Torten-Klassiker aus Omas Zeiten

Eine festliche Tafel ohne Torte? Undenkbar! Und wer dann noch einen der Klassiker auffährt, hat sowieso alle Herzen gewonnen. Was Sie dafür brauchen? Ein bisschen Geschick, ein Torten-Rezept – und Appetit auf Torte!

Unschlagbares Team: Schwarzwälder Kirschtorte und Buttercreme

Rezept: Marzipantorte

Für 1 Springform (28 cm Ø)
Zubereitungszeit ca. 15 Min. / Backzeit 45 Min.

  • Fett für die Form
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 6 Eier (Größe M)
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1/2 Fläschchen Bittermandel-Aroma
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Orangenmarmelade 1
  • ausgerollte Marzipandecke (400 g, Fertigprodukt, aus dem Backregal)
  1. Den Ofen auf 180˚ (Umluft 160°) vorheizen. Die Springform fetten. Die Marzipanrohmasse klein schneiden.
  2. Die Eier mit der Butter, dem Zucker, dem Bittermandelaroma und der Marzipanrohmasse schaumig rühren. Das Mehl und das Backpulver mischen und rasch unterrühren. Den Teig in die Form füllen und im heißen Backofen (Mitte) 45 Min. backen. Herausnehmen, ab - kühlen lassen und aus der Form lösen.
  3. Den Kuchen mit der Marmelade bestreichen und mit der Marzipandecke umhüllen. Nach Belieben mit Marzipan, Marzipanfiguren oder Pralinen verzieren.
Rezept: Schwarzwälder Kirschtorte

Für 1 Springform (20 cm Ø)
Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Std. / Backzeit 30 Min. / Kühlzeit 2 Std.

Für den Teig:

  • 3 Eier (Größe M)
  • Salz 100 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 25 g Kakaopulver

Für die Füllung:

  • 250 g Sauerkirschen
  • 2– 3 TL Speisestärke
  • 75 ml Kirschsaft
  • 3– 4 EL Zucker
  • 400 g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 3 EL Kirschwasser
  • 20 g Bitterschokolade (70 % Kakaoanteil)

Außerdem:

  • Backpapier für die Form
  • Spritzbeutel mit großer Lochtülle
  1. Den Backofen auf 175° (Umluft 160°) vorheizen. Den Boden der Form mit Backpapier belegen. Für den Biskuitteig die Eier trennen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit 2 EL warmem Wasser und dem Zucker schaumig schlagen, bis die Masse dick und hell geworden ist. Die Eigelbcreme auf den Eischnee geben. Mehl, Stärke und Kakao darübersieben und mit einem Schneebesen locker unterheben.
  2. Die Biskuitmasse in die Form geben und im heißen Backofen (Mitte) 25– 30 Min. backen. Den Biskuit herausnehmen und umgedreht auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Aus der Form lösen und das Backpapier abziehen.
  3. Für die Füllung die Kirschen waschen und trocken tupfen. 8 schöne Exemplare für die Verzierung beiseitelegen, die restlichen Kirschen entsteinen. Speisestärke und 2 EL Kirschsaft verrühren. Den restlichen Kirschsaft mit 2 EL Zucker aufkochen. Die Kirschen dazugeben und einmal aufkochen. Die angerührte Stärke einrühren, nochmals kurz aufkochen und abkühlen lassen.
  4. Den Biskuit quer 2-mal durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen. Die Sahne mit dem restlichen Zucker und Sahnesteif steif schlagen. Den Boden dünn damit bestreichen. Die restliche Sahne in den Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Auf den unteren Boden 3 Sahne-Ringe spritzen, die Zwischenräume mit der Hälfte der angedickten Kirschen füllen.
  5. Den mittleren Boden daraufsetzen und mit der Hälfte des Kirschwassers tränken. Wieder 3 Sahne-Ringe aufspritzen und die Zwischenräume mit den restlichen Kirschen füllen. Den dritten Boden auflegen und mit dem restlichen Kirschwasser tränken.
  6. Die Torte rundherum mit der restlichen Sahne aus dem Spritzbeutel bestreichen. Von der Schokolade mit einem Sparschäler Späne abhobeln. Die Torte damit bestreuen und mit den beiseitegelegten Kirschen verzieren. Die Torte mind. 2 Std. kalt stellen.
Rezept: Buttercremetorte

Für 1 kleine Springform (18 cm Ø)
Zubereitungszeit ca. 1 Std. / Backzeit 25 Min. / Ruhezeit 12 Std.

 

Für den Teig:

  • 3 Eier (Größe M) Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 50 g Mehl
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 gestrichener EL Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver

Für die Buttercreme:

  • 1 EL Walnusskerne
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 20 g Speisestärke
  • 250 ml Milch
  • 125 g weiche Butter
  • 50 g Puderzucker

Außerdem:

  • Butter und Semmelbrösel für die Form
  • 2 EL Walnusskerne
  • 1 EL Honig zum Verzieren
  1. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Den Boden der Springform mit Butter bepinseln und mit Bröseln ausstreuen.
  2. Für den Teig die Eier trennen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Wenn sie schon fest werden, den Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen.
  3. Die Eigelbe einzeln unterziehen. Mehl mit Zimt, Speisestärke und Backpulver mischen und auf die Eimasse rieseln lassen. Mit dem Schneebesen unterziehen.
  4. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Den Kuchen im heißen Ofen (unten) ca. 25 Min. backen. Gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen (s. Tipp S. 176). Aus dem Ofen nehmen, in der Form 5– 10 Min. stehen lassen, herauslösen und mindestens 6 Std., am besten über Nacht, ruhen lassen.
  5. Am nächsten Tag für die Creme die Walnusskerne sehr klein hacken. Mit dem Eigelb, der Speisestärke und etwas kalter Milch in einem Topf gut verrühren. Dann die übrige Milch unterrühren. Alles unter stän - digem Rühren einmal kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Dabei immer mal wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet.
  6. Die weiche Butter mit dem Puderzucker cremig rühren. Die Walnussmasse löffelweise unterrühren. Den Teigboden quer in drei Böden schneiden.
  7. Die zwei unteren Böden ca. 1/2 cm dick mit Buttercreme bestreichen und zusammensetzen, den oberen Boden auflegen. Die Torte rundherum mit der übrigen Creme bestreichen.
  8. Zum Verzieren die Walnusskerne in kleine Stücke brechen und diese in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie fein duften. Den Honig unter - mischen. Die Walnüsse leicht abkühlen lassen und auf der Torte verteilen.

Buchtipp

Tortenklassiker gibt es wo sonst? Im Backen-Klassiker von GU. Mit über 330 Rezepten von heiß geliebten Klassikern bis zu modernen Kreationen für absolut jeden Anlass und – das ist der Clou – einem Rezept-Quickfinder gleich zu Beginn! Damit finden Sie Ihr Rezept schnell und bequem, für garantiert jede Backlust und Kuchenlaune.


Fotos: Barbara Lutterbeck (Marzipantorte), Wolfgang Schardt (Schwarzwälder Kirschtorte), Barbara Bonisolli (Buttercremetorte)


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen