Winterklassiker raffiniert verfeinert

Bratapfel mit Ingwer, Orangenglühwein, Maronenwaffeln: LAVIVA präsentiert drei Winterklassiker raffiniert verfeinert.

Rezept: Maronenwaffeln

Kaum eine andere süße Leckerei vermittelt solch ein Gefühl von Geborgenheit und Zuhause wie frisch gebackene Waffeln. Ein köstlicher Auftakt in eine gemütliche Adventszeit!

Für ca. 15 Waffeln

Für die Äpfel:

  • 2 Äpfel
  • 30 g Walnusskerne
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Puderzucker
  • 4 cl Calvados

Für die Waffeln:

  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 150 g Kastanienmehl
  • 2 EL Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 g Quark
  • 100 ml Milch
  • 75 g flüssige Butter
  • weiche Butter, für das Waffeleisen
  • Ahornsirup, nach Geschmack

1. Die Äpfel waschen, vierteln, die Kerngehäuse herausschneiden und die Viertel in dünne Spalten schneiden. Diese in einer heißen Pfanne mit den grob gehackten Walnusskernen in der Butter 2–3 Minuten lang andünsten. Mit dem Puderzucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit dem Calvados ablöschen und vom Herd nehmen.

2. Für die Waffeln die Eier mit dem Zucker cremig schlagen. Das Kastanienmehl mit der Stärke und dem Backpulver vermengen. Den Quark mit der Milch und der Butter glatt rühren. Abwechselnd mit der Mehlmischung unter die Eiercreme rühren.

3. Das heiße Waffeleisen mit Butter bepinseln und darin nach und nach die Waffeln ausbacken. Die Waffeln mit den Äpfeln und mit Ahornsirup beträufelt servieren.

Rezept: Orangenglühwein

Durch die Orange erhält diese Glühweinvariante eine besonders fruchtige Note.

Für 2 Personen

  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 Anisstern
  • 2 Zimtstangen
  • 5–6 Pimentkörner
  • 3–4 Pfefferkörner
  • 2 EL Zucker
  • 500 ml trockener Rotwein
  • 2–3 EL Rum, nach Belieben

1. Die Orange waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. 2 Orangenscheiben zum Verzieren beiseitelegen.

2. Die Gewürze unter Rühren in einem Topf anrösten. Den Zucker hinzufügen, karamellisieren lassen und die restlichen Orangenscheiben dazugeben. Weiter rühren, bis der Saft aus den Orangen austritt. Mit dem Rotwein ablöschen und heiß werden lassen, aber nicht kochen. Den Topf vom Herd ziehen und den Glühwein zugedeckt ca. 15 Minuten lang ziehen lassen.

3. Vor dem Servieren ggf. nochmals erhitzen und nach Belieben 2–3 EL Rum hinzufügen. Den Glühwein in Teegläser abseihen und mit den beiseitegelegten Orangenscheiben verzieren.

Rezept: Bratapfel mit Ingwer

Wenn es im Haus nach Bratäpfeln duftet, ist der Nikolaus nicht weit. Durch die Zugabe von Vanille, Ingwer und Sternanis werden diese Bratäpfel zum Genuss für alle Feinschmecker!

Für 4 Personen

  • 30 g kandierter Ingwer
  • 1 Vanilleschote
  • 4 EL Honig
  • 4 Äpfel
  • 4 Sternanis

1. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Den Ingwer in dünne Scheiben schneiden. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Die Vanilleschote zum Garnieren beiseitelegen. Das Vanillemark mit dem Honig verrühren. Die Äpfel waschen und bei jedem Apfel einen Deckel abschneiden. Die Äpfel mit den Ingwerscheiben und mit je einem Anisstern belegen und mit dem Vanillehonig beträufeln. Die Deckel wieder aufsetzen, die Äpfel nebeneinander in eine kleine Auflaufform setzen und im Backofen ca. 25 Minuten lang backen.

3. Zum Servieren die Bratäpfel auf Tellern anrichten und mit der Vanilleschote garnieren. Nach Belieben noch ein paar Stücke kandierten Ingwer dazu reichen.

"Winterwohlfühlrezepte für Genießer"-Cover

Buchtipp

Einen kulinarischen Adventskalender bietet das Kochbuch "Winterwohlfühlrezepte für Genießer": 24 Rezepte für jeden Tag bis Weihnachten warten daraus ausprobiert zu werden. Erschienen ist es im Jan Thorbecke Verlag für ca. 10 Euro.


© Fotos: Photocuisine/Jan Thorbecke Verlag


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen