Zum Advent wild basteln!

Im Dezember darf es kitschig werden. Diese Deko, Kalender und Geschenkverpackungen garantieren glitzernde Wochen.

Weitere Weihnachtsbasteleien

Alternativer Weihnachtsbaum

Sie brauchen:

  • jede Menge Kitsch & Kleinkram: Pompons, Zuckerstöcke, Baumkugeln, Sterne, Buchstaben, Plätzchenformen oder Federn
  • Masking Tape
  • knetbaren Haftkleber

1. Überprüfen Sie zunächst den Untergrund: Lassen sich Tape und Haftis rückstandsfrei ablösen? Dann kann's losgehen.

2. Grenzen Sie mit dem Klebeband die Fläche ab, die Sie dekorieren wollen, und arrangieren Sie Ihre Schmuckstücke darin zu einem Tannenbaum der ganz besonderen Art.

Adventskranz auf der Streichholzschachtel

Sie brauchen:

  • eine Streichholzschachtel
  • buntes Papier
  • Lineal
  • Schere
  • Klebestift
  • eine dicke Nadel
  • kleine Kerzen mit Halter (für Geburtstagskuchen)
  • vier Streichhölzer
  • scharfes Messer

1. Streichholzschachtel innen und außen ausmessen, Streifen von buntem Papier zurechtschneiden und sowohl in die Schachtel hinein- als auch um die Hülse herumkleben. Achtung: die Anreibefläche muss frei bleiben!

2. Auf die Schachtel einen kleinen Adventskranz aus Papier kleben, mit einer dicken Nadel vier Löcher für die Kerzenhalter hinein stechen.

3. Vier Geburtstagskerzen mit scharfem Messer auf passende Länge kürzen, zusammen mit vier Haltern und vier Streichhölzern in die Schachtel füllen. Reizend als Tischdeko oder kleines Gastgeschenk! Lassen Sie diese Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen!

Geschenkdose "Nikolaus"

Sie brauchen:

  • eine leere Konservendose
  • Tonpapier in rot, weiß, schwarz und gold
  • Lineal
  • Bleistift
  • Cutter
  • Zickzack-Schere
  • Klebestift
  • Flüssigkleber
  • weiße Knöpfe

1. Die Dose reinigen und vom Etikett befreien. Ist die Öffnung scharfkantig? Dann mit festem Klebeband oder einem Streifen Pappe umkleben und unschädlich machen.

2. Höhe und Umfang ausmessen, aus dem roten Tonpapier einen passen Streifen schneiden und um die Dose kleben. Anschließen brauchen wir einen schmalen Streifen schwarz und zwei Streifen weiß.

3. Für den weißen „Pelzbesatz“ wird die Zickzack-Schere verwendet. Die weißen Streifen am oberen und unteren Rand aufkleben, den schwarzen Gürtel in der unteren Hälfte platzieren.

4. Jetzt fehlt noch die goldene Schnalle, darüber werden ein oder zwei weiße Knöpfe geklebt – fertig ist die Alternative zum Stiefel.

Mini-Diorama "Weihnachtswunderland"

Sie brauchen:

  • kleine Schachteln oder Metalldosen
  • buntes Papier
  • Deko-Material
  • weihnachtliche Postkarten und Oblaten (Glanzbilder)
  • Schere
  • Kleber
  • Heißkleber
  • Klebe-Aufhänger

1. Bei diesen entzückenden Mini-Szenen ist Ihre Fantasie gefragt. Dekorieren Sie kleine Schachteln nach Belieben mit weihnachtlichem Zubehör. Für die Hintergründe eignen sich Postkarten mit Wintermotiven. Wenn Sie diese nicht zerschneiden wollen, machen Sie einfach Farbkopien.

2. Schneiden, ausprobieren, kleben, verzieren – so entsteht Ihr persönliches Weihnachtswunderland im Taschenformat.

Mini-Diorama mit Lichterkette

Sie brauchen:

  • eine Pappschachtel mit Deckel
  • Naturmaterialien: kleine Zweige, Zapfen, Rinde, Deko-Moos u. ä.
  • ein Waldtier
  • Lichterkette mit 10-12 Lichtern (oder weniger)
  • blau-graue Farbe
  • Pinsel
  • Heißkleber
  • Cutter
  • starkes Klebeband (Gewebeband)

1. Das Innere der Pappschachtel in winterlicher Farbe ( z. B. blau-grau) anmalen, trocknen lassen.

2. Aus den Naturmaterialien ein Wald-Szenario mit Tier dekorieren, mit Heißkleber befestigen.

3. Die Stellen für die Lichter auf der Rückseite leicht anzeichnen, mit dem Cutter einritzen. Lichterkette von hinten durch die Pappe stecken. Den Deckel der Schachtel von hinten gegen den Karton setzen, um die Kabel zu verdecken. Durch einen Schlitz im unteren Deckelrand kann das Kabelende mit dem Schalter nach außen geführt werden, so dass die Lichterkette bedient werden kann.

4. Dann den Deckel mit festem Klebeband am Karton fixieren. Fertig ist Ihr kleines Leuchtobjekt.

Plastiktiere als Kerzenhalter

Sie brauchen:

  • standfeste Plastik-Tiere
  • weißen Sprühlack
  • Latexhandschuhe
  • kleine Äste
  • Mini-Pompons
  • roten Filz
  • Heißkleber
  • Baumkerzenhalter
  • kleiner Bohrer
  • Schrauben
  • Schraubenzieher

1. Tiere nach Belieben mit einem "Geweih" aus Ästen bekleben. Auf einer großen Unterlage und bei guter Belüftung in mehreren dünnen Schichten lackieren. Es empfiehlt sich, dabei Latexhandschuhe zu tragen.

2. Von den Baumkerzenhaltern die Klammer lösen (sie lässt sich einfach abziehen), Halter ebenfalls weiß lackieren. Alles vollständig trocknen lassen.

3. Den Kerzenhalter an einer stabilen Stelle am Tier befestigen, dazu ein kleines Loch ins Plastik bohren, Halter anschrauben. Nun kann das Tier noch mit einer roten Rudolph-Nase oder mit einer kleinen Nikolausmütze aus Filz verziert werden.

Weihnachtliche Anhänger aus Familien- oder Tierfot

Sie brauchen:

  • Familienporträts oder Tierbilder
  • bunte Scrap-Book-Papiere
  • Tortenspitzen
  • Schere
  • Klebestift
  • Brief-Verschlussklammern
  • Cutter

1. Verwandeln Sie Ihre Liebsten in Engelsanhänger. Ein Porträt, auf dem sich das Gesicht möglichst gut vom Hintergrund trennt, im Copyshop als schwarz-weiß-Kopie vergrößern oder per Drucker ausdrucken.

2. Auf Scrap-Booking-Papier aufkleben (dieses Papier ist schön fest und stabil), ausschneiden, dabei einen Hals zum Ankleben stehen lassen. Nun mit etwas Fantasie und Fingerspitzengefühl aus dem Scrap-Booking-Papier Körper, Arme und lustige Schuhe ausschneiden. Sie benötigen jede Form doppelt, um den Anhänger mehr Festigkeit zu geben. Alles zusammenkleben, dabei den Kopf mit dem Halsansatz zwischen die zwei Körper-Lagen stecken.

3. Mit Brief-Verschlussklammern werden Arme und Beine nun am Körper befestigt. Die Pappe mit dem Cutter dazu einritzen, damit die Klammern durchgesteckt werden können.

4. Zu guter Letzt kommt das Feintuning: mit Glitzersteinen, Tortenspitzenflügeln und -manschetten wird dem Anhänger der letzte Schliff gegeben.

Adventskranz im Stickrahmen

Sie brauchen:

  • einen Stickrahmen
  • schwarzen Fotokarton
  • Bleistift
  • Schere
  • Cutter
  • Schneideunterlage
  • Kleber
  • evt. kleine Dekoelemente

1. Messen Sie den Umfang des Stickrahmens aus, schneiden Sie einen Streifen schwarzen Fotokarton in ausreichender Länge zu.

2. Mit Bleistift eine Stadtsilhouette vorzeichnen, mit dem Cutter auschneiden. Mit einer kleinen Schere kann anschließend noch etwas nachgebessert werden.

3. Die fertige Silhouette wird außen um den inneren Teil des Stickrahmens geklebt. Mit Wäscheklammern fixieren, trocknen lassen.

4. Dann den äußeren Teil des Rahmens aufsetzen, zuschrauben. Wer mag, dekoriert den Kranz nun noch mit kleinen, weihnachtlichen Elementen, z. B. Borte, Zapfen o. ä.

Geschenktüte "Weihnachtshaus"

Sie brauchen:

  • braune Tüten aus Packpapier
  • buntes Bastelpapier
  • weißes Schreibpapier
  • Schere
  • Klebestift
  • Schleifenband
  • Locher

1. Aus dem bunten Bastelpapier Türe, Fenster und Schlagläden ausschneiden, auf die Tüte kleben. Aus dem weißen Papier nun "Schneeränder" aufsetzen. Toll ist hier eine gewellte Bastelschere, aber man kann die unregelmäßigen Kanten auch von Hand mit einer herkömmlichen Schere schneiden.

2. Zum Schluss wird das Schneedach aufgeklebt. Dazu aus einem weißen Stück Papier in Tütenbreite einen Giebel herausschneiden, das Papier über die Tür setzen. Befüllen und umknicken, dann lochen und mit Schleifenband verschließen.


© Produktion & Fotos: Thordis Rüggeberg


IVAs Blog

Netzfundstücke, Hilfreiches, Schönes: Hier schreibt IVA, über alles was sie bewegt!

LESEN
Gewinnspiele

Aktuelle Gewinnspiele aus den Bereichen Beauty, Mode, Reise und Design!

Mitmachen