Plätzchen für die ganze Familie

Kaum Aufwand - große Wirkung: Zeigen Sie Ihre Liebe mit leckeren Weihnachtskeksen! Mama, Papa, die Geschwister und die beste Freunde freuen sich über selbst gebackene Plätzchen! Ganz bestimmt.

Rezept: Omas Lieblinge: Linzer Herzen

Omas Lieblinge: Linzer Herzen

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde, Kühlzeit: 2 Stunden, Backzeit: ca. 20 Minuten

Für ca. 35 Stück

  • 1 Vanilleschote
  • 150 g weiche Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g gemahlene Mandelkerne
  • 150 g Mehl (Type 405) und Mehl zum Verarbeiten
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • ca. 150 g rotes Johannisbeergelee
  • Puderzucker zum Bestreuen

1. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Butter und Puderzucker schaumig rühren. Ei und Salz unterrühren. Mandeln, Mehl, Vanillemark und Lebkuchengewürz dazugeben und kurz unterrühren. Zu einem glatten Teig verkneten. Die Teigkugel etwas flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt 2 Stunden kühlen.

2. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf wenig Mehl dünn ausrollen und ca. 70 Herzen ausstechen. Aus der Hälfte der Herzen mit einem kleinen runden Ausstecher einen Kreis ausstechen. Nacheinander im Ofen auf der mittleren Schiene in je 8-10 Minuten goldgelb backen.

3. Gelee leicht erwärmen und glatt rühren. Auf die Herzen ohne Loch jeweils einen kleinen Klecks Gelee geben. Die Herzen mit Loch mit Puderzucker bestreuen und die Herzen zusammensetzen.

Rezept: Omas Heidenspaß: Earl-Grey-Heidesand

Omas Heidenspaß: Earl-Grey-Heidesand

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten, Kühlzeit: 30 Minuten, Backzeit: 30–36 Minuten

Für ca. 50 Stück

  • 3 Teebeutel Earl Grey
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 große Prise Salz
  • 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 10 Tropfen Zitronenaroma
  • 300 g Mehl (Type 405) und Mehl zum Verarbeiten
  • 100 g gemahlene geschälte Mandelkerne

Außerdem

  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker zum Wälzen

1. Teebeutel öffnen und den Tee im Mörser fein zerstoßen. Butter, Zucker und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts sehr gut schaumig schlagen. Die Hälfte des Tees, Zitronenschale, Zitronenaroma, Mehl und Mandeln kurz unter den Teig kneten. Den Teig zu Rollen von ca. 3,5 cm Ø formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten tiefkühlen.

2. Den Backofen auf 150 Grad (Umluft 130 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Die Rollen in knapp zentimeterdicke Scheiben schneiden, auf den Blechen verteilen und nacheinander in je 15-18 Minuten goldgelb backen. Die Plätzchen sind beim Herausnehmen noch etwas weich, sie werden beim Abkühlen fest.

3. Zucker, Vanillezucker und übrigen Tee vermischen, die noch heißen Plätzchen vorsichtig darin wälzen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Rezept: Küsse für Mama: Mokka-Busserl

Küsse für Mama: Mokka-Busserl

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten, Backzeit: ca. 20 Minuten

Für ca. 40 Stück

  • 100 g Bitterschokolade (70 %)
  • 200 g gemahlene Haselnusskerne
  • 100 g gemahlene Mandelkerne
  • 100 g feiner Zucker
  • 40 g Mehl (Type 405)
  • 2 TL Espressopulver (ersatzweise 2 TL lösliches Espressopulver)
  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • 1 TL Zitronensaft

Außerdem

  • 75 g Zartbitterkuvertüre
  • ca. 40 Espressobohnen

1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen.

2. Bitterschokolade mit einem großen Messer fein hacken. Schokolade, Haselnüsse, Mandeln, Zucker, Mehl und Espressopulver mischen. Eiweiße mit Zitronensaft zu ganz steifem Eischnee schlagen. Die Schoko-Nuss-Mischung unterrühren. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen ca. 3 cm große Kugeln formen und mit etwas Abstand auf die Bleche setzen. Nacheinander im Ofen in je ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

3. Kuvertüre fein hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Jeweils 1 Tupfen Kuvertüre auf die Busserl geben und je 1 Espressobohne daraufsetzen. Die Kuvertüre fest werden lassen.

Rezept: Papas ganzer Stolz: Mohnschnecken

Papas ganzer Stolz: Mohnschnecken

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten, Kühlzeit: 1:30 Stunde, Backzeit: ca. 24 Minuten

Für ca. 50 Stück

  • 300 g Mehl (Type 405) und Mehl zum Verarbeiten
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g kalte Butter
  • 250 g backfertige Mohnfüllung
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch zum Bestreichen

1. Für den Teig Mehl, Zucker, 1 Ei, Salz und Butter in Flöckchen in eine Rührschüssel geben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

2. Für die Füllung Mohnmasse und 1 Ei verrühren. Den Teig halbieren und jede Hälfte auf wenig Mehl zu einem Rechteck von ca. 15 x 30 cm ausrollen. Jeweils die Hälfte der Mohnfüllung auf dem Teig verstreichen. Die Teigplatten mithilfe des Backpapiers von der langen Seite her zu Rollen formen. Die Rollen 1 Stunde tiefkühlen.

3. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Die gefrorenen Rollen in knapp zentimeterdicke Scheiben schneiden und die Scheiben auf den Blechen verteilen. Eigelb und Milch verquirlen und die Plätzchenoberseiten damit bestreichen. Nacheinander im Ofen in je ca. 12 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Rezept: Für Kind und Kegel: Tannenbäume

Für Kind und Kegel: Tannenbäume

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde, Kühlzeit: 1 Stunde, Backzeit: 16–22 Minuten

Für ca. 35 Stück

  • 250 g Mehl (Type 405) und Mehl zum Verarbeiten
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 150 g kalte Butter

Außerdem

  • 200 g Puderzucker
  • 2–3 EL Zitronensaft farbige Zuckerkristalle
  • Silberperlen zum Verzieren

1. Mehl, Puderzucker und Salz in einer Rührschüssel mischen. Eigelbe und Butter in Flöckchen dazugeben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

2. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf wenig Mehl 3–4 mm dünn ausrollen und Tannenbäume ausstechen. Auf die Bleche verteilen. Nacheinander im Ofen in je 8-12 Minuten goldgelb backen, dann abkühlen lassen.

3. Für die Glasur Puderzucker und Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Auf die Plätzchen streichen, dann mit Zuckerkristallen und Silberperlen verzieren.

Rezept: Gesundes für die Freundin: Fitness-Plätzchen

Gesundes für die Freundin: Fitness-Plätzchen

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten, Backzeit: 8-10 Minuten

Für ca. 35 Stück

  • 75 g Butter (oder Margarine)
  • 2 kleine reife Bananen (geschält gewogen: 150 g)
  • 125 g gemischte getrocknete Früchte (z.B. Aprikosen, Feigen, Rosinen und Cranberrys)
  • 50 g Haselnusskerne
  • 50 g Cashewkerne
  • 100 g Sojaflocken (im Bioladen, Reformhaus)
  • 25 g Kokosflocken
  • 25 g helles glutenfreies Mehl
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimtpulver

1. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen. Butter oder Margarine schmelzen lassen und lauwarm abkühlen lassen. Bananen schälen, klein schneiden und in einer Schüssel mit einer Gabel fein zerdrücken. Getrocknete Früchte, Haselnüsse und Cashewkerne fein hacken und dazugeben. Sojaflocken, Kokosflocken, Mehl, Ahornsirup, flüssige Butter und Zimt unterrühren.

2. Aus der Masse mit einem Löffel kleine Häufchen auf das Blech geben. Im Ofen auf der mittleren Schiene in 8-10 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

Rezept: Für große Brüder: Schoko-Gewürz-Kipferl

Für große Brüder: Schoko-Gewürz-Kipferl

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde, Kühlzeit: 30 Minuten, Backzeit: 20-24 Minuten

Für ca. 45 Stück

  • 150 g Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz 150 g Mehl (Type 405) und Mehl zum Verarbeiten
  • 50 g gemahlene Mandelkerne
  • 1 EL Kakao (10 g)
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • Zucker

1. Weiche Butter, Puderzucker und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig rühren. Mehl, Mandeln, Kakao und Lebkuchengewürz mischen und unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

2. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Aus dem Teig auf wenig Mehl etwa 3 cm dicke Rollen formen und diese in 1 cm dünne Scheiben schneiden. Daraus kleine Kipferl formen und mit etwas Abstand auf den Blechen verteilen. Nacheinander im Ofen in je 10-12 Minuten backen, dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

3. Kuvertüre hacken und über dem warmen Wasserbad schmelzen lassen. In einen kleinen Tiefkühlbeutel geben, eine ganz kleine Spitze abschneiden und die Kipferl schlierenförmig verzieren. Fest werden lassen.Vanillezucker zum Wälzen 75 g Zartbitterkuvertüre

Rezept: Fürs Schwesterherz: Orangen-Mandel-Taler

Fürs Schwesterherz: Orangen-Mandel-Taler

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten, Backzeit: 20-24 Minuten

Für ca. 30 Stück

  • 30 g Orangeat
  • 75 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 75 g Ahornsirup
  • 75 g Mehl (Type 405)
  • 75 g Mandelblättchen
  • 1 TL abgeriebene Bio-Orangenschale
  • 1 Msp. gemahlene Bourbon-Vanille

Außerdem

  • 75 g weiße Kuvertüre
  • 50 g Orangeat

1. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Orangeat feiner hacken. Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Ahornsirup, Mehl, Mandelblättchen, Orangenschale, Orangeat und Vanille unterrühren. Aus der Masse ca. 2,5 cm kleine Kugeln formen und mit viel Abstand auf die Bleche legen (die Kugeln laufen beim Backen sehr auseinander).

2. Nacheinander im Ofen in je 10-12 Minuten backen, bis die Taler knusprig und hellbraun sind. Auf den Blechen ganz abkühlen lassen.

3. Kuvertüre hacken und über dem warmen Wasserbad schmelzen lassen. In einen kleinen Tiefkühlbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und die Plätzchen zur Hälfte mit Schokoschlieren verzieren. Das Orangeat fein hacken und auf die noch warme Kuvertüre streuen.


© Artdirektion und Layout: Florianne Wohlfahrt; Produktion: Miriam Breig; Rezepte/Foodstyling: Anne-Katrin Weber; Styling: Katrin Heinatz; Fotos Indra Ohlemutz


Alles was wir lieben ★

Facebook
IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen