New York Christmas Baking

Ruhe und Besinnlichkeit scheinen in der Stadt, die niemals schläft, Fremdwörter zu sein – zumindest so lange, bis die Weihnachtszeit einkehrt. Wir zeigen Ihnen, was dann das magische New York in den Backstuben so zaubert.

Rezept: Gingerbread Men

Zutaten (für ca. 25-30 Stück):

Für den Teig:

  • 210 g Mehl
  • 1 ¼ TL Ingwerpulver
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Natron
  • ¼ TL gemahlene Nelken
  • ¼ TL frisch geriebene
  • Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 85 g zimmerwarme Butter
  • 90 g Rohrohrzucker
  • 1 Eigelb
  • 50 g Melasse

Für die Deko: 1 Zuckerstift (weiß)

Außerdem: Mehl für die Arbeitsfläche

1. Das Mehl mit Ingwer, Zimt, Natron, Nelken, Muskatnuss und Salz in eine Schüssel geben und gründlich vermengen. Die Butter in einer weiteren Schüssel 3 Min. cremig rühren, dann den Zucker einrieseln lassen und 2 Min. weiterrühren. Das Eigelb und die Melasse zufügen und unterrühren. Die Mehlmischung nach und nach zugeben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten. Abgedeckt mind. 2 Std., am besten aber über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Den Backofen auf 175 °C vorheizen und zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen, Figuren ausstechen und diese auf den Blechen verteilen. Je nach Größe 8–12 Min. backen und anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

3. Die Plätzchen mit dem Zuckerstift verzieren. Alternativ kann man Puderzucker und etwas Milch zu einer dickflüssigen Glasur anrühren und in einen Spritzbeutel mit sehr kleiner Tülle füllen.

Rezept: Coffee Cake mit Cranberry-Frosting

Zutaten (Für 2 Springformen Ø20 cm)

Für den Teig:

  • 100 g Butter, in Würfeln
  • 240 ml heißer Kaffee (alternativ Wasser)
  • 100 g Kakaopulver
  • 200 g Mehl
  • 180 g Rohrohrzucker
  • 120 g brauner Zucker
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 ½ TL Natron
  • ¼ TL Salz
  • 3 Eier
  • 240 ml Buttermilch
  • 2 TL Vanilleextrakt

Für die Creme:

  • 300 g frische Cranberrys
  • 40 g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g zimmerwarme Butter
  • 150 g zimmerwarmer Frischkäse
  • 120 g Puderzucker

Für die Cranberrys:

  • Ca. 100 g Rohrohrzucker
  • 70 g frische Cranberrys

Außerdem: Butter und Kakaopulver für die Formen

1. Am Vortag die gezuckerten Cranberrys herstellen. Dafür 30 ml Wasser mit 25 g Zucker aufkochen. Wenn der Zucker gelöst ist, vom Herd nehmen. Die Cranberrys im Sirup wenden, herausnehmen und 1 Std. auf einem Pralinengitter o. Ä. leicht trocknen lassen. Anschließend im restlichen Zucker wenden und über Nacht auf Backpapier trocknen lassen.

2. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Zwei Springformen buttern und mit Kakaopulver bestäuben. Für den Teig die Butter im heißen Kaffee schmelzen. Den Kakao mit Mehl, beiden Zuckersorten, Backpulver, Natron und Salz in eine Schüssel geben und gründlich mischen. Eier mit Buttermilch und Vanilleextrakt in einer weiteren Schüssel verquirlen. Dann abwechselnd die Eier-Buttermilch-Mischung und die Butter-Kaffee-Mischung portionsweise in die Mehlmischung einrühren. Den flüssigen Teig gleichmäßig auf die Backformen verteilen und 35–40 Min. backen. Stäbchenprobe machen!

3. Die Tortenböden aus dem Ofen nehmen, 10 Min. abkühlen lassen und anschließend aus den Formen lösen. Auf Kuchengittern vollständig auskühlen lassen. Die Böden evtl. mit einem großen Sägemesser begradigen.

4. Für die Creme die Cranberrys mit Zucker, Salz und 80 ml Wasser in einen Topf geben. Aufkochen und ca. 5 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen, pürieren und abkühlen lassen. Die Butter in einer Schüssel 3 Min. cremig rühren. Frischkäse, Puderzucker und das Cranberry-Püree zugeben und alles zu einer glatten Creme verrühren.

5. Ca. 1/3 der Creme auf den ersten Tortenboden streichen und den zweiten Boden daraufsetzen. Die Torte rundum dünn mit Creme bestreichen und 15 Min. kalt stellen. Anschließend die Torte mit der restlichen Creme sauber ummanteln. Die gezuckerten Cranberrys als Topping auf der Torte verteilen.

Rezept: Candy Cane Bread

Für 1 Brot

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 30 g Rohrohrzucker
  • ½ EL Trockenhefe
  • ½ TL Salz
  • 170 ml lauwarme Milch
  • 50 g Butter, zerlassen 1 Ei, verquirlt

Für die Cranberry-Füllung:

  • 150 g frische Cranberrys
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 15 g Speisestärke

Für die Frischkäse-Füllung:

  • 1 Ei, verquirlt
  • 100 g Frischkäse
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für den Belag:

  • Ca. 100 g Puderzucker
  • Ca. 2 EL Milch

Außerdem: Mehl für die Arbeitsfläche und 1 Eigelb zum Bestreichen

1. Für den Teig Mehl mit Zucker, Hefe und Salz in einer Schüssel vermischen. Die Milch mit der Butter und dem Ei verquirlen und zugeben. Alles in 5 Min. zu einem weichen Teig verkneten. Abgedeckt bei Zimmertemperatur 2 Std. gehen lassen.

2. Für die erste Füllung Cranberrys, Zucker und Zitronensaft in einem Topf vermischen und bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. köcheln lassen. Die Speisestärke darübersieben, unterrühren und alles 1 Min. weiterköcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Für die Frischkäse-Füllung das verquirlte Ei mit den übrigen Zutaten glatt rühren und kalt stellen.

3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (55 x 20 cm) ausrollen und auf Backpapier legen, wobei ca. ¼ der langen Seite übersteht (dieser Teil wird später umgebogen). Von der langen Seite her 2 cm breite und 10 cm lange Streifen einschneiden, dies an der gegenüberliegenden langen Seite wiederholen, sodass in der Mitte eine 10 cm breite Teigfläche ganz bleibt. Auf diese die Frischkäse-Füllung streichen, darauf die Cranberry-Füllung verteilen. Einen kleinen Rest Cranberry-Füllung zum Verzieren beiseitestellen. Die Streifen schräg über die Füllung legen, dabei links und rechts abwechseln, sodass ein Flechtmuster entsteht. Den Zopf zu einem Spazierstock biegen und mithilfe des Backpapiers auf ein Blech heben. Das Brot mit dem Eigelb bestreichen und 30 Min. gehen lassen.

4. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Das Brot in 35–40 Min. goldbraun backen, herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. Puderzucker und Milch glatt rühren und den Guss in schrägen Linien auf das Brot träufeln. Die übrige Cranberry-Füllung ebenfalls in schrägen Linien auf das Brot träufeln, sodass das Brot an eine rot-weiß gestreifte Zuckerstange erinnert.

Buchtipp

Für alle Fans von „New York Christmas“ kommt hier der lang ersehnte Reiseplan für den nächsten New-York-Trip: Der Nachfolger des Bestsellers aus dem Hölker-Verlag zeigt, was die trendigen New Yorker Cafés kulinarisch neben dem berühmten Cheesecake noch zu bieten haben. Mit Rezepten für Cookies, Cakes und das perfekte Weihnachtsfrühstück hält das magische New York der Weihnachtszeit auch dieses Jahr wieder Einzug in Ihre Küche!


© Fotos: Lisa Nieschlag/Hölker-Verlag


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen