Alle Vögel sind schon da

Wenn es draußen friert und schneit, ist ein Futterplatz eine gute Möglichkeit unseren Gartenvögeln zu helfen. Wir zeigen Ihnen wie Sie aus einer Weinflasche in Nullkommanix ein Vogelhäuschen zaubern.

Vogelhaus mit Weinflasche

Verwandlungskünstler: Eine leere Weinflasche wird zum Futterspender für Vögel

Material
  • Fichtenleimholz, 1,8 cm stark, 45 cm x 50 cm
  • Vierkantleiste, 2 cm x 2 cm, 50 cm lang
  • Holzlasur in Weiß
  • Spaxschrauben, 20x ø 3,5 mm, 3,5 cm lang, und 2x ø 2 mm, 1,8 cm lang (Befestigung Gurtband)
  • Weinflasche mit Schraubverschluss, ca. 31 cm hoch
  • Rest Rolladengurtband, 2,2 cm breit, 47 cm lang
  • Bohrer, ø 3 mm, und Bohrmaschine
  • Forstnerbohrer, ø 1,5 cm 

Arbeitsschritte

  1. Sägen Sie die Rückwand des Häuschens gemäß der Vorlage zu. Sägen Sie für das Dach ein 21,8 cm x 11,5 cm und ein 20 cm x 11,5 cm großes Rechteck und für die Bodenplatte ein 20 cm x 16 cm großes Rechteck zu. Sägen Sie für die Flaschenauflage zwei 15 cm x 3 cm große Stücke und für den Flaschenanschlag ein 6 cm x 3 cm großes Stück zu.
  2. Teilen Sie die Vierkantleiste in zwei 14 cm lange Stücke und ein 20 cm langes Stück. Bohren Sie mit dem Forstnerbohrer das Loch für die Aufhängung in die Rückwand und sägen Sie die Schlitze für das Gurtband gemäß der Vorlage. Bearbeiten Sie alle Kanten mit Schleifpapier und einer Holzfeile. Streichen Sie alle Teile mit der weißen Holzlasur und lassen Sie alles gut trocknen.
  3. Leimen Sie die Vierkantleisten auf die Bodenplatte. Nach dem Trocknen die Leisten von der Unterseite aus mit sieben Schrauben fixieren. Leimen Sie die Flaschenauflage und den Anschlag gemäß der Vorlage auf die Rückwand. Befestigen Sie von der Rückseite aus die Teile für die Flaschenauflage mit je drei Schrauben und den Flaschenanschlag mit zwei Schrauben.
  4. Leimen Sie die Teile für das Dach aneinander. Nach dem Trocknen schrauben Sie die längere Seite des Daches mit drei Schrauben auf die kürzere Seite. Dann bündig oben auf die Rückwand leimen und von der Rückseite aus jede Dachseite mit drei Schrauben zusätzlich fixieren. Leimen Sie auch die Bodenplatte an die Rückwand und fixieren Sie sie mit sechs Schrauben.
  5. Füllen Sie die Flasche mit Vogelfutter und drehen Sie den Verschluss auf. Legen Sie das Gurtband um die Flasche und ziehen Sie es von vorne nach hinten durch die Schlitze. Befestigen Sie das Gurtband mit zwei Schrauben auf der Rückseite des Häuschens. Nun können Sie den Verschluss aufdrehen und das Futter verteilt sich auf der Bodenplatte.
Buchtipp Vogelhäuser selber bauen

Buchtipp

Amsel, Spatz, Kohlmeise und viele weitere Gartenvögel freuen sich das ganze Jahr über artgerechte Futterstellen. Von Hollywoodschaukel über Tassen-Häuschen bis zum großzügigen Landeplatz mit kleinen Zinkeimern: Dieses Buch bietet jede Menge Ideen, um tierische Besucher willkommen zu heißen. Mit den Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Material-Checklisten und genauen Maßangaben für die Bauteile können Sie sofort loslegen.

"Vögel füttern" von Gudrun Schmitt (frechverlag), 12,99 Euro


Fotos: frechverlag


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen