Ordnung im Kinderzimmer

Es herrscht mal wieder ein einziges Chaos im Kinderzimmer. Wir hätten da ein paar Tipps für mehr Ordnung für Sie und Ihren Nachwuchs.

Stefanie Wille

Egal ob die Spielsammlung oder ein Puppenzimmer – ein Allzweckregal ist in einem Kinderzimmer unersetzlich (z.B. Kallax von Ikea, ca. 25 Euro). Besonders praktisch: Boxen in denen schnell Sachen verschwinden und sich kinderleicht wiederfinden lassen. Foto: Ikea

Sie erreichen kaum noch das Bett Ihres Kindes, ohne sich eine Fußverletzung zuzuziehen? Dann wird es Zeit, mal über das Thema „Kleine Helfer“ nachzudenken.

Mitentscheiden
Auch wenn es mit jüngeren Kindern wesentlich länger dauert als ohne sie: Lassen Sie sich auch von Kindern unter drei Jahren beim Sortieren ihrer Spielzeuge helfen. Die Ausdauer lohnt, schließlich kann so die Basis für ein Wirgefühl in der Familie entstehen. Und die Kinder übernehmen später ganz selbstverständlich auch andere Aufgaben.

Was bedeutet eigentlich Ordnung für Erwachsene? Kinder brauchen eine Weile, um das zu begreifen. Seien Sie nachsichtig und unterstützen Sie Ihre Sprösslinge beim Kategorisieren. Das klappt besser mit bunten, kindgerechten Ordnungshelfern.

Goldene Regel

Mithelfen
Unterstützen Sie Ihr Kind beim Aufräumen, aber ohne ihm die Arbeit komplett abzunehmen. Mit einem Partner fühlen sich Kinder nicht überfordert. Achtung: Verwenden Sie das Thema Aufräumen nie als Strafe. Das wäre psychologisch ungeschickt.

Entscheiden
Wenn Ihre Kinder es lieben, alle Spiele durcheinanderzuwerfen, führen Sie die Regel ein: Wer etwas benutzt hat, packt es wieder weg, bevor das nächste Spielzeug aus dem Schrank gezogen wird.

 

 

Mit Farbe strukturieren
Egal ob beruhigendes Blau, leuchtendes Rot oder sattes Grün: Bunte Wände oder Möbel machen ein Kinderzimmer wohnlicher. Zudem strukturieren Farben einen Raum auch optisch und gliedern ihn in gewünschte Zonen, z.B. „Lernen“, „Spielen“ und „Schlafen“. Erlauben Sie Ihrem Kind aber, in eine der Zonen eine Rumpelecke einzurichten. Das kann auch eine spezielle Kiste sein. Hier darf dann nach Herzenslust geschlampt werden. Tipp: Verabreden Sie trotzdem einen Rhythmus, wann auch dieses Chaos einmal aufgeräumt wird.

Ordnungssystem
Bloß simpel! Ideal für Kinder sind große Boxen aus Holz oder Kunststoff. Hier können sie Bauklötze und Puppen einfach reinschmeißen, statt sie sortieren zu müssen. Große Symbolbilder auf den Kisten zeigen, wo welches Spielzeug seinen Platz hat.

Ausmisten
Einfach geht’s mit der Regel: Kommt etwas Neues, muss etwas verschenkt, verkauft und weggeworfen werden.


Gut mitgedacht

Boxen in Legosteinoptik. Über connox.de, ca. 38 Euro

Sammelbus

Camper-Stoffbox von Rice über das-tropenhaus.de, ca. 40 Euro

Abhängen

Flamingo-Utensilo von 3 sprouts über das-tropenhaus.de, ca. 30 Euro

Hochstapler

Bunte Kisten von jako-o.de, ca. 50 Euro

Hasenzahn

Kleiderhaken von Ferm Living über das-tropenhaus.de, ca. 18 Euro


Inter IKEA Systems B.V. 2014 (2); PR (5)


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen