.

Für 1 Fladen bzw. 6 Portionen

  • 500 g Weizenmehl Type 550 oder 1050
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 300 ml handwarmes Wasser
  • 5 EL natives Olivenöl extra
  • 12 Kirschtomaten, halbiert
  • 12 schwarze Oliven ohne Stein
  • ein paar Zweige frischer Thymian
  • 1 Prise Meersalzflocken, zum Servieren
  • eine große Rührschüssel,geölt
  • ein Backblech, gefettet

1. Das Mehl, die Hefe, das Salz und den Zucker vermischen. Nach und nach das Wasser und 2 EL Oliven. Öl dazugießen und alles zu einem klebrigen Teig vermischen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche so lange kneten, bis der Teig glatt und elastisch ist. In der vorbereiteten Rührschüssel mit einem sauberen, feuchten Geschirrtuch abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde lang stehen lassen.

2. Den aufgegangenen Teig nochmals kurz durchkneten und auf dem vorbereiteten Backblech zu einem großen Oval formen. Die Teigoberfläche mit den Fingern eindrücken, sodass zahlreiche kleine Vertiefungen entstehen. Die Vertiefungen mit den Tomaten und Oliven füllen und den Teigfladen mit 2 EL Oliven. Öl beträufeln, sodass es alle leeren Vertiefungen füllt. Mit dem Thymian bestreuen und 30 Minuten lang ruhen lassen.

3. Den Backofen auf 250 °C vorheizen.

4. Die Focaccia im vorgeheizten Backofen 20 Minuten lang backen, bis sie goldbraun ist. Mit dem restlichen Öl beträufeln und mit Salz bestreuen. Ofen- oder zimmerwarm servieren.

Cover "Tomaten. Kochen - Braten - Einmachen

Buchtipp

"Pomodoro" heißt die Tomate auf Italienisch, "goldener Apfel". Was sich damit alles Leckeres zaubern lässt, verrät Jenny Linford in ihrem Rezepteband, den sie ganz der Tomate gewidmet hat. "Tomate. Kochen - Braten - Einmachen" ist im Jan Thorbecke Verlag erschienen und kostet ca. 20 Euro.


© Fotos: Peter Cassidy/Thorbecke Verlag


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen