Räucherlachs: Der rosa Retter

Packung aufreißen, anrichten, fertig. Mit Räucherlachs lässt sich das Osterfrühstück schnell und raffiniert verfeinern.

Räucherlachs-Illu

Leckerschmecker in Zartrosa: der Räucherlachs

Der Räucherlachs mit seinem zartrosa-orangefarbenem Fleisch macht uns das Osterfrühstück einfach: Der Aufwand ist minimal, denn es reicht, den köstlichen Fisch einfach schön auf einem Teller anzurichten. Geschickt hilft uns (der meist in 30 Grad "warmem" Buchenrauch geräucherte) Kaltwasserbewohner mit den hart gekochten Eiern fertig zu werden, denn die Kombination Lachs-Ei, vielleicht mit etwas Dill oder Kresse, ist wunderbar. Ein schlechtes Gewissen wegen des Fettgehalts (19 g /100 g) ist völlig überflüssig: Der Lachs liefert uns nämlich entzündungshemmende und stimmungsstabilisierende Omega-3-Fettsäuren, Vitamin B6 für die Nerven und zusätzlich noch einen guten Schwung Vitamin D (wichtig für Knochen und Immunsystem).

Genießen: Prima mit Ei in jeder Form. Dill, Kresse und Meerrettich runden den Lachs wunderbar ab. Als Topping macht er schnelle Cremesuppen (etwa aus Kartoffel, Brokkoli oder No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news..) zu etwas ganz Besonderem.

Einkauf: Das Wichtigste dabei ist der Blick auf das Verbrauchsdatum: Je weiter es in der Zukunft liegt, desto frischer ist der Räucherfisch. Nach Anbruch der Packung sollte der Inhalt schnell (innerhalb von 1-2 Tagen) aufgegessen werden.

Rezept: Kartoffel-Frühlingszwiebel-Puffer mit Räucherlachs und...

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g Crème fraiche
  • 3 cm frische Meerrettichwurzel
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Zucker
  • 700 g Kartoffeln
  • 100 g Frühlingszwiebeln
  • 2 große Eier
  • 3 EL Mehlschwarzer Pfeffer
  • 4-5 EL Rapsöl
  • 400 g geräucherten Lachs (möglichst am Stück)

1. Meerrettich schälen und fein reiben. Mit der Crème fraiche und 1 TL Zitronensaft mit dem Handrührer cremig aufschlagen. Mit Zucker, Salz und ev. Zitronensaft abschmecken. Abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

2. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und grob raspeln. Sofort mit den Frühlingszwiebeln, Mehl und Ei vermischen, mit 1 TL Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Jeweils 1 EL der Kartoffelmasse hineingeben, etwas flach drücken, pro Seite etwa 3-5 Min braten. Herausnehmen, auf Küchenkrepp legen und warm halten. Den Räucherlachs in grobe Stücke schneiden und zusammen mit den Puffern und der Meerrettichcreme servieren.


© Illustration: Alina Sawallisch | aus der "LAVIVA"-Ausgabe April 2015


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen