Tapas ohne Fleisch

In Spanien war Tanja Bischof fasziniert von der Tapas-Kultur. Auf Fleisch verzichtet die Autorin aber lieber - und hat daher ihre eigenen, größtenteils tierproduktfreien Tapas-Variationen kreiert. Drei Rezepte hat sie uns verraten.

Rezept: Kichererbsensalat mit Couscous und Kräutern

Für 6-8 Portionen

  • 200 g Couscous
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Bund gemischte Kräuter (Minze, Kresse, Basilikum, Schnittlauch etc.)
  • 400 g Kichererbsen aus der Dose, abgetropft
  • 1/2 TL Honig
  • Schnittlauchblüten zur Dekoration

1. Den Couscous mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, abgedeckt 5 Minuten lang quellen lassen. Das Olivenöl zugeben und den Couscous mit einer Gabel aufl ockern.

2. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Zusammen mit Zitronensaft, Meersalz und Pfeffer zum Couscous geben und vermischen.

3. Die Kräuter waschen, trockenschütteln und fein hacken. Kräuter und Kichererbsen unter den Couscous mischen. Mit Honig abschmecken und mit Schnittlauchblüten dekorieren. In kleinen Schälchen oder Sake-Bechern servieren.

Tipp: Würfeln Sie eine rote Zwiebel und Tomaten und mischen Sie sie unter den Salat. In dieser Variante schmeckt der Salat gleich wieder ganz anders. Veganer verwenden einfach Agavendicksaft oder ein anderes veganes Süßungsmittel an Stelle von Honig.

Rezept: Kräuter-Gurken-Kaltschale mit...

Für 20 Portionen

  • 1 Salatgurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund gemischte Kräuter, z. B. Kerbel, Dill, Schnittlauch, Petersilie, Kresse
  • 500 ml Buttermilch
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Honig
  • 200 g Tofu
  • 2 EL Sojasauce
  • 3 EL Gomasio
  • 2 EL Sesamöl

1. Die Gurke schälen, entkernen und klein schneiden (ein paar dünne Scheiben für die Deko zurückbehalten). Den Knoblauch schälen und würfeln. Die Kräuter waschen, trockenschleudern und die Blättchen abzupfen bzw. den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Alles in ein hohes Gefäß geben, die Buttermilch zufügen und mit einem Pürierstab pürieren. Mit Meersalz, Pfeffer und Honig abschmecken und kalt stellen.

2. Den Tofu in Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit Sojasauce und Pfeffer 5 Minuten marinieren.

3. Gomasio auf einen fl achen Teller geben. Die Würfel auf kleine Spieße stecken und im Gomasio wälzen.

4. Das Sesamöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Tofu rundherum goldbraun braten.

5. Die Kaltschale in hohe Gläser mit Stiel füllen und mit den Gurkenscheiben garnieren. Die Tofuspieße dazu servieren.

Tipp: Mit Borretschblüten bestreuen.

Rezept: Schnelles Kokosbrot mit Zitrone

Für 2 eckige Papierbackformen (17 x 8 cm)

  • 140 g weiche Butter
  • 1 EL Bio-Zitronenabrieb
  • 80 g feiner Zucker
  • 1 Ei
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Kokosraspel
  • 150 ml Buttermilch

1. Den Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen. Die Butter mit dem Zitronenabrieb und dem Zucker mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Unter Rühren das Ei hinzufügen.

2. Das Mehl und das Backpulver vermischen und dazusieben. Die Kokosraspel unterheben und die Buttermilch unterrühren.

3. Den Teig in die Formen füllen und im Ofen 30 Minuten backen (Stäbchenprobe). 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen. Zum Servieren in Würfel aufschneiden.

Tipp: Wer möchte, kann dazu Mangokonfitüre servieren.

Cover: Veggie Tapas

Buchtipp

"Veggie Tapas" - diesen Titel hat Tanja Bischof ihrem neuen Kochbuch gegeben. Lecker sind ihre Rezepte auf jeden Fall, allerdings haben sich gelegentlich ein paar Zutaten (Gelatine) in die Rezepte geschmuggelt, die in einem vegetarischen Kochbuch nichts zu suchen haben. Also bitte kritisch lesen - und dann mit Genuss kochen! Erschienen im BLV-Verlag für ca. 15 Euro.


© Fotos: Tanja Bischof/BLV Verlag


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen