Tanz durch den Mai
06
Mai

Tanz durch den Mai

Mit diesen Home-Workouts tanzt du dich fit

Falls deine Motivation noch im Pyjama auf dem Sofa liegt und dich am HIIT-Training hindert, kommt hier unsere Geheimwaffe: Dance Workouts. Tanzen macht nämlich nicht nur gute Laune, sondern auch leistungsfähiger und fitter. Damit ist auch gleich geklärt, warum wir diese Saison muffigen Fitnessstudios den Rücken kehren und unser Wohnzimmer zum Tanzstudio erklären. Denn mit unterschiedlichsten Rhythmus- und Bewegungsvariationen, kannst du deinen ganzen Körper effektiv trainieren. Dabei lernst du außerdem neue Dance Moves und entdeckst coole Musik. Wir sind jedenfalls im Tanzfieber und haben unsere fünf liebsten YouTube-Workouts zusammengestellt. Das Beste, du kannst sofort loslegen, denn für ein Dance Workout brauchst du nur deinen Laptop, Tablet oder Smartphone und richtig gute Lautsprecherboxen ;). Also let's get ready, one, two, step!

Für Hüftschwinger

In diesem Dance Workout zeigt Influencerin Pamela Reif wie du deine Kurven effektiv bewegst und mit sexy Körpereinsatz ganz einfach Kalorien verbrennst. In 30 Sekunden Intervallen werden hier die Bewegungen gewechselt. Dabei gibt es jede Menge Hüfteinsatz, aber auch Crunches, die deine Bauchmuskeln aktivieren. Musik kommt von Sean Paul, Daft Punk und David Guetta und von Dancefloor-Klassikern, zu denen man sich ohnehin von alleine bewegt. Dieses Workout bringt so viel Spaß, dass du es bestimmt gleich ein zweites Mal nachtanzen möchtest.

Das Video wird erst nach dem Klick von YouTube geladen und abgespielt. Dazu baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den YouTube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Für Einsteiger/Basic Stepper

In diesem 30-minütigen Dance Workout kannst du simple Bewegungen unter Anleitung von drei charmanten Coaches nachtanzen. Und das mit überzeugender Motivation! Jede Übung wird erklärt und in einer einfachen, wie anspruchsvolleren Ausführung angeboten. So kann man etwa Sprünge durch Schritte ersetzen oder Squats seiner individuellen Intensität anpassen. Perfekt für Einsteiger, die in motivierter Gemeinschaft tanzen wollen, aber auch Fans von moderierten Workouts.

Das Video wird erst nach dem Klick von YouTube geladen und abgespielt. Dazu baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den YouTube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Für Rhythmusfühler

Bei diesem Workout unbedingt die Musik laut aufdrehen! Club Hits mischen sich hier mit orientalischen Klängen und fordern jede Menge Hüfteinsatz. Coach Tanju überzeugt mit einer Positivität und regt mit auffordernden Gesten zum Mitmachen an. Hier geht es vor allem um Spaß am Tanzen, schnelle Bewegungswechsel geben außerdem die Möglichkeit ein paar Freestyle-Schritte einzubauen und sich einfach vom Rhythmus leiten zu lassen. Zum Ende wird sich hier gemeinsam ausgiebig gedehnt. 

Das Video wird erst nach dem Klick von YouTube geladen und abgespielt. Dazu baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den YouTube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Für Powerpeople

Fans von kurzen, intensiven Einheiten sollten unbedingt diese Power Workout von Coach Maddie ausprobieren. Hier ist jede Menge Körpereinsatz gefragt, und zwar von Anfang bis Ende. Vielfältige Bewegungen, Sprünge, Squats und Hüftbewegungen treiben den Schweiß auf die Stirn. Für gute Laune und Partyfeeling sorgt Musik aus den 2000ern von Usher und Rihanna. Hier empfiehlt sich auf jeden Fall, das unter dem Video verlinkte Warm-up und Cool-down durchzuführen, um Muskelkater zu vermeiden.

Das Video wird erst nach dem Klick von YouTube geladen und abgespielt. Dazu baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den YouTube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Für Choreo-Fans

Sport treiben und nebenbei eine coole Choreographie zu den aktuellen Chart-Hits erlernen? Fitness Marshall ist dafür mit seinen Song-Workouts bekannt. Hier werden in aktuelle Hits, aber auch Pop-Klassiker effektive Fitnessübungen eingebaut. Bei einem Blick auf den Kanal findet sicher jeder einen Favoriten, zu dem man ordentlich abtanzen kann. Perfekt, um sich eine eigenen Playlist mit Song-Workouts zu erstellen und eine individuelle Fitness Dance-Party zu veranstalten. 

Das Video wird erst nach dem Klick von YouTube geladen und abgespielt. Dazu baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den YouTube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Laviva Dance Party auf Spotify

Noch mehr Songs zum Lostanzen gefällig? Wir haben unsere liebsten Hits für mehr Motivation in unsere neue Laviva Dance Workout Playlist auf Spotify gepackt. Perfekt für dein Warm-up. Gleich mal reinhören! 


Adobe Stock: MIA Studio/Flaticon: Freepik