Weihnachtskekse aus der Kindheit

Eine Erinnerung an den besonderen Geschmack von Weihnachten als Kind: Drei Plätzchen-Rezepte aus dem LAVIVA Dezember-Heft.

Rezept: Nussecken

Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten; Backzeit: ca. 25 – 30 Minuten

Für ca. 60 Stück

Für den Mürbeteig

  • 300 g Mehl (Type 405)
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • 125 g Aprikosenkonfitüre
  • 400 g Haselnusskerne
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 150 g Zartbitter­
  • Kuvertüre
  • Mehl zum Arbeiten

1. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Für den Mürbeteig Mehl, Backpulver, weiche Butter in Stückchen, Zucker, Eier und Salz in einer Schüssel verkneten. Auf wenig Mehl in Backblechgröße ausrollen und auf das Blech legen. Teig mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen.

2. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, Umluft 180 °C) vorheizen. Für den Belag 200 g Haselnüsse grob und 200 g fein hacken. Butter, Zucker und 5 EL Wasser erwärmen, bis der Zucker aufgelöst ist. Die Nüsse unterrühren und die Masse gleichmäßig auf der Konfitüre verstreichen.

3. Im Ofen (unten) in 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Lauwarm abkühlen lassen, dann in Rauten schneiden. Ganz abkühlen lassen.

4. Die Kuvertüre grob hacken und über dem warmen Wasserbad schmelzen lassen. In einen kleinen Tiefkühlbeutel geben, eine kleine Spitzeabschneiden und die Ecken schlierenartigverzieren. Die Kuvertüre fest werden lassen.

Tipp: Statt der Haselnüsse eine Mischung aus Walnüssen, Pekannüssen und Cashewkernen verwenden!

Das Video wird erst nach dem Klick von YouTube geladen und abgespielt. Dazu baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den YouTube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Rezept: Ausstecher

Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten; Abkühlzeit: 60 Minuten; Backzeit: 8 – 12 Minuten

Für ca. 45 Stück

Für den Mürbeteig:

  • 1 Vanilleschote 250 g Mehl (Type 405)
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Ei (Größe M)
  • Mehl zum Verarbeiten

Außerdem:

  • Mehl zum Arbeiten
  • 150 g Puderzucker
  • ca. 2 EL Zitronensaft
  • rosa und blaue Lebensmittelfarbe
  • 1 EL Zuckerperlen

1. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Mehl, Puderzucker, Vanillemark, Salz und Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Kalte Butter in Flöckchen und Ei dazugeben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

2. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, Umluft 160 °C) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf wenig Mehl 3 – 4 mm dünn ausrollen und beliebige Formen ausstechen. Auf die Bleche legen. Im Ofen (Mitte)  in 8 – 10 Minuten hellgelb backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

3. Für die Glasur Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren. Glasur dritteln und 2 Portionen rosa bzw. hellblau einfärben. Auf die Plätzchen streichen und mit Zuckerperlen verzieren.

Tipp: Die rohen Plätzchen mit Eigelb-Milch-Mischung bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen

Das Video wird erst nach dem Klick von YouTube geladen und abgespielt. Dazu baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den YouTube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Rezept: Husarenkrapferl

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten; Abkühlzeit: 60 Minuten; Backzeit: 10 – 12 Minuten

Für ca. 55 Stück

Für den Mürbeteig:

  • 200 g Mehl (Type 405)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g weiche Butter
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • Mehl zum  Verarbeiten

Außerdem:

  • Mehl zum Arbeiten
  • ca. 150 g Johannisbeergelee
  • 2 EL Puderzucker zum Bestreuen

1. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Mehl, Mandeln, Puderzucker, Vanillemark und Salz in einer Schüssel mischen. Weiche Butter in Flöckchen und Eigelbe dazugeben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

2. Den Backofen auf 180 °C (Ober­/Unterhitze, Umluft 160 °C) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf wenig Mehl zu 3 gleich langen Rollen formen und jede Rolle in 20 Stücke schneiden. Zu Kugeln formen und mit etwas Abstand auf die Bleche setzen. Mit einem Kochlöffelstiel Mulden in die Mitte drücken.

3. Die Konfitüre (Sorte nach Wahl) glatt rühren, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und die Kugeln mit der Konfitüre füllen. Im Ofen 10 – 12 Minuten backen. Abkühlen lassen, dann mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Für eine würzige Variante 1 EL Lebkuchengewürz unter den Teig kneten

Das Video wird erst nach dem Klick von YouTube geladen und abgespielt. Dazu baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den YouTube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Weihnachtsplätzchen-Booklet

Diese drei Rezepte und mehr finden Sie in unserem Weihnachtsplätzchen-Booklet, das der LAVIVA-Ausgabe 12/2018 beiliegt.


© Fotos: Indra Ohlemutz; Styling: Katrin Heinatz; Rezepte/Foodstyling: Anne-Katrin Weber; Produktion: Miriam Breig


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen