Lollapalooza - ein Festival für alle

In den USA ist das Lollapalooza bereits eine Legende, im letzten Jahr feierte das Rock-Festival seine  Europapremiere in Berlin. Festival-Leiterin Fruzsina Szép erzählt im Interview von der neuen Heimat des Veranstaltung und von den Highlights, die die Besucher in diesem Jahr erwarten.

Buntes Gewusel - genau so lässt sich das Lollapalooza am besten beschreiben. Mittendrin: Festival-Leiterin Fruzsina Szép

Mit dem Tretpower Park hat das Lollapalooza Berlin Festival einen Standort gefunden, der mitten in einer der größten Parkanlage Berlins liegt. Welche Herausforderung bringt diese neue Heimat für das Veranstaltungsteam mit sich?

Fruzsina Szép:Mit der tollen neuen Location im Treptower Park haben wir einen Ort gefunden, der mit seinen einzigartigen Gegebenheiten und Energien sowie seinem Charme ganz wunderbar zu Lollapalooza Berlin passt. Nicht nur werden wir ihn hegen und pflegen, sondern wie unseren eigenen Garten im Herzen der Stadt behandeln - der Schutz der Anlagen ist uns ein wichtiges Anliegen. Natürlich ergeben sich hier Planungsherausforderungen, doch unser Ziel ist es, mit dem diesjährigen Lollapalooza Berlin etwas Nachhaltiges für die Stadt selbst zu schaffen, aber auch für den Treptower Park.

Zwei Tage, volles Programm: Auf vier Bühnen stehen nationale und internationale Künstler, Kidzpalooza bietet kreatives Kinderprogramm, das LollaFunFair ist eine urbane Kirmes und dann gibt es noch den Grünen Kiez auf dem nachhaltige und soziale Kleinunternehmer Ihre Produkte anbieten. Bestimmt gibt es Erfahrungen aus dem ersten Veranstaltungsjahr 2015. Was gibt es Neues?

Fruzsina Szép: Die Erfahrung aus dem letzten Jahr zeigt, dass wir mit dem Konzept von Lollapalooza Berlin bei den Besuchern voll ins Schwarze getroffen haben, eben weil wir mehr sind als ein reines Musikfestival. Festivals heutzutage sollten eben mehr denn je ein Erlebnis für jeden Besucher sein; bei uns ein Erlebnis für die ganze Familie. Als familienfreundliches Festival ist es für uns selbstverständlich, dass auch die Kleinen auf ihre Kosten kommen und ihr ganz eigenes, kleines Festival auf dem Gelände bekommen. Deswegen wird Kidzapalooza sogar noch ein bisschen größer als im letzten Jahr.

Und weil bei uns alle Sinne angesprochen werden und die Besucher sich auch in den Umbaupausen bzw. Wartezeiten bis zu den nächsten Lieblingsacts nicht langweilen sollen, werden wir mit der Lolla Fun Fair und im Zuge von LollArt erneut jeden Menge Kunst, Artistik und Außergewöhnliches af dem Gelände haben. Und schließlich laden wir in den Grünen Kiez ein, wo die Leute sich informieren und interaktiv werden können: Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und bewusstes Leben sollten in der heutigen Zeit nicht mehr fehlen - und schon gar nicht auf einem Festival. Natürlich werden wir das alles nicht 1:1 wie im letzten Jahr aufziehen, aber lasst Euch überraschen, denn es wird spannend und bunt!

Seit 18 Jahren arbeitet Fruzsina Szép in der Musik-, Kunst- und Kulturszene.

Was kann man sich unter dem Eco-Kiezmarkt vorstellen?

Fruzsina Szép: Alle Lollapalooza Festivals weltweit stehen für die Einbindung und Umsetzung nachhaltiger und sozialer Themen. Vertreten werden sie durch eine nachhaltige Erlebniswelt, in der sich verschiedene Non Profit Organisationen und Initiativen, aber auch Kleinunternehmer und Start Ups mit nachhaltigem/sozialem Background präsentieren. Mit dem Grünen Kiez wollen wir also eine interaktive Aktionsfläche für eine grüne und soziale Gesellschaft schaffen. Ebenso wie das Musikprogramm, setzt unser grünes Herzstück auf das unvergleichliche Gemeinschaftsgefühl eines Festivals und lädt alle Besucher ein, sich gemeinsam für eine bewusste Lebensweise zu engagieren. Auf dem Eco-Kiezmarkt können Besucher die Welt der jeweiligen Organisationen und Aussteller eintauchen und etwas Neues für sich entdecken. Unser Motto in diesem Jahr ist Klimawandel.

Hast du als Festivalleiterin überhaupt Zeit ein Blick auf die Bühnen zu werfen? Gibt es einen Act oder Programmpunkt den du unbedingt sehen möchtest?

Fruzsina Szép: Ich bin natürlich die ganze Zeit eingespannt und unterwegs, ständige Erreichbarkeit für jedermann ist für mich selbstverständlich. Dennoch nehme ich mir die Zeit über das Gelände zu laufen und die Leute zu beobachten wie sie sich an unserem Angebot erfreuen. Hier und da schaue ich dann auch mal auf die Bühne - ein ganzes Konzert kann ich mir leider nie anschauen, aber das ist auch ok - schließlich habe ich eine Aufgabe und eine Mission: Nämlich allen Besuchern das zu bieten, was sie sich wünschen und sie damit glücklich machen.

Eigentlich kann ich nicht sagen, dass ich mich auf etwas Bestimmtes freue, weil ich mich auf das Gesamtpaket freue: glückliche Besucher mit großen Augen, die unterschiedlichste Dinge erleben und mit nach Hause nehmen. Kidzapalooza, LollaFunFair sowie LollArt sind sicher Projekte innerhalb des Festivals, in denen ich mich so richtig ausleben kann und vor Ideen und Energie nur so strotze.

Was ist dein Tipp für ein gelungenes Festivalwochenende für jemanden der zum ersten Mal auf das Lollapalooza Berlin kommt? Bei einem so gewaltigen Angebot...

Fruzsina Szép: Lasst euch einladen und mitnehmen auf diese Reise. Lasst euch entführen in eine ganz besondere Welt, die ihr mit allen Sinnen erleben werdet. Genießt euren Aufenthalt nehmt euch Zeit alle Bereiche, Attraktionen und Acts auf dem Festival zu entdecken. Wir freuen uns auf alle Besucher und geben uns die größte Mühe die Erwartungen zu übertreffen.


© Fotos: Christoph Neumann


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen