Hochzeits-DIY: Deko und Geschenke

Selbst ist das Brautpaar: Wer seine Hochzeit im DIY-Stil feiern will, findet bei Nicola Neubauer und Julia Romeiss wertvolle Tipps. Dazu eine kreative Verpackidee für Geldgeschenke.

Leuchtlettern

Feiern unterm Sternenzelt ist schön und gut - ein bisschen mehr Erleuchtung haben Hochzeitsmahl und Tanzfläche schon verdient. Mit Papiertüten, Goldfarbe und Schablonen verwandeln Sie eine Lichterkette aus dem Baumarkt in ein leuchtendes Schmuckstückchen.

Bastelzeitpunkt: 2-3 Monate vor dem Fest; Bastelzeit: 2 Stunden

Materialien

  • Pappe

  • Zirkel

  • Schere
  • Buchstaben-Schablonen
  • Butterbrottüten
  • Schablonierpinsel
  • Kreppklebeband
  • Goldene Allzweck-Farbe
  • Lichterkette
  • Goldenes Washi Tape

1. Produzieren Sie eine Punkte-Schablone: Dazu ein Stück Pappe nehmen und darauf mit dem Zirkel 10 Kreise mit einem Radius von einem Zentimeter malen. Das Innere der Kreise mit Schere oder Cutter ordentlich ausschneiden.

2. Drei Butterbrottüten mit Ihren Initialen und einem &-Zeichen dekorieren. Die Schablone dafür mit Klebeband auf das untere Drittel einer Tüte kleben. So kann sie nicht verrutschen. Mit dem Pinsel tupfen Sie nun goldene Farbe
 auf die Form. Wenn sie trocken ist, die Schablone entfernen und das Ganze auf der anderen Tütenseite wiederholen. Tipp: Ein Stück Papier in die Tüte legen, damit die Farbe nicht auf die andere Seite durchnässt.

3. 
Nun zu den restlichen Tüten. Je nachdem, wie viele Lichter die Kette hat, sollten Sie hier mehr Zeit einplanen. Die Punkte-Schablone auf eine Tüte legen, goldene Farbe darauf tupfen, dann trocknen lassen und die Schablone abziehen. Dasselbe auf der anderen Seite wiederholen. Dekorieren Sie so für jedes Licht eine Tüte.

4. 
Befestigen Sie die Tüten an der Lichterkette. Dafür die Tüte öffnen und so zusammenlegen, dass sich oben die beiden Seitenfalzen treffen. So entsteht eine Art Pyramide. Stecken Sie nun ein Birnchen in die Tüte und kleben Sie die Tüte links und rechts davon mit goldenem Washi Tape zu.

Willkommenskörbchen

Ihre Gäste sind weit gereist für die Hochzeit. Schade, dass Sie nicht jeden persönlich begrüßen können. Diese Willkommenskörbchen sind eine glitzernde Entschädigung und versüßen den Start ins glamouröse Camping-Wochenende.

Bastelzeitpunkt: 1 Woche vor dem Fest; Bastelzeit: 15 Minuten/Stück

Materialien

  • Spankörbchen
  • Anhänger
  • Farbe
  • Pinsel
  • Stempel
  • Stempelkissen in Weiß
  • Bänder
  • Kleine Geschenke
  • Bastelleim
  • Glitter

1. Sammeln Sie Spankörbchen auf dem Markt. Sie dürfen ruhig unterschiedlich aussehen. Wenn Sie nicht genügend finden, gibt es auch eine gute Auswahl im Bastelmarkt oder beim Blumenhändler.

2. Dekorieren Sie Spankörbchen mit Anhängern, Bändern, Glitzer und Farbe. Wir haben unsere golden bemalt und den Anhänger mit einem Farnmotiv bestempelt. Sie können auch Bastelleim auf das untere Drittel des Anhängers streichen und goldenen Glitter darauf streuen.

3. Füllen Sie die Körbchen mit kleinen Geschenken, die den Gästen das Wochenende erleichtern (z.B. Mückenspray oder Taschenlampen). Dazu einen Piccolo und eine süße Aufmerksamkeit.
 Wir haben uns für "S’mores" entschieden - das sind außen zwei Kekse zum Anfassen, dazwischen ein am Lagerfeuer gerösteter Mashmallow und schmelzende Schokolade. Diese süße Versuchung haben vermutlich amerikanische Pfadfinderinnen in den 1920er-Jahren erfunden.

Tipp: Packen Sie in Ihr Willkommenskörbchen eine Karte mit wichtigen Informationen für die Gäste: Wann beginnt die Trauung? Wo gibt es Frühstück? Was gibt es in der Umgebung zu sehen?

Ringdöschen

"Hast du die Ringe?" Oft wird diese wichtige Aufgabe der Trauzeugin anvertraut. Im Ringdöschen aus Holz mit der großen goldenen Papierschleife liegen die Schmuckstücke sicher eingebettet in schönem Moos.

Bastelzeitpunkt: 2-3 Monate vor dem Fest; Bastelzeit: 1/2 Stunde

Materialien

  • Weißes Papier
  • Bleistift

  • Goldenes Tonpapier (DIN-A4-Bogen)
  • Schere
  • Alleskleber
  • Ovale Spandose, 11×16cm
  • Zickzackschere
  • Selbstklebendes Textilband als Borte
  • Moos

1. Unsere Skizze (hier herunterladen) in dreifacher Vergrößerung auf ein weißes Blatt Papier übertragen. Schablone ausschneiden. Übertragen Sie die Schablone mit einem Bleistift auf das goldene Papier und schneiden es aus. Die beiden Enden zur Mitte klappen und festkleben. Anschließend die Schleife mittig auf den Deckel kleben.

2. 
Schneiden Sie einen 4 cm breiten Streifen, der einmal um das Döschen reicht, aus dem goldenen Papier. Eine Seite mit einer Zickzackschere bearbeiten. Den Papierstreifen bündig zum unteren Döschenrand mit Alleskleber aufkleben. Dann die selbstklebende Textilbandborte ebenfalls einmal um das
 Döschen kleben.

3. Füllen Sie das Ringdöschen mit Moos, damit die Ringe dort später schön eingebettet liegen können.

Geldschein-Herzen im Bilderrahmen

Materialien

  • Holzbilderrahmen, 28 cm x 28 cm, Rahmenbreite 5 cm (Innenausschnitt 18,5 cm x 18,5 cm)
  • Acrylfarbe in Weiß
  • Scrapbookingpapier in Hellblau mit weißen Punkten, A4
  • Holzbuchstaben (Namen des Brautpaares), 3 cm hoch
  • Fotokartonreste in Rot und Weiß Tonpapier in Weiß, A4
  • selbstklebendes Spitzenband in Weiß, 1,5 cm breit, 80 cm lang
  • Kordel in Weiß, ø 0,2 cm, 130 cm lang
  • 3 Mini-Holzwäscheklammern, 2,5 cm hoch
  • Buntstift in Rot

1. Malen Sie den Bilderrahmen und die Holzbuchstaben mit weißer Acrylfarbe an. Gut trocknen lassen.

2. Dann das Scrapbookingpapier passend zuschneiden und auf die Rückwand des Bilderrahmens kleben. Die Buchstaben darauf anbringen.

3. Die Kordel dreimal um die Rückwand schlingen und die Kordelenden auf der Rückseite verknoten. Nun kann die Rückwand eingeklebt und die selbstklebende Spitze am Rahmen befestigt werden.

4. Die Geldscheine wie in der allgemeinen Anleitung auf der Umschlagklappe beschrieben zu Herzen falten und mit Wäscheklammern an der Kordel befestigen.

5. Das Herz mit den Flügeln nach Vorlage (hier herunterladen) ausschneiden, mit Buntstift schattieren und zusammenkleben. Auf das weiße Tonpapier das Hochzeitsdatum schreiben, in Herzform ausschneiden und aufkleben. Jetzt noch das Flügelherz mit einer Wäscheklammer an der Kordel befestigen - fertig.

Hinweis: Passen Sie die Rahmengröße und sämtliche Dekoteile den Namen des Brautpaares an. Je länger diese sind, umso größer muss der Rahmen sein. Alternativ können Sie auch nur die Anfangsbuchstaben einkleben.

Buchcover: Hochzeit mit Liebe selbstgemacht

Buchtipp

Ihre Blogs heißen "Ein Stück vom Glück" und "Verrückt nach Hochzeit": Nicola Neubauer und Julia Romeiss kennen sich aus mit der Materie. In ihrem DIY-Buch "Hochzeit mit Liebe selbstgemacht" geben sie Anregungen, wie die eigene Hochzeit mit selbstkreierten Einladungen, eigener Deko und individuellen Gastgeschenken etwas ganz Besonderes wird. Erschienen im BLV-Verlag für 19,99 Euro.

Buchcover "Geldgeschenke mit Liebe gemacht"

Buchtipp

Praktisch ist es ja, aber ganz ohne Geschmäckle kommt das Geldgeschenk nicht aus: Da hat es sich jemand aber leicht gemacht... Wie Sie Geld schenken und trotzdem nicht auf die persönliche Note verzichten, beschreibt Gudrun Schmitt in ihrem DIY-Bastelbuch. "Geldgeschenke mit Liebe gemacht" ist im frechverlag erschienen und kostet 7,99 Euro.


© Fotos: blv Verlag; frechverlag


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen