Party-Snacks mal anders

Pizzasonnen, Pull-Apart-Bread, Rosenkuchen. Aus Hefeteig lassen sich ganz einfach echte Hingucker für Ihr nächstes Büffet zaubern.

Rezept: Pizzateig

Vorbereitung: 30 Minuten; Ruhezeit: 4–6 Stunden; Backzeit: 30 Minuten

Für ungefähr 700 g Teig

  • 5 g frische Hefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Mehl
  • 10 g Salz

1. Die Hefe mit dem lauwarmen Wasser anrühren. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, dann die aufgelöste Hefe zufügen und alles gut vermischen. Wenn der Teig einen Klumpen bildet, noch einmal 15 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten.

2. Den Teig in 2 Portionen teilen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit einem sauberen Küchentuch abdecken und 4-6 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Wenn die Teigkugeln schön aufgegangen sind, kann man sie ausrollen und belegen.

Rezept: Tomatensoße

Vorbereitung: 25 Minuten; Zubereitungszeit: 30 Minuten

Für 500 g Tomatensoße

  • 1 kg reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Zweige Thymian
  • 1 Lorbeerblatt (getrocknet)
  • 2 EL Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle

1. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, die Tomaten 1 Minute darin kochen lassen, mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und würfeln.

2. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und fein würfeln. Die Kräuter waschen und trockenschütteln.

3. Die Zwiebel und den Knoblauch in einem Kochtopf mit dem Olivenöl glasig dünsten, ohne zu bräunen. 1/4 der Tomaten hinzufügen, kurz aufkochen und zerdrücken. Nach und nach die restlichen Tomaten und die Kräuter zufügen und 10-15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Die Kräuterzweige entfernen und die Tomatenmischung durchpassieren. Salzen, pfeffern und noch einmal 10 Minuten köcheln lassen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat.

Rezept: Schnecken mit Lardo di Colonnata, Rosmarin...

Vorbereitungszeit: 15 Minuten; Backzeit: 10-15 Minuten

Für 12 kleine Schnecken

  • 350 g Pizzateig (s. oben)
  • 4 gehäufte EL Crème Fraîche
  • ca. 15 Scheiben Lardo
  • 2 Zweige Rosmarin

1. Den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Den Pizzateig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen und die Crème Fraîche darauf verstreichen.

2. Die Lardo-Scheiben ebenfalls darauf verteilen. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und darüberstreuen. Dann den Teig so aufrollen, dass eine dicke gefüllte Rolle entsteht. Die Rolle in ungefähr 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

3. Die Scheiben auf ein bemehltes Blech setzen und 10-15 Minuten backen. Sofort servieren.

Rezept: Vegetarische Sonne

Vorbereitung: 20 Minuten; Ruhezeit: 15 Minuten; Backzeit: 25-30 Minuten 

Für 1 Pizza

1. Die Paprika waschen und trocken tupfen. 5-10 Minuten unter den heißen Backofengrill legen und regelmäßig umdrehen, damit sie gleichmäßig gegrillt wird. Wenn sie fast schwarz ist, in einen Gefrierbeutel packen und 15 Minuten ruhen lassen, bis sie weich ist. Die Haut abziehen, das Fruchtfleisch in Streifen schneiden und die Kerne entfernen.

2. Die Aubergine und die Zucchini waschen und trockentupfen, dann in feine Scheiben schneiden. In einer gut geölten Grillpfanne einige Minuten von beiden Seiten anbraten, bis sie gar sind. Anschließend abkühlen lassen.

3. Den Ofen auf die höchste Stufe zwischen 250 und 300 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von ca. 30 Zentimetern Durchmesser ausrollen und auf eine bemehlte Pizzaplatte legen.

4. Von der Mitte her 8 mal einschneiden, dann die Tomatensoße ringförmig auf der restlichen Fläche verteilen.

5. Die Tomaten waschen, trockentupfen und halbieren. Zucchini, Aubergine, Paprika, Artischocken und Tomaten auf der Tomatensoße verteilen. Die Teigspitzen von der Mitte her bis zum Rand nach außen falten.

6. Die Pizza 5-10 Minuten backen und sofort servieren.

Rezept: Sonnenblume mit Thunfisch, Mascarpone und...

Vorbereitungszeit: 25 Minuten; Backzeit: 5-10 Minuten

Für 1 Pizza

  • 350 g Pizzateig (s. oben)
  • ca. 10 Blätter Salbei
  • 250 g Mascarpone
  • 1 kleine Dose Thunfisch in Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle

1. Den Ofen auf die höchste Stufe zwischen 250 und 300 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Kreisen von ca. 25 Zentimetern Durchmesser ausrollen. Einen Kreis auf eine bemehlte Pizzaplatte legen. Den Salbei waschen, trockenschütteln und hacken.

2. Den Salbei mit der Mascarpone und dem abgetropften Thunfisch mischen. Salzen, pfeffern und die Füllung ringförmig am Rand entlang und als Klecks in der Mitte der Teigscheibe verteilen.

3. Die zweite Teigplatte darauflegen und eine Schale über die Füllung in der Mitte stülpen. Den Teigrand in ca. 20 Streifen schneiden. Die Lamellen um 90 Grad drehen, damit die Füllung nach oben zeigt, um eine Sonnenblume zu formen.

4. Die Pizza je nach Hitze des Ofens 5–10 Minuten backen und sofort servieren.

Cover: "Pizzablume und Pinwheels"

Buchtipp

Neue Formen braucht der Hefeteig! Meint zumindest Bérengère Abraham, die Autorin von "Pizzablume und Pinwheels". In ihrem aus dem Französischen übersetzten Rezepteband verrät die Hauswirtschaftlerin, wie aus Hefeteig schnell und einfach Sonnen, Blumen oder Kränze gedreht oder geflochten werden. Erschienen ist das Buch im Verlag Jan Thorbecke erschienen und kostet ca. 10 Euro.


© Fotos: Amélie Roche / Jan Thorbecke Verlag


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen