Trick 17: Geniale Alltagstipps

Benjamin Behnke und Kai Daniel Du haben eine Leidenschaft für einfache Alltagskniffe. Ihre besten Lifehacks haben die beiden Autoren nun in einem Buch gesammelt.

Die Autoren im Interview

Benjamin Behnke (l.) studiert Wirtschaftsinformatik und Kai Daniel Du (r.) arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Leuphana Universität

Wie habt ihr euch kennengelernt?
Kai: Natürlich durch das Podcasten. Bei einer Weihnachtsaktion im Jahr 2012 haben Podcaster eine Folge für fremde Podcasts produziert (Podwichteln). Ben hat mit seiner Mitpodcasterin Buhmuckl eine Ausgabe für meinen Kochpodcast (hobbykoch-podcast.de) produziert. So haben wir uns kennengelernt. Später war ich dann auch im Podcast von Ben (hitmist.de) zu Gast. Wir hatten viel Spaß und merkten sofort, dass wir auf einer Wellenlänge liegen.

Ihr seid leidenschaftliche Alltagsoptimierer und immer auf der Suche nach spannenden Lifehacks. In welcher Situation habt ihr eure Begeisterung dafür entdeckt?
Ben: Lifehacks gibt es für jede Situation und jeden Anlass. Das ist das Tolle daran. Wir versuchen eigentlich schon immer, in sämtlichen Situationen unser Leben einfacher zu gestalten und kreativ zu sein, wenn es um Problemlösungen geht. Weil wir viel im Internet unterwegs sind, sind wir auch schon früh auf die sogenannten „Lifehacks“ gestoßen, also Fotos, auf denen mit großer weißer Schrift ganz kurz und knapp ein Tipp oder Trick beschrieben wird. Das regt natürlich zum Nachmachen und Ausprobieren an.

Wir versuchen in sämtlichen Situationen unser Leben einfacher zu gestalten und kreativ zu sein.

Kai Daniel Du

"Trick 17" ist euer gemeinsamer Audio-Podcast, der sich ganz dem Thema Lifehacks widmet. Wie und wann seid ihr auf die Idee dazu gekommen?
Kai: Die Grundidee stammt nicht direkt von uns. Es gibt eine Internetseite, auf der Ideen für Podcasts gesammelt werden, die es noch nicht gibt (podcastideen.tumblr.com). Dort wurde auch ein Podcast über Lifehacks vorgeschlagen. Ben wollte die Idee gern umsetzen und suchte einen Mit- streiter für das Projekt. Daraufhin habe ich mich bei ihm gemeldet. Das eigentliche Konzept für Trick 17, der Name, die Gestaltung, die Rubriken, die Spielereien mit der Zahl 17 und viele weitere Ideen, sind dann in einem sehr kreativen Austausch zwischen Ben und mir entstanden. Alles über das Internet. Bis dahin hatten wir uns noch nie persönlich getroffen.

Wie kommt ihr auf all die spannenden Ideen?

Ben: Wir sind kreative Menschen. Dazu kommen intensive Recherchen im Internet, Vorschläge von Podcast-Hörern und unserem Umfeld und unsere eigene Lebenserfahrung

Außer einem blutigen Finger beim Löffelfalten aus einem Jogurtbecherdeckel ist dabei noch nicht viel schief gelaufen.

Benjamin Behnke

Ihr testet Lifehacks auch immer auf Alltagstauglichkeit. Ist dabei schon mal etwas total schief gelaufen?
Ben: Den letzten Lifehack in jeder Sendung, den Trick 17, probieren wir live vor dem Mikrofon aus. Außer einem blutigen Finger beim Löffelfalten aus einem Jogurtbecherdeckel ist dabei noch nicht viel schief gelaufen. Es passiert aber regelmäßig, dass wir feststellen, dass einige Hacks überhaupt nicht so funktionieren wie beschrieben, oder sehr viel Geschick erfordern. Das ist dann besonders spannend und unterhaltsam für die Hörer.

Vom Podcast zum Buch, wie kam es dazu?
Kai: Der frechverlag ist durch unseren Podcast auf uns aufmerksam geworden. Das Thema Lifehacks stieß auf so viel Begeisterung, dass der Verlag uns gefragt hat, ob wir nicht Lust haben ein Buch darüber zu schreiben. Nach einigen Mails und Telefonaten war klar: wir haben Lust und haben sofort mit der Ausarbeitung des Konzepts begonnen.

Wir hatten nicht gedacht, dass es so aufwändig sein würde, alle Materialien für die 365 Hacks zu organisieren und zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu haben.

Benjamin Behnke

Wie war die Zeit der Bucherstellung für euch? Was war besonders spannend? Was habt ihr nicht erwartet?
Kai: Die Erstellung des Buches war für uns ziemlich aufregend. Da wir ja nicht am selben Ort wohnen, mussten wir alle Inhalte online austauschen. Wir haben anfangs viel geskypt, bis die Rollen definiert, die Aufgaben verteilt und die Zuständigkeiten geklärt waren. Dabei hat uns natürlich geholfen, dass wir unsere Podcast-Folgen auf eine ähnliche Weise planen. Besonders spannend war dabei, wie unsere Ideen beim Verlag ankamen, mit dem wir in ständigem Austausch standen. Aber die Unterstützung während der Recherche und vor allem während der Fotoshootings war enorm. Damit hatten wir nicht gerechnet.
Ben: Außerdem hatten wir nicht gedacht, dass es so aufwändig sein würde, alle Materialien für die 365 Hacks zu organisieren und zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu haben. Da wir im Buch Hacks für das gesamte Jahr vorstellen, waren einige Dinge, wie z.B. Kürbisse oder Schnee einfach nicht zu bekommen. Da mussten wir dann improvisieren oder Alternativen suchen.

Wie geht’s weiter? Habt ihr schon Pläne?
Ben: Natürlich möchten wir erst einmal viele neue, interessante Folgen für unseren Podcast produzieren, eine Menge spannender Hacks ausprobieren und unsere Reichweite erhöhen. Ob es ein zweites Buch mit noch mehr hilfreichen und kreativen Lifehacks geben wird? Wir werden sehen...

Über die Autoren

Benjamin Behnke und Kai Daniel Du sind bekennende und praktizierende Alltagsoptimierer. Seit 2013 produziert das Duo ihren gemeinsamen „Trick 17 Podcast“, in der sie in jeder Folge 17 neue Lifehacks vorstellen. Der Podcast erscheint monatlich, natürlich immer am 17.! www.trick17-podcast.de

Buchtipp

Benjamin Behnke, Kai Daniel Du "Trick 17 – 365 geniale Alltagstipps. Lifehacks für alle Lebenslagen", 400 Seiten, TOPP 7514, ISBN 978-3-7724-7514-6, 17 Euro.

>> Erhältlich beim Frech Verlag

 

 


Frechverlag GmbH


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA über alles, was sie bewegt.

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen