Veganer Grillabend

Mehr als nur kleine Tofuwürstchen: "Veganilicious"-Bloggerin Michaela Marmulla verrät vier vegane BBQ-Rezepte für den Grillabend.

Rezept: BBQ-Steaks aus Seitan

BBQ-Steaks aus Seitan

Für 8 Steaks

  • 240 g Seitan-Fix (Gluten)
  • 2 TL Pfeffer, gemahlen
  • 4 TL Pimentón (geräuchertes Paprikapulver)
  • 1 Prise Chili, gemahlen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 EL Tahini
  • 2 TL Liquid Smoke
  • 2 EL Sojasoße
  • American BBQ-Soße

1. Seitan-Fix mit Pfeffer, Pimientón und Chili in einer Schüssel vermischen.

2. Gemüsebrühe, Knoblauch, Tahini, Liquid Smoke und Sojasoße hinzufügen und rasch zu einem Teig vermengen. Nicht zu lange kneten, da die Steaks sonst eher fest werden.

3. Teig in 8 Portionen teilen und zu Steaks flach drücken.

4. Eine große rechteckige Auflaufform oder ein tiefes Backblech leicht einölen und die Steaks hineinlegen. Dabei noch mal flach drücken und in Form ziehen. Die Stücke dürfen ruhig unregelmäßig geformt sein.

5. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Umluft etwa 20 Minuten backen.

6. Steaks mit American-BBQ-Sauce bestreichen und von beiden Seiten knusprig grillen, dabei einmal wenden.

Rezept: Gegrillte Avocado mit Tomatensalsa

Gegrillte Avocado mit Tomatensalsa

Für 4 Portionen

  • 4 Avocados
  • Olivenöl
  • 3 Tomaten, fein gewürfelt
  • 2 Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1/2 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 EL Limettensaft
  • Salz 
  • Pfeffer, frisch gemahlen

1. Avocados halbieren und Kerne entfernen.

2. Tomatenwürfel mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Limettensaft und 1 TL Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Avocadohälften gründlich mit Olivenöl bepinseln und für etwa 3-4 Minuten mit der Schnittfläche nach unten auf den Grill legen.

4. Etwas Salz und Pfeffer auf die gegrillten Avocadohälften geben und mit Tomatensalsa füllen.

Rezept: Rote-Bete-Burger

Rote-Bete-Burger

Für 6 Burger

  • 300 g gekochte No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news..
  • 1 Dose (400 g) Kidneybohnen, abgespült und abgetropft
  • 80 g gekochter Reis
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 kleine No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news..
  • 75 g Haferflocken, gemahlen
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Pimentón (geräuchertes Paprikapulver)
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • Rapsöl zum Bestreichen
  • Burgerbrötchen
  • Salat
  • No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news..
  • rote No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news.. in Scheiben
  • Mayonnaise
  • Senf
  • BBQ-Soße

1. No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news.. fein raspeln und in einem Sieb gut ausdrücken.

2. Kindneybohnen in einer Schüssel gut zerdrücken und mit No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news.., Reis, Knoblauch, No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news.. und Haferflocken vermischen.

3. Senf dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

4. Mit feuchten Händen aus der Masse 6 Burger formen und diese auf einem Brett für mindestens 1 Stunde einfrieren.

5. Die tiefgefrorenen Burger mit etwas Rapsöl bestreichen und von beiden Seiten gleichmäßig braun grillen, dabei einmal wenden.

6. Burgerbrötchen aufschneiden und die Schnittflächen kurz auf den Grill legen.

7. Je 1/2 TL Mayonnaise und Senf auf die Unterseite geben, etwas vermischen und mit Salat belegen. Burger-Patty darauflegen, Tomaten- sowie No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news.. auf das Patty legen und einen Klecks BBQ-Soße darauf geben. Deckel drauf und genießen.

Rezept: Süßkartoffel-Bohnen-Burger

Süßkartoffel-Bohnen-Burger

Für 6 kleine Burger

  • 1 große Süßkartoffel
  • Rapsöl zum Bestreichen
  • 1 Dose (400g) schwarze Bohnen
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 5 EL Haferflocken
  • 2 EL Sojamehl
  • 2-3 TL Grill-Gewürzmischung
  • 2 EL klatte Petersilie, fein gehackt
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Burgerbrötchen
  • Salat
  • Tomatenscheiben
  • rote Zwiebelnl in Scheiben
  • Mayonnaise
  • BBQ-Soße

1. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

2. Süßkartoffel halbieren, die Schnittflächen mit  Rapsöl bestreichen und mit den Schnittflächen nach unten auf das Backblech legen. Bei 200 °C im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten backen, bis die Süßkartoffel weich ist.

3. Schwarze Bohnen gut abspülen, abtropfen lassen und die Hälfte in einer Schüssel zerdrücken. Das geht gut mit einem Kartoffelstampfer oder einer grobzinkigen Gabel.

4. Süßkartoffel aushöhlen, Fruchtfleisch zerkleinern und zu den zerdrückten Bohnen in die Schüssel geben. Zwiebel, Haferflocken, Sojamehl, Gewürze und Petersilie ebenfalls hinzugeben und verkneten.

5. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer pikant abschmecken. 

6. Mit feuchten Händen 6 Burger-Patties formen und auf einem Brett für mindestens 20 Minuten in den 

Tiefkühler stellen.

7. Burger-Patties mit Rapsöl bestreichen und von bei den Seiten braun grillen. Dabei nur einmal wenden.

8. Burgerbrötchen aufschneiden und die Schnittflächen kurz auf den Grill legen.

9. Je 1 TL Mayonnaise auf die Unterseiten geben und mit Salat belegen.

10. Burger-Patty darauflegen, Tomaten - sowie Zwiebelscheiben auf das Patty legen und einen Klecks BBQ-Soße darauf geben. Deckel drauf, fertig. 

Buchtipp

Auf ihrem Blog "Veganilicious" teilt die Veganerin Michaela Marmulla seit knapp drei Jahren ihre Kochrezepte mit der Welt. Nun ist ihr neues Buch erschienen - beschäftigt sich mit einer Disziplin, die klassischerweise eher der Fleischeslust zugeneigt ist. 74 vegane Grillrezepte finden sich in "Grill vegan". Erschienen im Verlag Unimedica für ca. 20 Euro.


© Fotos: Jörg Wilhelm/Wilhelm Media


Alles was wir lieben ★

Facebook
IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen